Extrusion entlang Pfad mit Kurve


Hallo zusammen,

mit dem klügsten CAD-Programm der Welt bin ich wieder an meinen Grenzen angekommen udn zwar mit folgendem Problem:
in eine Balkonplatte würde ich gerne eine Regenrinne einmodellieren. Dazu habe ich mir aus 2D Linien einen, der Geometrie angepassten,Pfad gezeichnet, bestehend aus zwei Geraden und einem verbindenden Bogen. Das alles habe ich dann von 2D in EINE 3D Linie gewandelt (s. Anhang grüne Linie).
Anschließend habe ich einen passenden 2D Kreis (Durchmesser 4cm) gezeichnet, den auch in 3D gewandelt und hochkant gestellt.

Nun dachte ich, "Easy, nur noch den Kreis entlang der 3D-Linie, meinem Pfad, extrudieren, von der Balkonplatte abziehen und fertig!".
Weit gefehlt, denn, obwohl der Pfad EINE ZUSAMMENHÄNGENDE LINIE (s. Anhang "Polygonzug angewähkt") ist, geht die Extrusion nur bis zum Beginn der Kurve :-(.
"Ok, auch nicht schlimm", dachte ich, "kopiere ich den Kreis zur Kurve und extrudiere dort entlang." Doch hier die nächste Hürde, denn leider, leider ist die Kurve keine Kurve, sondern irgendwie in ein Polygon gewandelt mit Teilen von wenigen Millimetern Länge, sodass die Extrusion auch nicht geht bzw. einen immensen Aufwand darstellt.

Es muss doch möglich sein, diese, sehr einfache Geometrie, als 3D-Element zu erstellen!! Bislang ist mir das ein unbekanntes Problem, hat es doch schon mit wilderen Formen funktioniert.

Hat jemand eine Idee?

Danke.

Heiko

Anhänge (2)

img
170322 Problem Extrusion.JPG
Typ: image/jpeg
294-mal heruntergeladen
Größe: 124,74 KiB
img
170322 Polygonzug angewählt.JPG
Typ: image/jpeg
247-mal heruntergeladen
Größe: 145,31 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Hallo,

mit gewandelten 2D-Linien kommt man nicht weit(er).

3D-Linien ausrunden -> erzeugt echten 3D-Kreisbogen
Profil auch aus 3D-Kreisbogen und 3D-Linie zusammensetzen

Im Regelfall sollte sich das Klügste vor dem Bildschirm befinden!

Gruß Jörg

Anhänge (1)

img
extrudieren.png
Typ: image/png
301-mal heruntergeladen
Größe: 22,32 KiB
1 - 7 (7)
  • 1

Hallo,

mit gewandelten 2D-Linien kommt man nicht weit(er).

3D-Linien ausrunden -> erzeugt echten 3D-Kreisbogen
Profil auch aus 3D-Kreisbogen und 3D-Linie zusammensetzen

Im Regelfall sollte sich das Klügste vor dem Bildschirm befinden!

Gruß Jörg

Anhänge (1)

img
extrudieren.png
Typ: image/png
301-mal heruntergeladen
Größe: 22,32 KiB

Hallo Jörg,

da Letzteres anscheinend bei Dir der Fall ist, musst Du mir noch mal auf die Sprünge helfen, wie ich die drei Teile (Gerade, ausgerundeter Bogen, Gerade) zu EINEM Pfad verbinde.
Als ich noch klug war, hat das alles mit in 3D gewandelten 2D-Linien mal geklappt und ich musste keinen komischen Fragen stellen.

Danke.

Heiko

Hey Heiko,

...'tschuldige dass ich die Steilvorlage mit dem "klügsten Programm der Welt" angenommen habe. War nicht bös gemeint!

Die 3 Pfadelemente brauchst Du nicht verbinden! Einfach bei Frage nach dem Pfad (mit Summentaste vorher) einzeln anwählen.
Das klügste Programm erkennt selbst, dass die Elemente verbunden sind, und machten einen Translationskörper draus...

Gruß Jörg

Hallo Jörg,

ach, alles gut. Ich habe auch ein bisschen zurückgebissen . Danke, dass Du so rege und schnell Hilfe leistest.

Ich bzw. wir im Büro sind aktuell von Allplan 2017 immer wieder genervt, denn ich halte mich für einen Nutzer, der das Programm durch langjährige Erfahrung gut kennt. Dennoch stoße ich in der aktuellen Version immer wieder auf Punkte, die meines Erachtens in der vorherigen bzw. 2012 Version, die wir hatten, einfacher waren oder keine Probleme gemacht haben.
Die Nutzung von TT oder OTF Schriften in der "Fensterinhalt drucken"-Funktion zum Beispiel. Immer wieder tauchen irgendwelche Bugs auf oder es ist mega umständlich (Einrichtung eines individuellen Raumstempels) das nervt auf Dauer... Da denke ich immer, das MUSS doch auch einfacher hinzubekommen sein, auch wenn ich die Illusion, dass es ein perfektes CAD-Programm gibt, schon aufgegeben habe...

Hallo Heiko, wenn du den Eindruck hast, daß die älteren Versionen besser waren oder weniger Probleme machten, dann klingt das für mich so, als würden alte Arbeitsmethoden auf moderne Software treffen. Es hat sich viel getan seit 2012 und in manchen Bereichen muß man sich neue Methoden angewöhnen, um modern arbeiten zu können. Eine Schulung zu den Neuerungen hilft dabei.

Viele Grüße,
Kerstin

http://www.ncc-mitte.de
Autorisierter Allplan Partner in Weimar, Dresden, Leipzig, Braunschweig und Kassel

Auf zum Bauhaus: https://www.bauhaus100.de/orte-reisen/

Hallo Kerstin,

ich will gar nicht bestreiten, dass das in Teilen sogar so ist. Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier! Allerdings stellen wir im Büro generell schon fest, dass es immer wieder Punkte gibt - unabhängig von der Arbeitsmethode- die nicht richtig funktioniern und es in der alten Version noch taten.
Wir sind auch geschult worden(nicht über mehrere Wochen, aber per Crashkurs), dennoch gibt es immer noch Dinge (Fassadentool, Raumstempel, automatische Geometrieerkennung,...)die für "moderne Arbeitsmethoden" viel zu kompliziert sind und bei Formen jenseits des rechten Winkels und der Kistenarchitektur nicht richtig funktionieren. Oftmals fühlt es sich so an, als ob Allplan in erster Linie von Programmierern entwickelt wurde ohne die Sicht der Planer und Anwender. Und da helfen dann auch mehrere Wochen Schulung nicht, weil wir dort auch festgestellt haben, dass der Experte mit den Schultern zuckte, sobald wir mit Fragen zu besonderen Geometrien kamen - und wir sind nicht Libeskind oder CoopHimmelb(l)au!

1 - 7 (7)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren