[Frage] IFC-Bauteile/Objekte im Brückenbau


Hallo zusammen!
Die IFC-Bridge Erweiterung des Standardformats IFC für den Datenaustausch zur digitalen Beschreibung von Brückenbauwerken wird derzeit von Building Smart entwickelt bzw. weiter vorangetrieben. Da dieser Prozess noch andauert, muss man im Brücken- und Infrastrukturbau für die Attribuierung derzeit mit "Krücken" aus dem Hochbau arbeiten.
Gibt es denn dazu eine einheitliche Herangehensweise für alle Bauteile? Welche sinnvolle Gliederung sollte man verfolgen?

Bei manchen Bauteilen liegt die Lösung relativ nahe:
Widerlagerwand = IFCWall
Fundament = IFCFooting
Stütze = IFC Column
Pfahl, Tiefgründung = IFCPile
Rundstahlbewehrung = IFCReinforcingBar
Mattenbewehrung = IFCReinforcementMesh

Aber wie sieht es mit den weiteren üblichen Bauteilen einer Brücke aus?
Querträger, Überbau/Unterbau, Belag/Fahrbahn, Kappen, Geländer, Lager, Fahrzeugrückhaltesystem, Fahrbahnübergang, etc.

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Hallo zusammen

Dazu sind die Regelsätze von crb interessant: https://www.crb.ch/Stories/Regelsatz.html
Im Regelsatz IFC - eBKP-T findet man u.a. die Bauteile aus dem Brückenbau.

LG Julien

1 - 10 (11)

aus meinem Laienhaften Verständnis von Brücken mal ein paar Anregungen

Querträger --> ifcBeam (Unterzug)
Überbau/Unterbau --> ifcslab (Decke)
Belag/Fahrbahn --> ifcCovering (Ausbaubeläge)
Geländer --> ifcRail (tatsächlich Geländer)

aber dann wirds mit meinen Idee auch schon dünn...

Danke für die Rückmeldung!
Ja so ein paar Bauteile (vielleicht sogar alle?) könnte man sich herleiten. Meine Frage zielt aber auch darauf, ob es ggf. eine einheitliche (inoffizielle) Konvention gibt.
Meine Recherche im Internet war nicht zielführend. Ich frage mich zum Beispiel, wie man Längs- und Querträger voneinander unterscheidet. IFCBeam würde ja bei einer Plattenbalkenbrücke passen, aber auch bei einem Hohlkasten? Und wie definiert man dann die Querträger?

Moin,

etwas "allgemeingültig rechtsverbindlich" niedergeschriebenes ist mir zur Zeit auch nicht bekannt.
Ich würde (bis auf weiteres) ähnlich wie von Florian beschrieben vorgehen.
Eine Möglichkeit zur weiteren Differenzierung bietet sich mit dem "IfcObjectSubType" an.

Falls jemand da mehr weiss: Immer her damit!

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

Wie würde denn die Attribuierung bzw. die Klassifizierung z.B. von (Brücken-)Lager erfolgen? Wie kann ein IfcObjectSubType Abhilfe schaffen?
An anderer Stelle im Forum wird von der Verwendung von IfcObjectType abgeraten (https://campus.allplan.com/at/forum/themen/topic/topics/cad-architektur/wohin-mit-den-ifc-attributen-am-beispiel-wand.html).

Gibt es einen Unterschied zwischen IfcObjectSubType und IfcObjectType?
Gruß und Danke!
Anraboe

Es hat gar nich so viele neue entities ... https://standards.buildingsmart.org/IFC/DEV/IFC4_2/FINAL/HTML/ einer ist: https://standards.buildingsmart.org/IFC/DEV/IFC4_2/FINAL/HTML/schema/ifcsharedbldgelements/lexical/ifcdeepfoundation.htm

hier gibt es informationen: https://www.buildingsmart.org/standards/rooms/infrastructure/ifc-bridge/

wir versuchen uns bei der Klassifizierung an das zu halten: https://www.crb.ch/Normen-Standards/Baukostenplaene/eBKP-T.html Es hat auch das Gegenstück für den Hochbau. Der heisst https://www.crb.ch/Normen-Standards/Baukostenplaene/eBKP_H.html

Dafür ist der subtyp hilfreich. Unsere Hoffnung ist das der CRB hier eine Klassifizierung passend zum IFC herausbringt.

Hallo zusammen

Dazu sind die Regelsätze von crb interessant: https://www.crb.ch/Stories/Regelsatz.html
Im Regelsatz IFC - eBKP-T findet man u.a. die Bauteile aus dem Brückenbau.

LG Julien

Zitiert von: Planlabor
Hallo zusammen
Dazu sind die Regelsätze von crb interessant: https://www.crb.ch/Stories/Regelsatz.html

Im Regelsatz IFC - eBKP-T findet man u.a. die Bauteile aus dem Brückenbau.

eBKP-Gate hat genau die Informationen, die wir brauchen.

Meines Wissen werden diese nur Ausschreibungsprogrammverkäufsfirmen wie Messerli usw. zur Verfügung gestellt. Man kann diese als "Normalo" aktuell nicht erhalten, weder gedruckt noch in irgendeiner digitalen Form (text, json, xml, whatever).

Schöne neue OpenBIM-Welt. Da haben die Ausschreibungsprogrammverkäufsfirmen ganze Arbeit geleistet ...

Zitiert von: bhahnebach

eBKP-Gate hat genau die Informationen, die wir brauchen.
Meines Wissen werden diese nur Ausschreibungsprogrammverkäufsfirmen wie Messerli usw. zur Verfügung gestellt.

ebkp-Gate wird aber auch erst interessant, wenn eine modellbasierte Mengenermittlung erfolgen soll.
Soweit ich weiss, sollen die Gate-Stufen für div. CADs (inkl. Allplan) dann via Plugin bereitgestellt werden (aber noch in Entwicklung/Zukunftsmusik).

Für die reine Gliederung von Bauteilen sind die oben erwähnten Regelsätze eine gute Basis.
Die Attribute nach eBKP sind übrigens schon in Allplan erfasst (zumindest in der Schweiz, wie das International aussieht, keine Ahnung).

LG Julien

1 - 10 (11)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren