Profilwand

Schlagworte:

Hallo Allplaner,

ich teste gerade die Profilwand, falls ich mal eine geneigte Wand zeichnen muss..
Mein voriges billg CAD- Programm konnte das per einfacher Eingabe. Allplan kann das nicht.

Jedenfalls wenn ich eine Wand zeichnen will, die geneigt sein soll, muss ich doch vorher ein 2D Objekt speichern so wie die Wand im Schnitt sein soll.
Dieses speichere ich dann ab und verwende es mit der Profilwand.

Wenn ich dann diese Wand zeichne, sind nicht 3 Striche zu sehen im Grundriss sondern nur zwei und die Wand wird im Grundriss als eine dicke Wand dargestellt.

Was mach ich falsch und wie kann man das ändern?

Beste Grüße

Stefan Krist

http://www.planwerk-krist.de
----------------------------------------
ViCADo Architektur

1 - 10 (33)

Guten Morgen....

bitte nicht alle aufeinmal....

Kann mir niemand sagen was ich dagegen tun kann?
Momentan wird es ja eindeutig falsch angezeigt...
Allplan ist das teuerste CAD- Programm und hat sicher mehr drauf bzw. man muss irgendwo ein Häckchen setzen...

Beste Grüße
Stefan Krist

http://www.planwerk-krist.de
----------------------------------------
ViCADo Architektur

Hall

zunächst den Querschnitt der Wand zeichnen, die 2D-Linien in 3D-Linien wandeln, daraus eine 3D-Fläche erzeugen. Oder gleich als 3D-Fläche (ab 2014).

Die 3D-Fläche kopieren und daraus einen Verbindungskörper erzeugen, oder ab 2014 die 3D-Fläche extrudieren. 3D-Körper mit Attributen versehen.

Das ergibt korrekte Darstellungen im Grundriss.

Anhänge (1)

img
Pflanztrog.png
Typ: image/png
699-mal heruntergeladen
Größe: 157,01 KiB

hallo,

wäre ja mit einer horizontalen schnittebene (einstellbar) z.b. auf 2,00m möglich.
gibts aber nicht, machen sie nicht, geht nicht....ich weiß nicht warum.... sie müssten anscheinend dann die ganze software umschreiben....!!!????
damit wäre es möglich die darstellung der durchbrüche unter und ober der schnittebene automatisch gestrichelt darstellen zu lassen, und, und, und ...das thema mit der geneigten wand wäre auch damit erschlagen....

grüsse syd

Hallo Keuthage,

wenn ich das so mache wie du es sagst, ist die nicht sichtbare Kante durchgängig und nicht gestrichelt... ?

Irgendwas muss ich an der Darstellung ändern oder?

Hallo Syd...

Allplan basiert auf dem alten DOS und kann vieles nicht was modernere Programme können...Leider.
Darum gibt es ja soviel "Hintenrumeinstellmöglichkeiten".
Das hat mir sogar ein Servicemitarbeiter von Allplan am Telelefon bestätigt.

In Allplan muss man oft für eine Sache zwei Arbeiten durchführen... z.B. Fensteröffnungen ertsellen und DANN nochmals in jede Öffnung ein Smartpart oder Makro einfügen..
Wieso einfach wenn auch umständlich geht... bestes beispiel ist eben die Profilwand und die Bibliothek ohne anschaulichen 3D Baum oder gar ein Auto.

http://www.planwerk-krist.de
----------------------------------------
ViCADo Architektur

Allplan basiert nicht auf DOS sondern auf Unix. Und da waren 1990 schon Dinge möglich, von denen WIN noch lange träumte. Erst seit WIN NT gehts einigermaßen - und da erfolgte dann auch der Umstieg von Unix auf WIN...

Fensteröffnungen ertsellen und DANN nochmals in jede Öffnung ein Smartpart oder Makro einfügen..

Schau Dir mal IBD an.

...
In Allplan muss man oft für eine Sache zwei Arbeiten durchführen... z.B. Fensteröffnungen ertsellen und DANN nochmals in jede Öffnung ein Smartpart oder Makro einfügen..
Wieso einfach wenn auch umständlich geht... bestes beispiel ist eben die Profilwand und die Bibliothek ohne anschaulichen 3D Baum oder gar ein Auto.

Öffnung in der Wand ist ein Bauteil, das Öffnungsmakro ein zweites Bauteil usw.
Aber in der Wand kann das Fenster samt Makro in einem Arbeitszug eingebaut werden.
Man wähle dazu direkt im Fernster-Dialog das passende Bauteil/Makro aus.
In einem Arbeitszug geht's auch wenn man den Öffnungsmodellierer nutzt, weil der gleich Rolladenkästen Falze und sowas auch noch mitnehmen kann.
Und dann wäre da noch die Assistenten....

Gruß

Jörg

Geier Training & Consulting, CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Zitiert von: CTZ
Allplan basiert nicht auf DOS sondern auf Unix. Und da waren 1990 schon Dinge möglich, von denen WIN noch lange träumte. Erst seit WIN NT gehts einigermaßen - und da erfolgte dann auch der Umstieg von Unix auf WIN...

Na dann habe ich andere Informationen...
Wieso kann man bei ner Wand nicht einfach eine klitze kleine Option dazuentwickeln, in der man der Wand sagen kann das sie bitte um gewünschte z.B. 15° geneigt sein soll?

http://www.planwerk-krist.de
----------------------------------------
ViCADo Architektur

Zitiert von: joerggeier
[quote="StefanKrist"]
...
In Allplan muss man oft für eine Sache zwei Arbeiten durchführen... z.B. Fensteröffnungen ertsellen und DANN nochmals in jede Öffnung ein Smartpart oder Makro einfügen..
Wieso einfach wenn auch umständlich geht... bestes beispiel ist eben die Profilwand und die Bibliothek ohne anschaulichen 3D Baum oder gar ein Auto.

Öffnung in der Wand ist ein Bauteil, das Öffnungsmakro ein zweites Bauteil usw.
Aber in der Wand kann das Fenster samt Makro in einem Arbeitszug eingebaut werden.
Man wähle dazu direkt im Fernster-Dialog das passende Bauteil/Makro aus.
In einem Arbeitszug geht's auch wenn man den Öffnungsmodellierer nutzt, weil der gleich Rolladenkästen Falze und sowas auch noch mitnehmen kann.
Und dann wäre da noch die Assistenten....

Gruß

Jörg
[/quote]

Da ist dann tatsächlich meine noch Unerfahrenheit schuld :-)

Danke

http://www.planwerk-krist.de
----------------------------------------
ViCADo Architektur

1 - 10 (33)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren