Allplan schneller machen für 0 € !!!!!


Allplan schneller machen für 0 € !!!!!
>> Wie bekommen Sie Ihren Rechner schneller,
ohne jegliche Hardware-Aufrüstung

[edit: T.Fuhrmann: Anhang gelöscht]

1 - 9 (9)
  • 1

Sehr geehrter Herr Schneider,

an wie vielen Rechner wurde diese Verfahren zur Rechneroptimierung angewandt?
Ich denke das ein Laie mit dieser Beschreibung mehr kapput als besser machen kann;

gurndsätzlich ist das Anbieten von Dienstleistungen (Seite 1) und Werbung (Seite 5) nicht gestattet.
Ich habe den PDF-Anhang deshalb entfernt.

Wenn Sie die Beschreibung ohne diese Seiten veröffenlichen möchten bearbeiten Sie bitte das Dokument.

freundliche Grüße

Thomas Fuhrmann
Teamline CAD-Technik
Nemetschek Deutschland GmbH

Reise, Abenteuer und Fotografie:
http://www.snowmanstudios.de
http://folge-snowmanstudios.blogspot.com/

1. Anhang geändert

2. ich wende das verfahren seit über 15 jahren an. bei vielen kunden und im eigenen büro. ist meiner meinung nach gefahrlos und auch sofort reversibel.

Adjuntos (1)

Type: application/pdf
Descargado 1335 veces
Size: 154,66 KiB

Hallo,
die mittlerweile gelöschte Beschreibung der Optimierung des virtuellen Arbeitsspeichers und des Herunterschraubens der visuellen Effekte sind ein ganz alter Hut.
Da kommt Einiges noch aus der Zeit, als Speicherkapazität noch knapp und teuer war.
Mit diesen beschriebenen Einstellungen kann man sich nur schwerlich das System zersägen, zumal das alles nur mit Admin-Rechten geht.
Steht alles hier und noch an zig anderen Stellen im Web.

Und nicht vergessen : immer einmal im Monat die Platte defragmentieren z.B. mit Defraggler(freeware auch portable erhältlich), das hält die Maschine auch geschmeidig.

Gruß: T.

Gruß: T.

Hallo T., danke für dein Posting und die zusätzliche Referenz. Es ist ganz richtig, das ist ein alter Hut, aber in vielen Büros stehen auch alte Rechner und der arme CAD-Knecht bekommt halt kein neues Gerät. So habe ich dem einen oder anderen User sein Allplan deutlich beschleunigen können. mfg stsc

Hallo.
Die pauschale Aussage "... einmal im Monat die Platte defragmentieren ..." ist aber nicht auf jede Festplatte anzuwenden, oder?
Meines Kenntnisstandes nach dürfen/sollten SSD-Festplatten (SolidStateDisc) nicht defragmentiert werden.

http://www.schieb.de/710786/windows-7-defragmentierung-fuer-ssd-laufwerke-abschalten

Oder gibt es da inzwischen Neuere Infos?

Gruß Joerg

Software: Allplan 2013 3D Basis ohne workgroupmanager
Betriebssystem : Windows 8 Pro 64bit
Hardware: CPU Intel Core2 Quad Q9550 2,83 GHz - RAM: 4GB - GK: NVidia Quadro FX 570

Guten Abend,

soweit ich informiert bin macht Windows 7 die Defragmentierung auch bereits selbstständig im Hintergrund, oder?

Gruß,
Benjamin Schüssel

Meine Aussage bezieht sich auf konventionelle Harddisks und Win XP, das hätte wohl noch dazugehört. Wobei ja auch XP das bordeigene Defrag. am Start hat, aber mir persönlich gefällt der Defraggler besser.

Gruß: T.

Gruß: T.

@Benjamin Bei den SSD-Festplatten wird empfohlen (habe gestern noch einmal gegoogelt) wegen der "kurzen Lebensdauer" das Automatische Defragmentieren (Win7) auszuschalten!

@Thomasle Habe ich mir gedacht, da aber der ein oder andere inzwischen eine SSD nutzt, erlaubte ich mir darauf hinzuweisen ;o)

Gruß Joerg

Software: Allplan 2013 3D Basis ohne workgroupmanager
Betriebssystem : Windows 8 Pro 64bit
Hardware: CPU Intel Core2 Quad Q9550 2,83 GHz - RAM: 4GB - GK: NVidia Quadro FX 570

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo