3D Linien aus vorhandenem Höhenlinienplan bearbeiten [Gelöst]


Guten Tag,
ich habe ein Problem mit der Bearbeitung von Höhenlinien. Ich habe im Forum leider auch nichts gefunden, was mir bei meinem Problem helfen könnte.
Und zwar habe ich einen Lageplan bekommen und möchte die Höhenlinien, bestehend aus 3D Linien bearbeiten, bzw. verändern.
Datei auf Rapidshare (Anhang geht leider nicht)
http://rapidshare.com/files/397244517/Lageplan.dwg.html
Dabei habe ich mehrere Probleme:
1) Wenn ich eine 3D Linie anklicke habe ich ungefähr gefühlte 400- 500 "Klickpunkte" und ich finde keine Möglichkeit die Anzahl dieser zu verringern.
2) Sobald ich eine 3D Linie modifiziere sind die neuen Abschnitte die sich durch die Modifizierung ergeben auf einer anderen Höhe als die vorhanden Linien. Hab ich da irgendetwas falsch eingestellt oder wie kann es zu einem solchen Phänomen kommen?
3) Bei 2D Linien ist es möglich eine Höhenlinie mit sich selbst zu schneiden und den entstehenden Kreis, bzw. die Schnittpunktpunkte dann wegzulöschen, geht das auch bei den 3D Linien irgendwie?
4) Wenn ich die Punkte modifiziere entstehen eckige Linien im Endeffekt, besteht die Möglichkeit diese im Endeffekt wieder "abzurunden", sodass das Ganze natürlicher wirkt?
Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

1 - 10 (18)

Guten Morgen Jannis

Also zu Frage 3) würde ich sagen, das geht eben bei 3D Höhenlinien nicht ( ich glaube zu meinen generell bei 3D Linien nicht ).

Zu Frage 4) Das kannst du in den Optionen Digitales Geländemodell ändern. Eingabe- Schmiegungsfaktor 10 wäre das rundeste glaube ich.

Die anderen beiden Fragen weiss ich im moment auch keine Antwort drauf.

Gruss

Martin Kezmann

Anhänge (1)

img
Optionen DGM.jpg
Typ: image/jpeg
393-mal heruntergeladen
Größe: 26,76 KiB

Hallo Jannis,
auf Deine Daten kann ich leider nicht zugreifen, trotzdem auch von mir ein Versuch der Hilfestellung. Dabei gibt verschiedenen Strategien:

1) Wenn ich Deinen Beitrag richtig verstehe geht es vor allem um eine Lageplan mit Höhenlininen welcher im Grundriss zur Verfügung stehen bzw. bearbeitet werden soll. In diesem Fall würde ich das Thema vermutlich ausschließlich 2D erledigen. Dies bedeutet ich würde den Lageplan nochmals neu importieren und dabei in den Optionen des Import Elemente übertragen als: 2D einstellen.
In diesem Fall werden die Elemente des Lageplanes nur 2D eingelesen und Du hättest die Dir bereits bekannten 2D Funktionen von Allplan zur Verfügung um die Elemente zu bearbeiten und zu ergänzen. Dabei kann es hilfreich sein auch mit der Funktion Spline bzw. Spline modellieren zu arbeiten. Diese 2D "Höhenlinien" können auch über einfache Texte beschriftet werden und für eine Grundrissdarstellung des Lageplanes völlig ausreichen.

2) Ein völlig ander Fall liegt dann vor wenn 3D-Höhenlinien benötigt werden (dann ist aber wichtig wofür). Diese werden in Allplan im "Normalfall" über die Funktionen des Moduls Digitales Geländemodell erzeugt. Dafür wird zunächst ein Digitales Geländemodell erzeugt und anschließend werden über die Funktion Höhenlinien diese daraus berechnet. Änderungen des Geländemodells führen dann zu Änderung der Höhenlininen. Wenn es also in diese Richtung gehen soll, rate ich dazu zunächst die Schritt für Schritt Anleitung Geodäsie welche es hier im DOWNLOAD gibt zu benutzen.

3) Natürlich können auch wie in Deinem jetzigen Fall 3D-Linien zur Darstellung von "Höhenlinien" benutzt werden. Hier ist es jedoch wichtig bei Ergänzugen mit 3D-Linien auch die Höhe richtig einzugeben. Auch stehen Dir in diesem Fall viele Funktionen welche für 2D Elemente gelten nicht zur Verfügung. Daher ist dies nicht mein Favorit. Es kann besser sein die Höhenlinien 2D zu zeichnen (siehe 1. Vorschlag) und später nur bei Bedarf auch eine 3D-Dimension zu erzeugen. Dies z.B. durch Umwandlung von Konstruktionselemente in 3D oder Erzeugung eines einfachen "Schichtenmodells" z.B. über Decken oder einem Digitalen Geländemodell incl. Höhenlinien.

Es grüßt
Martin Terfloth

Guten Tag,
vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten. Ich hab mir jetzt überlegt, dass ich es dann wohl doch erstmal in 2D machen werde, scheint ja wirklich wesentlich einfacher zu sein und macht in meinem Fall denke ich mal auch mehr Sinn. Ich möchte eigentlich nur den Grundriss modifizieren und dann reicht ein "Deckenplattensystem" aus. So weitgehend wie es in dem Tutorial gemacht wird brauche ich es garnicht, zumal ich die Visualisierungen mit Textur auch nicht besonders schön finde.
Ich stehe jetzt jedoch vor einem neuen Problem. Und zwar sind mehrere Linien aus dem vorhanden Plan nicht 3D (aus welchem Grund auch immer) und beim Export erhalte ich jetzt keinen Polygonzug, sondern eine Ansammlung von vielen vielen Linien die aneinandergereiht sind. Ich habe diese jetzt mit einer Elementverbindung zusammengefügt, jedoch muss man dafür natürlich alle Linien markieren (was nicht ganz einfach und lästig ist) und ich hätte gerne ein "einheitlichen" Plan mit einem Polygonzug. Besteht da die Möglichkeit aus dieser aneinandergereiten Liniensammlung auf elegantem Wege einen Polygonzug zu erstellen?
Vielen Dank schonmal

Hallo Jannis,

wenn Du die 2D Variante bevorzugst würde ich wie bereits beschrieben den "Lageplan" nur 2D importieren. Dies erreichst Du indem Du in den Optionen für den Import Elemente übertragen als: 2D aktivirst.

Wenn Du mehrere zusammenhängende nicht verzweigte Linien oder Polygone zu einem Polygon verbinden möchtest kann dies z.B. über die Funktion Elemente zu Polygonen verbinden (Modul Konstruktion) geschehen.

Es grüßt
MT

Funktioniert super, vielen Dank ersteinmal Mal schauen ob noch weitere Probleme auftreten ;.)

[quote="Martin Terfloth"]
Hallo Jannis,

wenn Du die 2D Variante bevorzugst würde ich wie bereits beschrieben den "Lageplan" nur 2D importieren. Dies erreichst Du indem Du in den Optionen für den Import Elemente übertragen als: 2D aktivirst.

Wenn Du mehrere zusammenhängende nicht verzweigte Linien oder Polygone zu einem Polygon verbinden möchtest kann dies z.B. über die Funktion Elemente zu Polygonen verbinden (Modul Konstruktion) geschehen.

Es grüßt
MT
[/quote]

Guten Tag,
also ich habe jetzt doch noch ein Probem mit dieser Funktion. Also bei "anderen" Zeichnungen hat es eigentlich so funtkioniert, dass ich aus vielen Strichen ein Polygon machen konnte mit der Funktion "Linien zu Polygonen verbinden". Dann musste ich noch die Richtung anklicken und dann hat es ein wenig gedauert und ich hatte ein Polygon bestehend aus allen aneinandergereihten Linien. Jetzt habe ich einen Plan bei dem das nicht funktioniert. Hier muss ich dann 100x den folgenden Schenkel anklicken um ein Polygon zu erhalten.
Bild 1 zeigt den Katasterplan.
Gibt es eine Möglichkeit alle Linien gleichzeitig verbinden zu lassen zu Polygonen?

Anhänge (1)

img
Unbenannt.jpg
Typ: image/jpeg
341-mal heruntergeladen
Größe: 47,94 KiB

Hallo Jannis

Nein, du musst bei deinem Plan Element ( Höhenkurve ) um Element in Poyogone wandeln...aber wofür machst du das ?

Willst du daraus ein Geländemodell erzeugen ? Dann müssten es nur 3D Linien sein. Diese auf ein TB kopieren und anschliessend mit 3D Elemente in DGM Element umwandeln.

Gruss

Martin Kezmann

Ich brauch das, um das Gelände dann bearbeiten zu können. Also das Gebäude muss quasi "eingepasst" werden und dafür müssen die Höhenlinien wandern. Digitale Geländemodelle finde ich ehrlich gesagt nicht besonders ansprechend, deshalb versuch ich mich daran erst garnicht
Was ich jetzt aber nicht verstehe ist, dass es bei anderen "Linienfolgen" ja klappt, dass ich nur 2 Linien anklicken muss, um ein Polygon zu erhalten und hier dann alle nacheinander.

Hallo Jannis

Kann es sein, das es 3D Linien sind....die lassen sich manchmal nicht zu Polygonen verbinden. Dann einfach verdeckt Drahtberechung auf ein TB ausführen, das wandelt 3D Linien in 2D Linien. Diese dann wieder mit Befehl zu Polygonen verbinden zusammenführen. Auch gut wäre in eine Elementverbindung zu wandeln. Modul ERweiterte Konstruktion dafür verwenden.

Gruss

Martin Kezmann

1 - 10 (18)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren