Wände Bemaßen

Schlagworte:

Morgen,
ich möchte mehrschichtige Außenwand 2/36,5/1,5 cm mit "Wände Bemaßen" Befehl bemaßen.
Außen und Innenputz Layer sind ausgeschaltet,trotzdem wird die Wand mit 40cm bemaßt.
Im Grundriss soll die Wand natürlich 36,5 cm bleiben, Putz brauche ich für Visualisierung.
Was mache ich falsch? Oder muss ich mit dem Befehl "Maßlinie" bemaßen?
Danke

1 - 10 (11)

eigentlich wird der putz außen und innnen durch geschosse oder räume erzeugt und in der animation dargestellt. so das deine wand auch nur mit 36,5cm gezeichnet ist.

Super,
vielen Dank!!!
Wie geht man vor bei Stützen und Unterzügen?
Bin Student und muss noch vieles lernen.
Sind die mehrschichtige Elemente nur für Ausführungspläne geeignet.

Hallo,

es kommt ein wenig darauf an, was man mit den Architekturelementen vor hat ...
... Wände können durchaus mehrschalig aufgebaut werden, jedoch sollten, wie Mueller_C es bereits angesprochen hat, Ausbauflächen mit dem Modul Raum - außen: Geschoss, innen: Raum - ausgeführt werden. Dies ergibt vor allem Sinn, wenn man die Daten zum Schluss mittels Reports auswertet.

Natürlich kann man auch mehrschalige Wände mit Putz ausführen; dann bemaßt man anschließend die Wände mit der Automatik und fügt händisch noch ein paar Maße hinzu. Allerdings entfällt dann die Auswertung der Putzflächen.
---
Was ist mit deinen Stützen und Unterzügen?
Möchtest Du sie nur einplanen oder auch bewehren? Sollen Sie mengenmäßig erfasst werden? Oder als Bauteil im Plan kenntlich sein?

Zitiert von: Willi77
... Putz brauche ich für Visualisierung.
Was mache ich falsch? Oder muss ich mit dem Befehl "Maßlinie" bemaßen?
Danke

Nochmals zu deinem 1. Beitrag: Für die Visualisierung sind die Ausbauflächen die erste Wahl.
Man kann bei mehrschaligen ein wenig tricksen und die Putzstärke nicht real angeben, sondern mit einer minimalen Schichtstärke von z.B. 0.1 mm, so dass die Bemaßung des Mauerwerks erhalten bleibt. Wie gesagt, das ist geschummelt und sollte man vermeiden.
Diese Vorgehensweise sorgt regelmäßig für Probleme bei Verschneidungen und Wandanbindungen. Zudem werden die Fensterleibungen nicht richtig ausgeführt.

Ich möchte eigentlich bisschen mehr als "nötig" machen.
Visualisierung ist eigentlich nicht notwendig, Eigeninitiative.
Stützen und Unterzüge muss ich nicht bewehren, nur "verputzen" und mengenmässig erfassen.

Dann gilt für Stützen und Unterzüge das gleiche wie für Wände.
Für Räume habe ich ein wenig was zusammen geschrieben: klick mich - Pdf ganz unten

Unter Training > Tutorials findest Du Schritt für Schritt Anleitungen, die für dich interessant sein könnten:
* Allplan 2015 Fit for CAD Architektur
* Allplan 2015 Schritt für Schritt Präsentation 2 - Animation, B-Scan
* Allplan 2015 Internet Lehrgang Rendern mit CineRender

Viel Erfolg!

Danke

Habe noch eine Frage.
Wenn ich mit Raumbefehl arbeite, werden drei Stb.-Außenwände "verputz", bei KS-Innenwand wird nur, in der KS-Wand integrierte, Stb.-Stütze "verputz". Hängt das mit Material zusammen? Denkt Allplan ich will nur Stahlbeton "verputzen", oder bin ich doof und übersehe irgendwas?
Als Umschließungart ist klein "a" ausgewählt.
Danke

Hallo,

hast Du eine Bedingung vergeben? Es könnte am Material oder am Gewerk liegen, je nach dem, was Du bei den Formateigenschaften eingepflegt hast. Sofern Du die Bedingung bei Ausbau heraus nimmst, sollten alle Flächen die Ausbaufläche erhalten.

Ob Allplan denkt, wage ich zu bezweifeln. Das muss man schon selbst übernehmen. Nicht verzweifeln, mit dem Raummodul lässt sich viel anstellen - allerdings auch viel Unsinn.

1 - 10 (11)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren