[Frage] 1m-/2m-Linie im Dachgeschoss automatisch darstellen


Hallo zusammen,

gibt es eine Möglichkeit, dass Allplan die 1m- bzw. 2m-Linie im Dachgeschoss von selbst darstellt?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

1 - 6 (6)
  • 1

Moin uid-162889

Ja, bei der Dachebene lassen sich Höhenlinien einblenden. Allerdings werden weder der Innenausbau der Dachschräge aus dem Raum noch Dachfensterlaibungen berücksichtigt. Daher leider eine hierfür unbrauchbare Funktion.

gruß, Achim

Hallo Achim,

Ich nutze auch die Höhenlinien, bei Dachebenen damit ist recht gut zu arbeiten.
Zeichne diese dann mit 2D nach.

Etwas Anderes ist es, wenn Du Dein Dach mit 3D-Modellieren erzeugt hast, dann bekommst Du
nach dem Wandeln
(Modulgruppe: Architektur-->Modul-Allgemein: Dächer, Ebenen Schnitte-->Erzeugen-->zweitletzte Fkt.<3D-Körper in Architekturebenen>)
keine Dachebenen, sondern Architekturebenen und kannst somit auch keine Höhenlinien einsetzen.

Ich mache dann immer zwei Horizontalschnitte einen auf 1,00m und einen auf 2,00m.
Diese lege ich dann passiv unter den Grundriss im DG und Zeichne die m-Linien dann wieder 2D nach.

Es geht auch mit der Sichtfilterebene.
1. Eine auf 1,0m-->Linie mit 2D einzeichnen. Sichtfilterebene wierder herausnehmen.
2. Eine auf 2,0m-->Linie mit 2D einzeichnen. Ich nehme dann die Sichtfilterebene wieder heraus.
Mich stört die dann bei der weiteren Arbeit.

Mein Favorit ist hier der Horizontalschnitt.

Viel Erfolg

Barbara Nitschke

Zeichenservice/CAD-Training Weida in Thüringen

eine wirklich in allen räumen korrekte höhenlinie auf 1 u 2 meter erhält man, wenn ein report MIT graphik erzeugt wird und in den optionen eingestellt ist, dass die graphik am tb abgelegt wird.
die linie nachzeichnen und die darstellung über die kombination mitte-links löschen. (od. die ein leere TB bei der berechnung aktiv haben).

alle anderen darstellungen sind vereinfachte darstellungen und bei unterschiedlichen fußbodenhöhen und/oder dachschrägenverkleidungen falsch.

@achim
meiner lesart nach ist im bereich der dachflächenfenster die wohnfläche nicht größer als unter der durchlaufenden schrägen.
bei sichtsparren ist die wohnfläche auch durch die unterkante der sparren begrenzt und springt nicht zwischen den sparren raus.

gruß

Hallo Markus

Auf die Wohnfläche unter einem DFF kommt es mir eigentlich nicht an, da es unter den zulässigen 10% Abweichung laufen würde und ich nicht besonders Norm-fest bin. Vielmehr muss ich meinen Kunden darstellen, dass im Bereich des DFF die Kopffreiheit/Lauffläche vergrößert wird. Das benötige ich sehr oft über dem WC oder neben dem Bett.
Ich konstruiere die 2m-Linie daher als 3D-Linie in der Seitenansicht an Originalposition.

gruß, Achim

Hallo, guten Morgen,

Nochmal zur Klarstellung!

Ich hatte den Achim auch so verstanden, dass er hier nur den Linien im Grundriss, bzw. im Schnitt darstellen will.
Die Darstellung durch die Ausgabe des Reports zur Wohnfläche ist nur dann möglich, wenn auch alle Räume mit mindestens dem FFB eingegeben sind.
Meiner Erfahrung nach werden oft die Linien benötigt <im Grundriss, oder Schnitt>, wenn das Raumbuch noch nicht erstellt ist.
Es ist auch so, dass nicht mehr nur ein Planer oder Zeichner das Gebäude in allen Planungsphasen bearbeitet,
sondern oft mehrere mit verschiedenen Aufgaben beteiligt sind und dann nicht jeder alle Elemente zeichnen darf.

Auf die Wohnfläche unter einem DFF kommt es mir eigentlich nicht an, da es unter den zulässigen 10% Abweichung laufen würde und ich nicht besonders Norm-fest bin.

Für eine solche Darstellung eignet sich der Horizontalschnitt gut.
Auch hier kann man die Fußbodenhöhe berücksichtigen.
Den Ablauf für einen solchen Horizontalschnitt findet man in der Allplan-Hilfe(Bild-1)
Für die Linien wird der Horizontalschnitt von unten gewählt.(Horizontalschnit von unten).
Vom erzeugte 3D-Horizontalschnitt, wird die Verdeckt-Berechnung(Grundrissdarstellung) abgeleitet.

Die Verdeckt-Berechnung auf ein TB einfügen und deckungsgleich unter den Grundriss schieben.
Danach die Linie nachziehen.
Das Ganze zweimal machen-->1.00m und 2.00m

Ich halte es immer so, dass ich diese Schnitte im Ordner <Schnitte> auf der rechten Seite der BWS
erzeuge, dann habe ich sie immer da kann sie bei Änderungen recht schnell aktualisieren und
sie stören nicht bei der weiteren Planung.

Wenn ich natürlich dann in der Bauantragsphase, oder der Ausführungsplanung arbeite, dann ergibt sich ja, dass das Raumbuch feritg ist und eine hohe Planungsgenauigkeit sein muss.
Nun kann ich immer noch(falls ich noch beteiligt bin) die Variante über die Wohnflächenberechnung
nutzen.

Einen schönen Tag!

Barbara Nitschke

Zeichenservice/CAD-Training Weida in Thüringen

Anhänge (2)

img
Bild-1.png
Typ: image/png
28-mal heruntergeladen
Größe: 91,84 KiB
img
Horizontalschnitt-von unten.png
Typ: image/png
28-mal heruntergeladen
Größe: 250,16 KiB
1 - 6 (6)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren