[Frage] Schatten in Lageplan erstellen


Hallo zusammen,

ich habe einen Lageplan, in den ich die Gebäudeschatten einzeichnen möchte. Momentan habe ich eine Version mit Gebäuden aus einzelnen Linien und eine andere Version mit Gebäuden als Füllflächen.

Zuerst habe ich versucht alles händisch zu zeichnen, allerdings sehe ich kein Ende, da die Gebäude sehr kompliziert (mit Versprüngen) sind:
Ich habe die Füllflächen kopiert und versetzt auf einem anderen Teilbild dahinter eingefügt. Anschließend habe ich die "Verbindungen" manuell eingezeichnet.

Nun meine Frage:
Gibt es eine andere, schnellere Möglichkeit die Schatten zu erstellen?
Vielleicht in dem man 3D-Körper erstellt und anschließend über eine Verdecktberechnung? Dazu: Wie kann ich am schnellsten aus den Linien oder den Füllflächen 3D-Lörper erzeugen ohne jedes Gebäude einzeln anzuklicken über die Flächensuche? (Es sind sehr viele Gebäude)

Liebe Grüße,
Sabrina

1 - 10 (11)

Wenn es nicht ganz so genau sein muss, also ohne Giebel, würde ich es wie folgt machen:

Ein Teilbild auf dem nur die Füllflächen der Gebäude sind schaffen. Dann in der Bildschirmdarstellung die Randpolygone aktiv schalten, und eine Drahtberechnung machen. Dann hast du alle Umrisse. Jetzt einen Rahmen um die Umrisse ziehen. Im 3D-Modul die 2D-Linien zu einem zusammenhängenden 3D-Polygonzug wandeln. Dann 3D-Fläche aus vorhandenen 3D-Linien erzeugen. Diese Fläche extrudieren z.B. auf Traufhöhe. Einen weiteren 3D-Körper mit der selben Höhe und Ausdehnung erzeugen. K1-K2 und du hast alle Körper. Davon kannst du dann eine Verdecktberechnung machen für die Schatten.

gruß, Achim

nein, muss nicht so genau sein. habe auch keine angaben zu den einzelnen gebäudehöhen; die muss ich schätzen.

Bis zu den Umrissen hab ich es mal.
Was meinst du mit Rahmen ziehen? Einfach ein Polygon oder ein Rechteck drum rum zeichnen?

Und wie kann ich die 2D-Linien in einen 3D-Polygonzug umwandeln? (Mit diesem 3D-Modul kenn ich mich nicht besonders aus. Habe bisher hauptsächlich mit 3D-Elementen wie Wänden, Decken, etc. gearbeitet.)

Zitiert von: Sabrina_K
Was meinst du mit Rahmen ziehen? Einfach ein Polygon oder ein Rechteck drum rum zeichnen?
Ja, genau
Zitiert von: Sabrina_K
Und wie kann ich die 2D-Linien in einen 3D-Polygonzug umwandeln?
siehe Screenshot

gruß, Achim

Anhänge (1)

img
wandeln.PNG
Typ: image/png
413-mal heruntergeladen
Größe: 28,06 KiB

Ich glaube, dass ich's jetzt verstanden habe. Allerdings funktioniert bei mir das "3D-Fläche aus vorhandenen 3D-Linien erzeugen" bei der ersten Fläche nicht. Die ausgewählten 3D-Flächen sing laut Fehlermeldung nicht geschlossen.
Dabei ist mir auch aufgefallen, dass ich nach der Drahtberechnung plötzlich lauter doppelte Linien habe; spielt das eine Rolle? Wenn ja, wie bekomm ich die wieder weg?

ad 1) Kann es sein, dass sich die 3D Linien räumlich nicht treffen, also keinen Schnittpunkt besitzen?
ad 2) In den Parametern der Drahtberechnung kann die Linienstärke und -art beeinflusst werden. Vielleicht ist dort statt einer durchgezogenen Linie eine Doppellinie eingestellt.
Oder es handelt sich um eine verdeckte Kante.

Ein Screenshot oder besser noch eine .nwd würde mehr verraten ...

Deshalb am Anfang Füllflächen filtern und auf ein anderes Teilbild kopieren sonst gibt es doppelte Linien. Die Lücke finden dauert zu lange. Doppelten Linienteil lösche findet nicht jede doppelte Linie. Du brauchst aber saubere Umrisse, damit die 3D-Linien gewandelt werden können. Daher lieber nochmal.
Alternativ könntest du die automatische Flächensuche verwenden. Die kommt auch mit nicht perfekten Umrissen zurecht, verschluckt sich aber auch gerne Mal. Zum Beispiel eine Decke mit Flächensuche könnte man probieren.

gruß, Achim

P.S. Wenn´s nicht klappt: Datei->Kopie speichern unter->die entstehende .ndw hier anhängen

Hier mal die Datei dazu.

Anhänge (1)

Typ: application/octet-stream
365-mal heruntergeladen
Größe: 896,26 KiB

Ist eine Studentenversion. Können wir leider nicht öffnen. Aber der Klaus kann das wahrscheinlich.

gruß, Achim

Edit: Hab es Kurz getestet: Decke + inverse Inselerkennung dürfte die schnellste Version sein

Anhänge (1)

img
Decke.PNG
Typ: image/png
390-mal heruntergeladen
Größe: 380,15 KiB

Das mit der Decke und inverse Inselerkennung klappt super. Allerdings hab ich jetzt ein Problem mit der Verdeckt-Berechnung. Egal was ich einstelle, es wird kein Schatten projiziert.

1 - 10 (11)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren