[Frage] Assoziative Ansichten Drehen und verschieben mit großen Koordinaten


Hallo,

ich habe derzeit ein Problem mit dem verschieben und Drehen von assoziativen Ansichten und Schnitten.
Nach dem Drehen zersprengt es mir die Ansichten total und die Ansichten werden auf dem Bildschirm kilometerweit auseinandergezogen. Ich vermute, dass es daran liegen könnte, dass ich die Bauteile lagegetreu mit relativ großen Koordinaten zeichne.
Wenn ich die gleichen Aktionen mit auf den Nullpunkt verschobenen Elementen ausführe klappt es ganz normal.
Hat jemand eine Idee, wie ich dieses Problem lösen könnte.
Danke und Gruß
Thomas

1 - 10 (11)

Hallo Thomas,
du vermutest richtig. Allplan ist allergisch gegen große Koordinaten. Wenn du dein Gebäude unbedingt an den Original-Koordinaten benötigst, könnte man versuchen auf einem Extra-Teilbild das Gebäude als x-Ref an Originalposition abzusetzen.

gruß, Achim

@ThomasIng

Ich vermute mal, Du bist Ing.Bauler

Von grossen Koordinaten ist dringend abzuraten.
Auch in der 3D Bewehrung gibt es damit unbeherrschbare Effekte allerlei Art.

Bei Projektbeginn muss das zuerst geprüft und ggf über Koordinatrnverschiebung im Projekt justiert werden.
Exportfiles für andere Planer liegen dann wieder korrekt.

Hallo ihr Beiden,

wir arbeiten speziell im Ingenieurbau fast immer lagegetreu mit den Originalkoordinaten. Das klappt eigentlich auch fast immer ganz gut. Bei der Bewehrung arbeiten wir ausschließlich mit dem Modul Ansichten und Schnitte.
Ich bin allerdings gerade dabei, für unser Büro die Bauwerksstruktur und demzufolge auch das Modul der Assoziativen Ansichten und Schnitte sowohl für die Schal- als auch für die Bewehungsplanung auszuprobieren und und vorzubereiten.
Lagegetreues Gesamtmodell mit Assoziativen Ansichten und Schnitten haltet Ihr also alle für ein Problem und sollte vermieden werden?!?
Das halte ich wiederum für ein großes Problem. Wir lesen ständig neue Daten vom Verkehrs- und Streckenplaner ein, tauschen uns digital mit dem Vermesser aus etc. Geben in den Schalplänen auch von Schalkanten die Globalkoordinaten mit an.
Wenn ich einen Projektoffset einstelle kann ich doch die Globalkoordinaten nicht mehr so einfach ermitteln und z.B. als Stemoel im Plan absetzten, oder?

Danke und Gruß
Thomas

Versuch es mal mit Offset Koordinaten beim Projekt.

Große Koordinaten sollten vermieden werden, wenn man keinen Offset dabei einsetzt. Mit Offset ist das alles kein Thema. Aber mit Offset sollte man sich auskennen.

Wenn man keinen Offset benutz hat kann man mal Optionen > Arbeitsumgebung > Arbeiten mit großen Koordinaten optimieren testen. Das ist zwas nicht so wie der Offset hilft aber in solchen Situtationen auf die Schnelle manchmal weiter.

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Danke für die Antworten.
Der Haken "Arbeiten mit großen Koordinaten optimieren" ist bei uns standardmäßig natürlich immer aktiviert.

Gruß Thomas

Super, wenn das nicht hilft braucht's dann eben den Offset. Wehrscheiblich fängt das arbeiten mit großen Koordinaten mit dem Import des Lageplans an. Dort immer die Optionen zum Import checken und ggfs. den Offset aktivieren.

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Tja, da scheint es doch enormen Nachholbedarf zu geben.
Warum ist Allplan nicht in der Lage, vernünftig in einem Koordinatenbereich (z. B.: X=3.600.000 und Y=5.950.000) zu arbeiten.
Wird das in der Version 2016 mit dem neuen Modellierkern von Siemens vielleicht besser?
Das kann doch nicht so schwer sein. Arbeiten im lagegetreuen Grundriss ist ja nun auch nicht so selten, oder?

Arbeiten mit Offset ist für uns aus den o.a. Gründen keine Option.

Gruß Thomas

das ganze hat wenig bis nichts mit dem modellierkern zu tun.
die probleme kommen aus der begrenzten anzahl von stellen, die ein computersystem verarbeiten kann.
d.h. je mehr stellen vor dem komma sind, desto weniger bleiben hinter dem komma für die genauigkeit übrig. da cad-systeme mit vektoren arbeiten und punkte mit koordinaten angegeben werden, kommt es aber primär auf die stellen hinter dem komma an.
mit einfachen 2D-Daten ist die notwendige genauigkeit nicht so groß... bei komplexen 3D-Daten ist das umso wichtiger.

1 - 10 (11)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren