[Frage] Bauteile in freie Ebene aus xref


Hallo,

ich versuche, Anbauten (Garage, Lager), die etwas tiefer als das Wohnhaus stehen sollen, mit allen Bauteilen synchron zu steuern.
Also Fundament, Bodenplatte, Wände (Erd- und Obergeschoss) und Dach auf den jeweiligen Teilbildern des Hauses, aber mit eigenen Höhen.
Um bei einer leichten Verschiebung nicht 6 freie Ebenen oder ca. 20 Bauteile anfassen zu müssen, dachte ich, die freie Ebene auf einem extra Teilbild mit einem eigenen Höhenmodell abzulegen und nur in die entsprechenden Teilbilder als xref einzubinden.
Die freiene Ebenen erscheinen auch mit den korrekten z-Werten in den Teilbildern, aber die Bauteile passen sich höhenmäßig nicht an.
Ist die Vorgehensweise ungeeignet?

Danke und schöne Weihnachtstage
frank

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

1 - 8 (8)
  • 1

d.h. die freien ebenen sollen über xref eingebunden werden auf teilbilder, auf welchen die bauteile sind u die bauteile sollen sich an die ebenen aus den xref anbinden?

geht nicht. ist unlogisch.

entweder die ebenen auf den teilbildern mit den daten oder die ebenen im ebenenmodell.

alternativ geht ab 2019 auch das einbinden von bezugsflächen (auf teilbild od. ebenenmodell)

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Danke. Ich muss also die Anbauten auf ein extra Teilbild mit den anderen Ebenen schieben, samt Maßlinienen.
Nicht schön. Aber warum unlogisch? Ab 2019 scheint so eine Lösung ja möglich zu sein.

Immer schön häppchenweise. 2020 dann das Umbenennen von Stilflächen (oder geht das schon?)

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

nein. ab 2019 ist es nicht möglich auf ebenen aus einem xref oder einem anderen teilbild zu referenzieren, sondern es gibt zusätzliche bezugsflächen. komplett anders als dein ansatz.

stilflächen können schon seit dem einführen von stilflächen unbenannt werden!

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Bezugsflächen, freie Ebene - wo ist der Unterschied, abgesehen vom Namen? Freies Bezugsebenenpaar? Endlich nicht zwingend als Paar?

Naja, ich schiebe nun die Anbauten in das neue Teilbild und muss dann nur die Gebäudehülle des Haupthauses anpassen.

Frohes Fest!
https://www.youtube.com/watch?v=tOXrFGsXUjc

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

nicht DAS ist der unterschied im ansatz, sonder WO die ebenen sind.

ich verstand den ansatz so, dass die ebenen nicht auf dem teilbild sein sollen, sondern auf einem anderen teilbild, welches als XREF geladen werden soll.

grundsätzlich sollte man sich, bevor darüber geredet/geschrieben wird, neue dinge erst anschauen!

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

as ist wohl wahr.
Grundsätzlich ist also eine externe Ebenenreferenz in Teilbilder mit vorhandenen Standardebenen (aus Modell) bisher nicht möglich.
Ich hatte kürzlich ein Haus abzubilden mit einer abgesenkten Fläche im Wohnzimmer, die auch im Keller sichtbar war. Ich habe nun drei freie Ebenen: IM EG-Teilbild, im UG-Deckenteilbild und im UG-Teilbild. Nun habe ich festgestellt, dass der Versatz nur 45 statt 50 cm ist. 3 Ebenenpaare anfassen, richtig? Oder Dachebenen? Ist kein Dach, Allplan.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

ob dachebene oder freie ebene ist egal. beide arten agieren gleich.
in dem fall und der alten version muss auf drei teilbildern die ebene bearbeitet werden.

der zweite satz ("Grundsätzlich ist also eine externe Ebenenreferenz in Teilbilder mit vorhandenen Standardebenen (aus Modell) bisher nicht möglich.") ist in der form falsch.
das beziehen der höhen aus dem ebenenmodell ist eine externe (nicht im teilbild liegende) referenz auf höhen, die im ebenenmanager/ebenenmodell definiert werden.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

1 - 8 (8)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren