[Frage] "röntgen" funktion aus Vectorworks [Gelöst]


Hey,

ich arbeite seit kurzem mit Allplan 2017 und habe davor Jahre mit Vectorworks gearbeitet.
In Vectorworks gab es die Funktion "Röntgen" bei der man die "R"-Taste gedrückt hielt um durch Objekte durchzuschauen.

Z.B. ich habe ein dwg eingelesen und habe es auf dem Teilbild "Import dwg Erdgeschoss" inaktiv im Hintergrund, mein Erdgeschoss Teilbild worauf ich zeichnen möchte ist aktiv. Ich zeichne eine Wand über das dwg und möchte eine Tür einfügen. Die Wand verdeckt mir aber die Sicht auf das darunterliegende dwg. In Vectorworks konnte ich dort einfach die taste "R" gedrückt halten und somit durch alle bauteile durchschauen, die Kanten habe ich aber noch gesehen, nur die Füllungen waren ausgeblendet.

Meine Frage: gibt es eine vergleichbare Funktion bei Allplan auch? (ich möchte das dwg nicht in den vordergrund schieben)

Meine Google-Suche hat leider nichts ergeben, deshalb frage ich euch.

Lösung anzeigen Lösung verbergen

So eine Funktion ist mir aus Allplan nicht bekannt. Aber es gibt trotzdem eine Lösung für dein Problem.

Und zwar kannst du über die Funktion "Bildschirmdarstellung" auswählen, das Flächenelemente (Füllflächen, Stilflächen) immer im Hintergrund angezeigt werden. Dann siehst du wieder die Linien des dwgs unter deiner Wand.

Anhänge (1)

img
bildschirmdarstellung.png
Typ: image/png
65-mal heruntergeladen
Größe: 77,95 KiB
1 - 9 (9)
  • 1

So eine Funktion ist mir aus Allplan nicht bekannt. Aber es gibt trotzdem eine Lösung für dein Problem.

Und zwar kannst du über die Funktion "Bildschirmdarstellung" auswählen, das Flächenelemente (Füllflächen, Stilflächen) immer im Hintergrund angezeigt werden. Dann siehst du wieder die Linien des dwgs unter deiner Wand.

Anhänge (1)

img
bildschirmdarstellung.png
Typ: image/png
65-mal heruntergeladen
Größe: 77,95 KiB

Vielen Dank, habs direkt mal ausprobiert und es ist tatsächlich die Lösung meines Problems!

Bei den IBD gibt in der Statusleiste unten die Möglichkeit den Zeichnungstyp auf "Digitalisieren" zu stellen.
damit wird der Import aufgehellt und man kann gut drüber zeichnen.
Allerdings sollte man beachten, dass die Qualität der DWGs sehr unterschiedlich sind und dadurch unerwünschte Rundungsfehler auftreten können.
Bei uns im Büro gibt es die Richtlinie "keine DWGs importieren"

Jörg Buchholz

Der Himmel ist blau,
Das Gras ist grün
Allplan

Hallo,

ich denke, Du verwechselst dwg mit pdf. Von dwg-Dateien, welche Ungenauigkeiten vorweisen, ist mir nichts bekannt.

Gruß: T.

..ungenauigkeiten bei DWG liegen in der verantwortung des zeichners, welcher die erzeugt hat. grundsätzlich sind die dinger genau.

bei pdf liegt die ungenauigkeit im system einer pdf.... das kann einfach nciht so genau wie eine echte vektorzeichnung.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum letzten Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Ich gebe euch mit den .dwgs recht, es müsste 100% genau sein.
Kommt es leider so oft vor, dass die Zeichnungen welche wir als Vorlagen bekommen, enorm ungenau sind.

Für mich ist es immer noch ein Rätzel wie es sein kann, dass bei einer Planung auf der grünen Wiese, die Achsen zwar mit 5m bemaßt sind im .dwg jedoch 4,998817m gezeichnet sind. Die nächste Achse hat dann 5,00001498m etc.
Wände sind dann wieder korrekt mit z.B. 0,25m gezeichnet.

Da muss man sich wirklich überlegen, einfach alles komplett neu aufzubauen und kein .dwg mit dem Punktfang abzugreifen.
Somit kann ich Jörg verstehen wenn er sagt "keine .dwgs importieren"

Wenn mich jemand um ein Angebot bittet, wird von mir auf saubere und korrekte Planung, als Grundlage, hingewiesen.
Sollte dies nicht eingehalten werden, gibt es eine Besprechung bzgl. nicht sauber gezeichneter Planung, da der Mehraufwand enorm ist und ich es nicht einsehe, eine schlampige Zeichnung auf meine Kosten hinbiege.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Reini bei Deinen Anforderungen hab ich glaub ich noch nie eine Korrekte DWG Datei erhalten. und Ja der Aufwand für nachbearbeiten ist schon beträchtlich.
Achsen die min. nicht parallel sind oder wie in Deinem Beispiel erwähnte Abweichungen.

Ich glaube Allplan wie auch Andere CAD habe "Stolpersteine" Kenn der Anwender die zu wenig, bzw. die Workarounds kann es schnell zu min. Abweichungen kommen...

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Servus Oliver,

also es gibt schon sehr gut und sauber gezeichnete Pläne.
Ich höre oft von Geschäftspartner dass die Pläne aus dieser und jener Software nicht gut sind.

Selbst habe ich die Erfahrung gemacht, dass es komplett auf die Arbeitsweise drauf ankommt.
Bei gewissen Geschäftspartner frage ich vorher immer, wer denn z.B. das 3D-Modell erstellt hat.
Man kann schon sehr gut vom jeweiligen Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterin rückschließen, wie sauber die Unterlagen sind.

Sollte ein Auftraggeber diese Sache nicht ernst nehmen, bringe ich den Vergleich mit dem Fliesenleger.
Dieser wird auch nur auf einem sauberen und gerade Untergrund beginnen, wenn dies nicht so ist, darf entweder nachgebessert werden, oder es kostet eben mehr die "Schlamperei" auszubessern.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren