Grundriss als Assozative Ansicht


Immer häufiger wünsche ich mir die Funktion, einen Grundriss mittels einer Assoziativen Ansicht erstellen zu können, um ihn auf der rechten Seite der BWS ablegen zu können. Dies würde den Vorteil bringen, alle effektiv an einer bestimmten Schnitthöhe geschnittenen Bauteile (Auch aus anderen TBs) zu erfassen, gleichzeitig die Draufsicht der unteren Geschosse zu erhalten (z.B. Deckendurchbrüche und Treppen aus dem UG), eine Treppe an der korrekten Höhe zu durchschneiden und eventuell über der Schnittebene liegende Fenster nicht darzustellen. Die Ansicht könnte auch gleich die gestrichelte Deckenuntersicht und oberhalb der Schnittebene liegende Fenster beinhalten.
Weiters wären dann folgende Funktionen hilfreich:

  • Darstellung der Öffnungssymbole der geschnittenen Türen/Tore (nicht wie bisher ein reiner 3d-Schnitt durch das Smartpart)
    Möglichkeit zur Assoziativen Beschriftung mittels Beschriftungsbild in der Ansicht (wie die Beschriftung einer 3D-Bewehrung) und nicht im TB der 3D-Bauteile (wäre grundsätzlich auch für die jetztigen Assos hilfreich, um z.B. eine Stütze in einem Schnitt beschriften zu können).
    Flächenstile für geschnittene Bauteile UND Ansichtsoberflächen
    Getrennte Linienstile für geschnittene und gesehene Kanten

Dadurch wäre die Erstellung eines Grundrisses an der rechten Seite der BWS möglich und die Trennung zwischen 3d-Modell und Ableitungen eindeutiger. Was denkt ihr?

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Ergänzung: Aussparungszeichen in 2d Ableitung ....

Allplan = Warum einfach wenn es auch kompliziert
geht ?
Gruss Oliver

1 - 9 (9)
  • 1

Bei uns ist die Erstellung des Grundrisses als Asso seit zwei Jahren Standard, allerdings erstellen wir Ingenieurpläne. Ich kann mich aber den gestellten Wünschen nur anschliessen, da wir doch wieder und wieder workaraunds machen müssen.

Vor allem der Wunsch nach Flächenstile für Anschtsoberflächen kann ich nur zustimmen und für die Surfoberflächen der Animation gleich mit! Dann könnte man in nullkommnichts auf Transparent umschalten.

Weiterhin die Assoziative Beschriftung wäre ein Traum! Funktioniert eben leider ausschliesslich für 3D-Bewehrung. Heutzutage hat es aber dutzende Sonderbauteile im Beton. Diese Verlege- und Anschreibtools der Bewehrung sollten völlig unabhängig für jegliche objekte verwendbar sein.

gruss bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Jep, volle Zustimmung.

Ich erstelle Grundrisse seit längerem auch als Assos. Da ich die Vorteile der Beschriftungsbilder und der Wandbemassung nicht missen möchte ist der auf dem Plan abgesetzte Grundriss eine Mischung aus 3D Grundriss und Schnitt. Die Sichtbarkeit wird über Layer gesteuert. Ist natürlich auch eine "Krücke" .

LG
Willi

LG
Willi
"....... aber warum findest du nicht Folgendes merkwürdig und paradox: dass nämlich die Menschen die Erde mit all ihren wunderbaren Phänomenen als die größte Schöpfung des Allgeistes anerkennen, aber andererseits keine Bemühungen scheuen, unseren Planeten zugrunde zu richten."
Aus "Anastasia Tochter der Taiga"

Auch bei uns eine Mischung, es wird dann relativ schnell kompliziert und unübersichtlich, und vor Allem, es ist ein tagtägliches Problem. Also mit dieser Arbeitsweise von BIM sehr weit entfernt. Alternative Lösungen ohne Verdecktberechnung aus dem 3D-Modell kommen nicht in Frage, ebensowenig das Mischen von Zeichnungstypen innerhalb eines Planfensters.

Bei der Statik setzen wir ebenfalls auf Assos, da funktioniert es wunderbar. Natürlich fehlen die ass. Beschriftungen, die werden doch in naher Zukunft kommen, wenn es beim Bewehren schon funktioniert.

Übrigens, das Verschieben von 3D-Bewehrung auf ein anderes Teilbild ohne die Auszüge und Beschriftungen zu verlieren sollte mal schnellstens in den Griff bekommen werden. Es ist ja sonst gar nicht möglich, vorgefertigte 3D-Bewehrungen samt Assos aus der Bibliothek zu übernehmen und auf verschiedenen TBs anzuordnen, wie es ja seitens Allplan vorgesehen ist. (Hab ich vielleicht eine Vorgehensweise übersehen?)

Mal hoffen es kommt vielleicht was neues mit der 2017.

Hallo,

es hat sich ja einiges getan in den letzten 3 Jahren!
- Ass. Beschriftung OK
- Die neuen Schnitte funktionieren gut!
- Gleiche Schnitte für Architektur und Statik!
- Einfaches Verschieben und Kopieren von Bauteilen ohne Meldung
- Schnitte sind schnell

Allerdings misse ich immer noch folgende Funktionen, welche sehr hilfreich wären:
- Flächenstile in Ansichtsoberflächen
- Öffnungssymbole sollten von den Smartparts als 3D-Linien erzäugt werden, sodass sie im Ass. Grundriss gesehen werden.
- Verbesserte Darstellung von Treppen inkl. Lauflinie in Ass. Grundrissen
- Eventuell die Möglichkeit, auch Räume mit Ass. Beschriftungen zu versehen (funktioniert vielleicht bereits, habe es längere Zeit nicht probiert)

Wir sind BIM einen Schritt näher, jedoch immer noch sehr weit entfernt.

Gruss Peter

Ergänzung: Aussparungszeichen in 2d Ableitung ....

Allplan = Warum einfach wenn es auch kompliziert
geht ?
Gruss Oliver

Moin,

ergänzend fehlt noch:
-Flächenstile erweitern: eigene Schnittdarstellung für verdeckt geschnittene Bauteile (um aufgehende Bauteile in Deckenuntersichten abhängig vom Material unterschiedlich darstellen zu können...)

Öffnungssymbole in Schnitten sind DRINGEND erforderlich! Schade, dass dies bei den neuen Ansichten und Schnitten nicht angegangen wurde...

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

jens, volle zustimmung!

wir stapeln mittlerweile im schalplan über 5 assos übereinander.

- konstuktion
- darüberliegende Wände
- darunterliegende Brüstungen
- Einbauteile (durchdtanzen, dörne, rückbiegeanschlüsse, etc ...)
- sichtbeton (modelieren wir mit flächen, ist im asso dann eine linie, leider nich parametrisch mit der wand verknüpft)
- cobiax decken abschnitte

Funktioniert echt cool, bis auf die planzusammenstellung, die geht vollkommen in die knie, immer die gleiche meldung mit grafik ... Normal würden wir schnittbeschriftung und titelblatt in der planzusammenstellung machen, aber das warten treibt einen in den wahnsinn. Bei jedem planwechsel einen kaffee holen ist irgendwie auch keine lösung ...

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Grüß euch!

Was bei den UVS zumindest super funktioniert ist das Trennen mittels Layer.
So kann ich z.B. die Unterzüge extra darstellen ohne die Wand darstellen zu müssen.
Geht leider nicht bei Durchbrüchen.
Ich kann zwar dem Durchbruch einen eigenen Layer geben, jedoch wird der Durchbruch nicht dargestellt wenn man den Layer der Wand ausschaltet.

Bzgl. der Performance ist es tatsächlich schrecklich.
Sobald die Pläne etwas komplexer sind, dauert alles ewig.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren