Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

Planversand offline

Schlagworte:

Hallo allerseits !!!

Besteht bei der Version Allplan 2013 die Möglichkeit
einem Plan ein Versanddatum, Versandart und Empfänger zuzuordnen und
dies dann in einer Ausgabeliste zu dokumentieren ?

Die Pläne sollen nicht über Allplan Exchange versendet werden, es soll
sozusagen nur offline eingetragen werden !

Hat hier irgendjemand eine Idee ????

Vorab Vielen Dank

Björn Raukamp

1 - 10 (23)

Hallo Björn

In Allplan 2013 ist bis jetzt nur der Online Versand via Allplan Exchange Cloud Plattform möglich.

Im Alphatest wurden deine Anregung auch schon gestellt. Mal sehen wie sich dieses Thema entwickelt.

Gruss Thierry

http://www.cds-bausoftware.ch

Hallo zusammen,

auch unser Büro ist auf der Suche nach einer befriedigenden Lösung dieses Problems. Deshalb habe ich uns zu Beginn dieser Woche in Exchange angemeldet und kann jetzt schon sagen, Exchange ist keine Lösung! Die Gründe dafür sind vielfältig.

1. Als Tragwerksplaner sind wir in der Regel Auftragnehmer und müssen uns nach den Vorstellungen unserer Auftraggeber richten. Das sind oft große Generalunternehmen, die die Benutzung ihres eigenen Planpools vorschreiben. Hier scheidet Exchange von vorne herein aus.

2. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich unsere Pläne hochladen und über Exchange einen Planungspartner einladen, sich als Gast dort anzumelden um die von uns geschuldeten Pläne dort abzuholen. Mal ehrlich, wer macht das, wenn er Anspruch auf Planungunterlagen hat und diese einfach per Email oder (immer noch) per Post erhalten kann?
Aus leidvoller Erfahrung lehne ich selber solche Ansinnen immer ab, wenn ich nicht vertraglich dazu verpflichtet bin. Planpools sind sehr zeitaufwendig in ihrer Handhabung, es gibt einfach zu viele und jeder funktioniert anders.
Outlook auf, Plan runter laden oder versenden, fertig! Wo kann man denn dabei noch Zeit einsparen?

3. Wir sind normalerweise vertraglich verpflichtet, den Prüfern und Baustellen eine gewissse Anzahl von Plansätzen ausgedruckt zur Verfügung zu stellen. Das geht nicht über Exchange.

4. Projektsteuerer, Generalunternehmen und Architekten verlangen eine Dokumentation des Planversands. Welcher Plan ging mit welchem Index wann an wen? Laut Auskunft der Hotline vom Mittwoch, ist es nicht möglich, in Exchange eine Planversandliste zu erstellen. Der Wunsch danach wäre bekannt, eine Lösung mittelfristig zu erwarten.
Da gibt es aber noch ein Problem. Ich kann dann dokumentieren, dass ich einen Plan eingestellt habe, kann aber meinen Planungspartner nicht verpflichten, diesen abzuholen. Was nun?

Fazit, Exchange ist nicht die Lösung! Es wäre schön, wenn man in der Planzusammenstellung die Versanddaten in die Pläne eintragen könnte um diese als Liste abzurufen. Nicht mehr und nicht weniger!
Übrigens, als wir im Spätsommer des vergangenen Jahres überlegten, auf Allplan umzusteigen, war das in den Beratungsgesprächen mit unserer Nemetschek Niederlassung immer auch ein wichtiges Thema. Uns wurde versprochen, mit Allplan 2013 und Exchange hätten wir die Lösung dazu. War wohl nix.

Einen schönen Tag noch!

Otto Keuthage

Hallo Herr Keuthage,
ich kann Ihre Meinung voll unterstützen. Wir haben und werden weiterhin die Planverwaltung Alltool einsetzen, dort ist alles möglich, was wir Tragwerksplaner brauchen, ohne viel Schnickschnack und immer nah am Kunden programmiert. Änderungen, Wünsche und Anpassungen werden schnell und praxistauglich umgesetzt. Ich benötige auch keine Cloud. Das Programm kann ich uneingeschränkt empfehlen!
Nemetschek versucht das Programm zu kopieren, aber wie es meistens bei neuen Modulen :

Am Kunden vorbei...

Gruß Jürgen
(Ich bekomme eine Provision)

Gruß Jürgen

Hallo Herr Schmidt,

ich habe mir das mal angesehen. Geht doch, ist eigentlich genau das, was wir brauchen. Danke!

Otto Keuthage

...bestellen Sie Herrn Werner schöne Grüße von mir...(ich sollte doch mal über eine Provision nach denken )

Gruß J. Schmidt

Gruß Jürgen

Hallo liebe Kunden,
Wir sind am Anfang mit der Online-Allplan-Exchange Applikation (Online seit Oktober 2012), wir entwickeln uns wöchentlich weiter.
Wir bitten Sie um Geduld und ihre Mithilfe so das wir nicht an Ihnen vorbei entwickeln.
Denn genau das ist unser Anliegen.

Wir haben Ihnen bei Allplan-Exchange möglichst früh ein Minimal-Set an Funktionen kostenlos bereitgestellt.
Unser Ziel ist es Allplan-Exchange mit Ihnen zusammen weiter zu entwickeln.
Aktuell ist Allplan-Exchange kostenlos (bis 30.09.2013, max. 1 GB) für die SP Kunden erhältlich.

Bitte nehmen sie diese Situation als Chance und Einladung wahr, dass sie aktiv mit gestalten können.

Hier die Vorteile von Allplan-Exchange:

  • Wenn sie nur herkömmlich Emails versenden ist eine Zeitersparnis mit Allplan-Exchange merklich spürbar.
    Eine Zeitersparnis ergibt sich bei der Emailerstellung. Sie wählen nur die Empfänger die Emails inkl. der entsprechenden Links erfolgt automatisiert.
    Die Email-Verteiler-Liste (Empfänger mit entsprechendem Dokumenten, Fileversionen und individuelle Kurznotiz) kann gespeichert und wiederholt verwendet werden.
    Beispiel: Sie versenden die Pläne, 2,5,8,12 immer die gleichen 5 Personen, mit entsprechenden individueller Kurznotizen.
    Diese Einstellung tätigten bei Erstversand, beim Zweitversand (weil Pläne sich geändert haben, neue Version) ist alles auf Knopfdruck verschickt.
  • Sender und Empfänger Mailbox wird nicht überfüllt. Sie versenden in der Email keine angehängte Datei sondern nur einen Download-Link, d.h. Ihre und die Mailbox vom Empfänger werden schon mal nicht überfüllt.
  • Dokumentation der Verlaufsinformationen und der Dokumenten-File-Historie. Mit dem versendeten Link ergibt sich die Möglichkeit "die Verlaufsinformationen" einer jeden
    Datei zentral in der Cloud zu dokumentieren. (Das ist techn. nicht möglich wenn die Datei gleich in der Email mit geschickt wird)
    D.h. Sie und der Empfänger selbst können historisch nachvollziehen wann welche Dateiversion von wem und wann verschickt und von wem und wann herruntergeladen wurde.
  • Aktuell sieht man im Bereich DOKUMENTE (Voraussetzung ist das Zugriffrechte "verwalten") alle Dokumente zu einem Projekt.
    Je Dokumente sehen sie die "Verlaufsinformationen" , d.h. sie können nachvollziehen wann und von wem wurde das Dokument, verschickt, upgeloaded, informiert, downgeloaded.
    Dokumentation der Verlaufsinformationen je Datei (Sender, Uploader, Empfänger, Downloader)
  • Aktuell sieht man im Bereich MY DOKUMENTS (Voraussetzung ist hier lediglich das Zugriffrecht "herunterladen") alle Dateien die dem eingelogten User zugestellt wurden, inkl. aller Dateiversionen mit Historie und den "Verlaufsinformationen"
  • Es werden fast alle Plan-Metainformationen aus lokale-Allplan-Exchange Applikation. (z.B. Massstab, Planart, Planformat, Größe, Prüfer Name, Prüfer Datum,..... um nur einige zu nennen) an die Allplan-Exchange-Web übergeben
  • Übergabe der Online-Kontaktinformationen zur lokalen Applikation (je Projekt die zugewiesenen Projektbeteiligten)
  • Bereitstellung von mehreren Sprachen (DEU, ENG, FRA, ITA, CZE, ESP)
  • Bereitstellung der des Online-Allplan-Exchange-Services für die Länder (DEU, CHE, AUT, ENG, FRA, ITA, CZE, ESP) , inkl. dessen rechtliche Abklärung
  • Bereitstellung und Infrastuktur einer Cloud (auf einem deutschen Server)
  • Standortübergreifendes Dokumentation des Planversandes in einem Allplan-Exchange-Web-Projekt ist möglichen
    (D.h. Zwei Allplan-CAD-Anwender die lokal getrennt sind können zentral in einem Projekt der Cloud den Planversand organisieren und dokumentieren)
  • Rechte und Rollenverwaltung auf der (Büro)Organisationsebene (Administrator, Mitarbeiter, Gast)
  • Zugriffsrechteverwaltung auf der Projektebene (verwalten, verteilen, herunterladen)
  • Antivirus Prüfung beim Upload.
  • Projektbezogende Dokumentenfilter (je Projekt)
  • Suchfunktion für Dokumente und Kontakte.
  • Ansprechende Grafische Gestaltung der Webseite.
  • Feedback Möglichkeit für unsere Anwender
  • Wöchentliche Email Funktion "Blog" die Sie über die aktuellen Änderungen informiert (kann optional abonniert werden)
  • Erste Schritte Anleitung "FAQ" aktuell erhältlich in den Sprachen, DEU, ENG, ITA, an weiteren Sprachen wird gearbeitet.

Planung der nächsten Schritte:

  • Löschfunktionen (Dokumenten, Projekte)
    Aktuell können sie dazu im Allplan Exchange Feedbackbereich jetzt Ihre Ideen und Wünsche eintragen
  • Modifizieren von bestehenden Daten (Kontakte, Dokumente, Projekte)
    Aktuell können sie dazu im Allplan Exchange Feedbackbereich jetzt Ihre Ideen und Wünsche eintragen
  • Projektbezogene Auswertungen / Planlisten. (Umfrage in Vorbereitung)
  • uvm.

Bitte bleiben Sie neugierig und senden Sie uns Ihre Ideen und Vorschläge.
Anbei noch Bild was alles zur Dokumtenenverlaufsinformation gespeichert wird.

Mit freundlichen Grüßen | Best regards

Susanna Brühl
Dipl.Ing. Bauingenieur (FH)

Allplan GmbH | Konrad-Zuse-Platz 1 | 81829 Munich
Tel. +49 89 92793 1240 | Fax +49 89 92793 4240
mailto:sbruehl@allplan.com | http://www.allplan.com

Anhänge (1)

img
Beispiel zu Dok-Verlaufsinformation.jpg
Typ: image/jpeg
621-mal heruntergeladen
Größe: 380,44 KiB

Sehr geehrte Frau Bruehl,

kaufen Sie sich eine Lizenz der Software Alltool, dort sehen Sie was möglich sein sollte, mehr braucht man nicht. Zumindest in den kleinen und mittleren Bürogrößen.

Ich habe dort eine Anbindung an unsere SQL- Adressdaten, jeder kann auf Adressen in Outlook zugreifen, ich kann den Planversand dokumentieren, ich kann einen Plan auf einmal in mehrere Formate exportieren, ich kann eine Planabhängige Datensicherung der zugehörigen Teilbilder machen und diese gegebenfalls wieder rücksichern, und und und ....

Die Onlineanbindung und der Zwang des Kunden sich die Dateien selbst herunterzuladen, ist für uns und unsere Kunden nicht akzeptabel.

Der Planversand muss lokal oder in der klassischen "E-Mail mit Plänen an Kunde Variante" laufen.

Das Rad bräuchte eigentlich nicht neu erfunden werden....
Gruß J. Schmidt

Gruß Jürgen

Zitiert von: jschmidt
Die Onlineanbindung und der Zwang des Kunden sich die Dateien selbst herunterzuladen, ist für uns und unsere Kunden nicht akzeptabel.

Der Planversand muss lokal oder in der klassischen "E-Mail mit Plänen an Kunde Variante" laufen.

Volle Zustimmung!

Zitiert von: sbruehl
Sie versenden in der Email keine angehängte Datei sondern nur einen Download-Link

Das wird von meinen Kunden nicht akzeptiert.

Vielleicht könnte man eine Umfrage starten?
Es wäre interessant, wie die Mehrheit das sieht.

Viele Grüße, Esther

Viele Grüße, Esther

Ein Downloadlink wird nicht akzeptiert? Dann will ich mal sehen, wie Ihr Dateien über 6-10 MB austauscht. Es gibt nämlich immer noch viele Firmenmailserver, die ab einer gewissen Anhangsgröße abwinken.

Aber prinzipiell finde ich das Exchange(unbesehen) rein aus den bisherigen Infos betrachtet nicht so weltbewegend. Es gibt doch 1Klick-Hoster, Gratiswebspace und ftps für solche Dinge.
Wahrscheinlich musste man eben auch auf den modischen Cloud-Trend aufspringen, aufgrund einer Vorgabe der Marketingabteilung .

Haha, gerade fällt mir ein, dass der dicke Dotcom-Schmitz ja wieder so nen Laden aufgemacht hat. Der freut sich bestimmt über Neukunden.

Gruß: T.

1 - 10 (23)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren