Nevaris - Mengen in LV

Schlagworte:

hallo leute,

ich vermisse gerade, dass bei einer mengeneingabe automatisch eine neue mengenzeile generiert wird.
gibt es da irgendwoe vergraben eine einstellung wie in bcm?

danke..

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

1 - 6 (6)
  • 1

ok... bin hier schon weiter.
wenn ich EINE mengenzeile habe (egal was drinnen steht!) und danach die menge korrigiere, erhalte ich auch eine korrekturzeile...

schön wäre, wenn die mengeneingabe IMMER eine zeile auslöste... hmmm..

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Hallo Markus, bin einfach mal auf das Thema aufgestiegen, allerdings war die Erkenntnis auch schon mal interessant.

Mein Problem sind die Mengen während der Vergabeprüfung/bzw. Vergabe: Mit dem ausgewählten Anbieter haben sich gemäß Absprache Mengen verändert!???? Hier kann in Nevaris nun nichts mehr geändert werden, oder???? An die Mengen komme ich nur noch heran, wenn ich das ganze Ergebnis zurücksetze, damit sind, wie gewarnt wird, sämtliche Angebotsdaten weg. Richtig?

Hat jemand eine zündende Idee oder wird mir jetzt schädliches Wettbewerbsverhalten vorgehalten?

Gruß Reinhard

Gruß Reinhard

Hallo Reinhard,
ich bin wie du weißt umgestiegen. Wenn sich bei meinem AVA Mengen ändern, werden diese einfach nach der Vergabe eingetragen und die Mehr/-Mindermenge rutscht automatisch wie auch neue Positionen in die Nachträge, die zu genehmigen bzw. fortzuschreiben sind. Bis zur Vergabe wird da kein vernünftiges AVA Änderungen zulassen, da solche "Manipulationen" vor Vergabe nicht zulässig sind ...

Eine Möglichkeit hast du vielleicht: LV kopieren und mit den neuen Mengen in die Vergabe gehen. Oder kommt man bei Nevaris an "alte" Bearbeitungsphasen nicht mehr dran? Falls schon Bieterangebote eingetragen sind, sollten sich diese sofern keine GAEB vorliegt eben als solche herausschreiben lassen.

Wie sich so ein Prozess bei Nevaris auf die Kosten nach LB oder DIN276 auswirken in Nevaris kann ich nicht sagen. Bei mir jedenfalls lässt sich ein LV einfach deaktivieren oder -klar- löschen, bzw. mit der Kopie kann ich einfach anstatt in Kostenberechnung in die Phase Kostenanschlag gehen und das ursprgl. LV ggf. bis zur Phase X festschreiben ab der dann die Kopie die weitere Kostendokumentation übernimmt.

Gruß, Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

ich hab jetzt gerade im zug keine verbindung zu meinen nevaris-rechnern.

in den phasen zurück müsste gehen... ein lv deaktivieren geht auch.

vor der Vergabe die Basis ändern müsste man für einen korrekten vergleich bei allen oder man müsste das als nebenangebot werten.

was ich im formular gesehen habe (wenn bieter anlegen gewählt ist) sind prognosemengen, welche man in vielfacher form anlegen kann .... was/wie damit gemacht wird weiß ich nicht...

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Besten Dank Bernd, dachte nicht, dass du auf Nevaris noch reagierst und hoffe Du bist mit Deiner Entscheidung halbwegs zufrieden. Wie du siehst bin ich immer noch im Misch-Masch BCM/Nevaris unterwegs. Da es nun auch keine IBD's für BCM mehr gibt, bin ich zwangsläufig für eine "gewisse Entscheidungsphase" im Nevaris mit neuem Projekt eingedrungen... und NEIN, es stellt sich kein Automatismus für schnelles Arbeiten ein. Es fällt auch auf, dass die Antworten im Forum in Sachen Nevaris nicht wirklich nur so sprudeln. (!kein Vorwurf!). Sobald man gezielt und praxisnah damit arbeitet, wird es heftig. Noch ist es bei mir ein ewiges Suchen und dann denke ich an meine SSV-Quote und frage endlich nach, aber das dauert eben auch.

Zum Thema, auch Markus, habe ich nun parallel von den Hotlinern ein FAQ bekommen. Im Bereich Vergabe zu ändern, weiß jeder, sollte nicht geändert werden, aber Leute ! es gibt unendliche Gründe weshalb das dann doch mal nötig ist. Für diesen Fall geht man auf Funktion Ausschreibung bearbeiten in der Vergabe(!) ohne das betreffende LV zu öffnen(!), das tut es dann nämlich. Das war's.

Zum Thema Berichte fühle ich mich zurückgesetzt in Zeiten Allright Version 1995. Das kann doch nicht wahr sein!!! Ok., anderes Thema

Herzlichen Dank
Reinhard upps? darf ich ein FAQ hier anhängen?

Gruß Reinhard

Anhänge (1)

Typ: application/pdf
129-mal heruntergeladen
Größe: 82,16 KiB
1 - 6 (6)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren