Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

[Frage] Handhabung Beschriftungsbild (Sichtbarkeit) [Gelöst]


Betreffend Sichtbarkeit Beschriftungsbild für Plattenstärken, UK Sturz etc.
Steuerung der Sichtbarkeit.

Für Schalungspläne benütze ich erstmals Beschriftungsbilder.
Ich habe hier extra viel Zeit investiert in der Meinung das sei eine gute Sache.
Wir habe eine sehr grosse Überbauung.
Bei Los A habe wir 3 Häuser mit unterschiedlichen ±0.00 Koten
Model ist zusammenhängende auf richtiger Meereskote gezeichnet.
Hierfür habe ich für jedes Haus eine Beschriftungsbild für Boden/ Decke, UK Sturz, OK Brüstung etc. erstelle welche das ins richtig ±0.00 umrechnet je Haus.
So weit so gut.

Ich erstelle Schalung Wände Decke UG mit den darüber liegenden Wände EG.
Ich erstelle Schalung Wände Decke EG etc.

Türsturz für Wände EG bzw. das Beschriftungsbild ist ja zwingend auf dem Teilbild auf dem das Model ist. Ich kann zwar das Beschriftungsbild auf ein andere Teilbild verschieben, dann werden aber Änderungen des 3D Model im Beschriftungsbild nicht mehr nachgeführt.

Nun habe ich folgendes Problem:
Beispiel Schalung Wände Decke UG
Im UG sehe ich nun die Koten "UK Sturz" der EG Wände! (Beschriftungsbild)
Wenn ich die Bodenplatte noch eingeschaltet habe für Schnitte sehe ich das Beschriftungsbild der Platte!

Wie kann ich das Problem umgehen?
Mir kommt nur folgendes in den Sinn. Für jede Beschriftungsbildgruppe ein eigenen Layer erstelle und den diesen jeweils ausblenden.

Das erscheint mir eher umständlich und denke, dass das in der Hektik des Alltags eine schöne, neue Fehlerquelle darstellt.

Daher meine Frage: Gibt es ein elegantere/ einfachere Lösung?

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Anhänge (2)

img
Problem Beschriftungsbild 1.JPG
Typ: image/jpeg
212-mal heruntergeladen
Größe: 192,09 KiB
img
Problem Beschriftungsbild 2.JPG
Typ: image/jpeg
223-mal heruntergeladen
Größe: 283,93 KiB

Lösung anzeigen Lösung verbergen

wenn dir das zu schwer ist: Nein.

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

1 - 9 (9)
  • 1

Layer-/ Drucksets definieren...

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

...und alle Beschriftungsbilder auf die richtigen Layer verteilen.
Das ist mir zu aufwendig. Eine einfachere Lösung gibt es wohl nicht?

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

wenn dir das zu schwer ist: Nein.

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

falls die bodenplatte, wände u decken auf unterschiedlichen teilbildern sind wäre es schon ausreichend, wenn die textbilder nicht auf dem layer standard liegen und auch nciht auf dem layer des bauteils.
dann kann der layer sauber je teilbild ausgeschaltet werden.

und auch hier gilt: der nutzer entscheidet über die intelligenz, welche er in seine beschriftungen und ressourcen legt selbst.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum letzten Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Ja da ist ja alles so...was schlussendlich auf das Erstellen von Drucksets rausläuft.....

Ich hätte da ein Wunsch in eine andere Richtung.
Alle Beschriftungsbilder zu einem Plan (von Wänden, Decken was auf sep. TB liegen) auf ein Teilbild "Beschriftungen zu Plan" verschieben.
Auch so soll eine Aktualisierung zwischen 3d Bauteil und Beschriftungsbild möglich sein.
Ist da etwas in diese Richtung geplant?
Das wäre eine echte Arbeitserleichterung!

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

....warum so kompliziert? So wie es ist ist es super gut...verschiedene Drucksets anlegen und gut ist es....

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

nein, das wäre eine behinderung der arbeit und die übersicht geht dadurch komplett verloren!

es ist schon sinnvoll, dass beschriftung und bauteil auf einem teilbild - in einer datei - sind.

zudem sehe ich nichts kompliziertes daran mit layern zu arbeiten und sich ein klein wenig mit den möglichkeiten zu beschäftigen, die da sind... und drucksets helfen... müssen aber nicht sein, da man ja auch die layer fixieren kann.

sinnvoller einsatz von einfachen möglichkeiten ist besser, als seltsame automatismen, welche nur wenigen bis sehr wenigen in speziellen anforderungen hilft.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum letzten Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Tja da gehen die Meinungen wohl etwas auseinander.
Nur weil ich ein adere, nicht der Allplan standardnorm entsprechende Idee habe muss das nicht hiessen, dass die falsch ist.
:-)

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren