Allplan 2014 - Animationsfenster Darstellung Bug [Gelöst]

Schlagworte:

Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem:
Sobald ich Änderungen im 3d Modell vornehme, beispielsweise an der Fassade oder bestimmten Öffnungen etc übernimmt das Programm zwar diese Änderungen auch in dem Animationsmodus, allerdings belässt er die ursprüngliche Fassade auch als sichtbar, obwohl diese weder im Grundriss noch im Drahtmodell existiert.
Es sieht so aus als würde es die Änderungen jeglicher Art zwar in der Animation übernehmen aber den alten Stand lässt er trotzdem nicht verschwinden obwohl dieser gelöscht oder überschrieben wurde.
Es handelt sich um ein rein grafisches Problem aber ich habe keine Ahnung wie ich das beheben kann.
Nach Neustart von Allplan ist die Darstellung wieder aktuell, bis ich eben etwas ändere.
Bitte um Hilfe oder Tipps wenn möglich...
Treiber etc alles aktuell. Auch die Hotfixes.

MfG
Karlos

1 - 10 (12)

Hallo,

bei Update-Problemen im Animationsfenster hilft meist STRG+F5.
Aber Obacht: Danach ist kein Rückgängig mehr möglich.

Gruß Jörg

Damit lässt sich der Fehler beheben, danke!

3D Aktualisieren könnte auch noch helfen. Und immer mal Koordianten messen.
Große Koordinaten mag keine CAD gerne...

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Bei der Darstellung der modellierten Fassaden geht nur die Aktualisierung der Teilbilder mit STRG+ F5. Die Koordinaten sind übrigens OK... '3D aktualisieren' klappt manchmal wenn sich die Geschossdarstellung (Fassadenoberfläche) mal wieder ziert.

Ist der Bug erfasst und wird das mit Patch, der auf Ende d.M. angekündigt ist behoben?

BTW: Bei gedrehter Grundrissdarstellung verhaspelt sich das Fadenkreuz ständig. Mal stimmt´s mal geht es die Drehung mit...

ach ja und noch was: Wenn Sonderflächen an der Geschoss- Fassade aufgetragen werden, sind diese meist -trotz ident. Schichtstärkeneinstellung wie im Geschoss- dicker. Das zieht Allplan auch schon mind. seit V2009 mit sich rum... Bitte mal dransetzen und ändern.

Gruß, BM

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

@bernd
zu den schichtstärken bei seitenflächen:

bei geschossen und räumen wird mit einer "idealisierten" schichtstärke in der animation gearbeitet, die wenn ich mich recht entsinne 5mm ist.
bei den sonderseitenflächen wird immer mit der eingestellten exakten schichtdicke gearbeitet.
das ist so, seitdem die seitenflächen in den leibungen der fenster die flächen für die animation erzeugen.

@Markus: Dankeschön- wieder was gelernt. Find´s trotzdem unpraktisch in der Darstellung, bzw. irritierend, da die korrekte Einstellung der Schichtstärke auch für die korrekte Ausgabe des BRI erforderlich ist... Im Gegenteil: Die Rechnung geht nach hinten los! Vergleiche mal den Anhang:

Ausgangssituation:
Körper 6x6 m Grundfläche

A) Geschoss mit Schicht d=3cm + einer Seite zus. SF d= 5cm auf ganzer Höhe
>> Ergebnis 6,06m (korrekt) * 5,98m (drei vor und fünf zurück- wie beim Stricken noch 2 fallen lassen ???)

B)Geschoss mit Schicht d=3cm
>> Ergebnis 6,06m (korrekt) * 6,06m (korrekt)

> Auswertung über den standardm. Report BRI- Abmessungen

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Anhänge (1)

Typ: application/octet-stream
404-mal heruntergeladen
Größe: 800,15 KiB

Der Bug ist bei NEM nachvollziehbar. Es wird lt. Auskunft der Hotline dran gearbeitet.
Eventuell hängt auch das Problem Ansichten- Darstellung damit zusammen...

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Hallo,

wenn es um reale Abmessungen (für Ansichten, Raumermittlungen usw.) bei WDVS geht, würde ich immer mit mehrschaligen Wänden arbeiten, anstatt mit Geschoss-Seitenflächen!
Die Geschoss-Seitenflächen machen nur bei dünnen Schichten Sinn(z.B. Putz als letzte Schicht), welche NICHT zeichnerisch dargestellt werden müssen.

So ist das Ganze Konzept mit den Seitenflächen mal gedacht gewesen.
IBD scheint da einen anderen Weg zu propagieren ...

Gruß Jörg

Hallo Jörg,

bei IBD wird die Dämmung bei einer Wand mit WDVS dargestellt, aber die Auswertung der Dämmung erfolgt über das Geschoss. Es werden aber "Sonderbauteile" angeboten, deren Attrbutübernahme dann die Auswertung über das Bauteil zulässt- aber dann gilt Vorsicht bei Eingabe des Geschosses > Bringt dann auch Unzulänglichkeiten in der Darstellung...

Gruß, Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

1 - 10 (12)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren