Schräge Wände [Vyřešeno]


Hallo,

kann mir eventuell jemand bei der Erstellung einer schrägen Wand behilflich sein? Da die komplette Wandfläche verglast sein soll, sprich als Fassade modelliert werden muss bräuchte ich einen Tipp wie man hier am besten Schritt für Schritt vorzugehen hat.

Habe mal den Schnitt von der Entwurfszeichnung angefügt, welcher die betroffene Wand darstellt.

Vielen Dank für eure Antworten.

Gruß Jan

Vlado
:-)

Přílohy (1)

Type: application/pdf
Staženo 512
Size: 76,95 KiB
1 - 6 (6)
  • 1

Hallo Jan,

wenn Du große Glasfassaden modellieren möchtest, nimmst Du dazu am besten den Fassadenmodellierer.

Zu dem Fassadenmodelliere gibt es auch einige Beiträge hier im Forum, dort kannst Du auch ein paar Tipps nachlesen.

Den ganzen Modelliere Schritt für Schritt zu erläutern würde hier etwas den Rahmen sprengen. Vielleicht liest Du auch einfach das Kapittel im Handbuch nach?!

Christian

Hallo Zusammen,

1) wenn es sich um eine geneigte Glasfassade handelt würde ich auf die Funktion Fassade aus dem Modul Basis: Wände, Öffnungen, Bauteile von Allplan 2009 zugreifen. Nach Anwahl der Funktion können, wenn es sich zunächst um nur ein Glasement mit Rahmen handeln soll, über die Schaltfläche Unterteilungs-Einstellungen alle Unterteilungs-Einstellungen zunächst mit [X]gelöscht werden. Dann im Dialog Fassade Fassaden Wand und Gerades Bauteil wählen und noch die Höhe und den Winkel der Fassade eintragen. Anschließend den Pfad der Fassade im Grundriss oder der Isometrie eingeben.
2) Alternativ kann auch zunächst das Profil der Wand (Schnitt) in 2D gezeichnet und dann über die Funktion Daten in Katalog einfügen als Symbol im Symbolkatalog gespeichert werden. Dieses Symbol lässt sich anschließend im Dialog der Funktion Profilwand (Spezial: Wände, Öffnungen, Bauteile) als Profil auswählen und gibt die Geometrie der dann zu erzeugenden Profilwand vor. Das Ergebnis ist dann eine Profilwand mit der im Profil vorgegebenen Geometrie.
3) Natürlich ergeben sich noch weitere Möglichkeiten, indem die geneigte Fassade zunächst über Funktionen aus dem Bereich Modellieren 3D erzeugt wird und anschließend zusammen mit einer gewünschten 2D Grundriss-Darstellung als Makro gespeichert wird.

Ich vermute aber die 1. Methode bringt die schnellste und auch flexibelste Lösung, da die Fassade bei Bedarf auch schnell über Modifizieren im Dialog Fassade geändert werden kann.

Es grüßt
Martin Terfloth

Hallo Christian,

es ging mir primär um die Konstruktion der schrägen Wand. Hatte dies mal mit einem freien Ebenenpaar versucht aber damit habe ich es nicht hinbekommen.

Wie ich das Gebäude ansonsten visualisiere ist mir bekannt, es scheitert lediglich an dieser einen Wand!

Gruß
Jan

Vlado
:-)

Hallo Jan,

Du brauchst für eine Glasfassade keine Wand. Du lässt in Deinem Gebäude einfach eine Lücke, die Du mit dem Fassadenmodellierer schließt.

Christian

PS: Ansonsten würde ich mit dem Befehl Profilwand arbeiten.

Hallo,
ein blick in die suche hätte folgenden beitrag ausgespuckt
http://www.allplan-campus.com/forum/?tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=25&tx_mmforum_pi1[page]=1&tx_mmforum_pi1[sword]=schr%C3%A4ge%20wand#pid385

wenns eine detailierte P-R konstruktion werden soll würde ich den schon erwähnten fassadenmodelierer nehmen

mfg
tim

1 - 6 (6)
  • 1

https://campus.allplan.com/ používá cookies  -  Více informací

Souhlasím