Oberfläche überdefinieren in Animation


Ich wünsche für Zukünftige Version, dass passiv geschaltete TB in Animation anderst dargestellt werden können (überdefinieren z.B Transparent)
Grund wir habe mehrere Gebäude die aneinander Anschliessen aber getrennt modelliert sind.
Wäre sehr hilfreich..... - DANKE

Der Wunsch ist nicht neu:

https://connect.allplan.com/de/forum/themen/topic/topics/cad-allgemein-1/animation-passive-tb-und-layer-anders-darstellen-moeglich.html

...und Zuschneiden Box (wie z.b In Revit oder Solibri möglich - ohne das man dafür ein Schnitt mit Ableitung erstellt !)

https://connect.allplan.com/de/forum/themen/topic/topics/wuensche-zu-allplan-cad/3d-zuschneiden.html

Evtl. mal die Wünsche umsetzen, da muss man Sie auch nicht immer neu erfinden ? (erstes mal 2005 gewünscht....)

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Anhänge (1)

img
Wunsch Animation.JPG
Typ: image/jpeg
52-mal heruntergeladen
Größe: 162,53 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Der Schnitt sollte so sein, wie im 3D-pdf im Adobe Reader. Die haben das perfekt umgesetzt.

Gruß: T.

31 - 38 (38)

Meine Meinung

"nur" weil es irgendwo ein gimmik gibt, welches der eine od. andere cool und brauchbar findet heißt das nicht gleich, dass die ganze welt darauf abfahren muss u das ebenso toll und nützlich findet.

aha, interessant, denn z.B. die "Actionbar" wird dann übernommen...

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Also ich fände so eine dynamische Schnittebene win in BimVision schon sehr cool und sehr praktisch...

aber ich gehöre leider nicht mehr zur Zielgruppe von Allplan....

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

Andersherum! ...die User mit guten Wünschen gehören schon lange nicht mehr zur Zielgruppe von Allplan.

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

MIR ging es nicht darum, dass der wunsch gefällt oder nicht gefällt - usern/allplan/sonstwem - ICH bin PERSÖNLICH der Meinung, dass es genügend lösungen gibt.
Jedem seine meinung und mir meine meinung, welche ich (zumindest in D) auch äußern darf

übersinn/unsinn - umsetzung/nicht umsetzung dürfen sich andere den kopf zerbrechen - wobei - aber das ist auch nur meine meinung - wünsche zur umsetzung an den support zu richten sind.

sollte eine meinungsäußerung von mir nur noch zu ähnlichen ergebnissen führen wie hier, sollte ich auf meine frau hören und lieber arbeiten und/oder mich um die plagen kümmern und sie arbeiten lassen, als hier zu hilfen und/oder meine meinung zu äußern.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum letzten Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Lieber Markus,
meine Bitte an dich ist dann - in diesem Fall - nicht auf deine Frau zu hören!
Es kommen auch wieder bessere Tage hier im Forum mit weniger nervenden Usern (mich eingeschlossen).

Ein hoffentlich stressfreies Restwochenende und liebe Grüße an deine Frau und die „Plagen“!

Fredo

PS: Ich bin jetzt eh zuerst mal in Osterurlaub, somit schon mal einer weniger hier im Forum!

Hallo Leute,

das ist doch nur eine Diskussion und jeder hat halt seine Meinung und seine Argumente. Der Ton ist doch noch immer recht korrekt hier . Ich sehe das alles eher entspannt, da ich ziemlich sicher zu wissen glaube, dass dieses Thema erstens nicht auf dem Schirm der Entwickler ist und zweitens falls ja, mit Sicherheit nicht Priorität A bekommen werden würde.

Markus, bitte lass uns hier nicht allein, schick die holde Gattin zum Shoppen und die Kinners zum Mäckes .

Gruß: T.

Moin,

beim "Erfüllen von Wünschen" seitens eines Softwareherstellers wird immer auch "das große und Ganze" gesehen.
Durchgängigkeit sowie Kompatibilität mit vorhandenen, aber auch mit zukünftig geplanten Funktionen müssen berücksichtigt werden.

ALLPLAN hat an vielen Stellen Funktionen, die doppelt und dreifach sind, Objektabhängig im Detail unterschiedlich arbeiten, mal funktional und mal historisch begründet.

Grundsätzlich vertrete ich die Meinung, das "Aufräumen" im Sinne einer konsequenteren und durchgängigeren Bedienung, gern auch orientiert an anderen "marktüblichen" Softwareprodukten, wichtig und sinnvoll ist. Teilweise längst überfällig.
Bestes POSITIVES Beispiel ist für mich die (klar, nicht von allen geliebte) Actionbar. Abgeschaut beim Mitbewerb...

Das ganze selbstverständlich bitte mit Augenmaß, wesentliche Funktionsverluste will natürlich keiner.
Das kann schon mal im Widerspruch stehen, da gilt es dann abzuwägen.
Kein leichter Job.

Zu den genannten Wünschen meine Meinung:

@Transparenz: klar, unbedingt.

Aber bitte nicht teilbildweise, sondern über die Objektepalette.
Warum: ist flexibler. Es wird in ALLPLAN mit immer weniger TB gearbeitet. Und in anderen marktüblichen SW ist das auch so gelöst. TB kennt niemand sonst auf der Welt... Wir planen NICHT mehr auf einer einsamen Insel!
Aber BITTE dabei das "Rückstellverhalten" der Objektepalette beim nachladen von Teilbildern bzw. beim Ausführen bestimmter Funktionen überdenken!

@Schnittdarstellung: da bin ich hin- und hergerissen.

In Hinblick auf durchgängige Bedienung bin ich eigentlich GEGEN eine weitere "ähnliche" Funktion wie die vorhandene "Schnittführung" (die übrigens wunderbar eine Schnittführung OHNE die dazugehörige "Ableitung" erstellen kann).

Auf der anderen Seite ist die Anwendungsfälle (zum Ableiten und zum temporären "Gucken") so unterschiedlich, dass ich mir hier eine zusätzliche Funktion (z.B. in der Fensterleiste) durchaus vorstellen könnte. In Sinne der Durchgängigkeit innerhalb der Produktfamilie (und anderer Produkte) umgesetzt analog Bimplus.

Toll ist natürlich die jetzt vorhandene Möglichkeit der beliebigen Begrenzung des Schnittkörpers (das hat soweit ich weiss so sonst keiner...)
Was wirklich schmerzhaft fehlt (und nebenbei auch ziemlich "oldschool" rüberkommt), ist das Live-update beim Verschieben der Schnittführung.

Man könnte auch die Eingabe der Funktion "Schnittführung" soweit verbessern, dass diese nicht mehr unnötig kompliziert erscheint.
Z.B.:
Option "aus Elementen" nicht nur für die Höhe, sondern auch für die Flächenausdehnung
Option "entlang Richtung beliebiger Fläche" ergänzen
Wahlmöglichkeit: auf TB speichern vs. nur gucken, NICHT drucken (hihi...)
Einiges davon kann auch auch für "generierte Schnitte" nicht schaden.

Dann hat man zwar eine Funktion weniger, aber dafür mehr Optionen (was die Sache von der Ergonomie her irgendwann ins Gegenteil umschlagen lässt...).
Schwierig...

So, MEINE Meinung (Gut, dass ich das nicht entscheiden muss).
Wenn jemand anderer Meinung ist, immer her damit!
Ich kann das ab...

Persönlich nehmen muss hier nun wirklich keiner was!

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Ja die Entwickler habe es bestimmt auch nicht einfach, wenn wir Anwender uns nicht einig sind was wir eigentlich wollen.
Zu den Wünschen
* Temporäre Transparenz

Ich glaube die Temporäre Transparenz in der Animation sind alle dafür.
Sorry Jens wenn ich dir widerspreche, aber für mich würde es mehr Sinn machen, wenn man das über Teilbilder steuern könnte.
Ich muss zugeben, dass ich Objektliste nicht wirklich angewendet habe jedoch meine, dass
Nur z,B Wände angezeigt werden und man nicht direkt sieht wo welche Wände sind. Das hiesst das wenn man nach Teilbilder filtern möchte dann doch in der Objektliste zusätzliche via Teilbild filtern kann.
Da frag ich mich warum der Umweg über Ojektliste.
Sollten jedoch alle dafür sein, das dies über die Objekliste gehen müsste wäre ich für den Wunsch. Den Kompromiss würde ich eingehen - mir ist lieber Wünsch werden umgesetzt, wenn auch nicht so wie man sich das vorstellt.

* Auch bei der "Box" / Zuschneiden bzw. dynamische Schnittebene

Auch hier wäre ich zu einem Kompromiss bereit.
d.h. Asso und neue Schnitte (gibt' die Arch. Schnitte eigentlich noch?)
sollen zusätzlich in der Animation Dynamisch sein. d.h mittels Regler einfach direkt in der Animation modifiziert werden können. inkl. Kippen und Übernahme von Flächen etc.
Da Problem dabei ist, dass Teilweise Ableitung wenig Sinn ergeben oder zu Problematischen darstellunge führen könnten.
Daher fände ich eben hier separate befehle besser. Und ja in der Tat ist die Entscheidung nicht einfach....

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

31 - 38 (38)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren