dwg import - schraffuren

Schlagworte:

hi,
also ich hab jetzt schon eine ewig alle möglichen einstellungen ausprobiert, aber leider keine lösung für mein problem gefunden.

hier der sachverhalt:
ich habe ein dwg mit schraffuren für stahlbeton, dämmung und so weiter. wenn ich die datei importiere, dann erkennt allplan nicht das es sich um schraffuren in dem dwg handelt, sondern meint, dann es wären muster.
muster helfen mir aber nicht weiter, denn erstens hab ich nicht die passenden muster, und zweiten werden höhe und breite der musster immer so komisch impoertiert, dass es nachher aussieht als hätte die wand überhaupt keine füllung irgendeiner art.
ich will also eine dwg-schraffur als allplan-schraffur importieren.

weiß einer von euch wie das geht, oder hat eine andere passenden lösung gefunden um das dwg nach dem import nicht ewig nachzuarbeiten?

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

das mit den prototyp-dateien funzt in beide Richtungen. -Aber: nur mit dem selben Büro und wenn beide die selben layer und Einstellungen verwenden. Dafür machen die Sinn, also für jeden Korrespondenzpartner eine Prototyp-datei. Wenn eine Seite wild mit Einstellungen und layer spielt, sich demnach nicht an den eigenen Bürostandard hält, machen sie keinen Sinn. Bei mir klappt das hervorragend. ich häng mal was alter der hotline an, danach bin ich vorgegangen.

Anhänge (1)

Typ: application/pdf
1240-mal heruntergeladen
Größe: 774,41 KiB
1 - 10 (23)

Entweder auflösen beim Import oder Prototypdatei nutzen.

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

also auflösen ist ja mal total unpraktisch. dann hat man statt einer mauerwerksschrafur nur noch die ganzen kleinen einzelnen linien.
eine prototypdatei funktioniert laut allplan hilfe nur beim export.

hat denn keiner das gleiche problem? und schon eine lösung dafür.

Hallo,

soweit ich mich erinnere sind Muster die Weiterentwicklung der Schraffuren (eben mit Höhe-/Breitefaktor und auf zB Linien anwendbar).

Dass die Übertragung dwg-Konform in Muster erfolgt ist logisch. Mir persönlich fehlt jedoch auch die Möglichkeit die Muster gleich beim Import in Schraffuren oder gar Stilflächen zu überführen.

Nachträgliches Bearbeiten (via Layer filtern) geht natürlich auch.
Kostet aber genau die Zeit die eine Automatisierung sparen soll.

Verarbeitet ihr denn die dwgs direkt weiter?
In der Regel zeichne ich importierte Grundrisse größtenteils ohnehin neu weil mir die Vorlagen oft zu ungenau gezeichnet sind.

Gruß

i7 - Win10 - 24GB - ATI FirePro W8100 * Allplan 2018 (+2016 +2012) Ing./Workgroup * Allplan user seit V 5

ob ich die dwg direkt verwende hängt davon ab was gemacht werden muss. also für brandschutz, flucht- und rettungspläne, oder positionspläne kann man die dwgs schon hernehmen.

blöd ist dann nur, wenn man schnell die neue geometrie einlesen soll und den plan anpassen. das schnell klappt nämlich nie, weil man die ganzen muster erst nacharbeiten muss.

auszug aus der Online hilfe
(dank meinem genialen "Hack" vor dem urlaub kann man da ja endlich auch was finden)
....

In AutoCAD gibt es keine strikte Trennung zwischen Schraffuren und Mustern, die AutoCAD Muster sind eigentlich komplexe Schraffuren und werden deshalb auch als Schraffurmuster bezeichnet. Beim Import nach Allplan werden einige Muster als Schraffuren interpretiert (und können Allplan Schraffuren zugeordnet werden). Welche Muster dies sind, steht in der Datei ad_tools.dat, im Abschnitt #HATCHNAMES. mehr siehe:

http://help.allplan-connect.com/Allplan/2015-0/1031/Allplan/index.htm#6097.htm

d.h. du muss nur rausfinden wie deine "Muster" in der DWG Datei heissen und die dann einer Allplan Schraffur zuweisen ...

Allplan Webentwicklung

Private messages must be private. Nö support request via Private message.

@Jörg:
Leute mit guten Betriebssystemkenntnissen wissen wahrscheinlich, wo sie die Datei "ad_tools.dat" finden; da ich es nicht weiss, lass ich also erst mal die Finger davon.

@Martin:
aus den selben Gründen wie Du benutze ich eingelesene DWG/DXF nur als Zeichenunterlage; sind die Vorlagen sehr ungenau mit sich kreuzenden oder nicht treffenden Linien, winzigen Winkeldifferenzen, Maßen mit 5-7 Nachkommastellen etc., hilft nur wiederholtes Aus- und Einblenden, damit sich Fehler nicht auf die eigene Zeichnung übertragen.

@Mueller_C(?):
bei den Flucht- und Rettungsplänen und den Schleifenplänen, die ich neulich zu zeichnen hatte, habe ich aus zwei eingelesenen DWG (EG+OG) alles gelöscht, was ich nicht brauchte, zum Schluss auch Stück für Stück die Schraffurmuster und in einem eigenen TB neu drübergezeichnet. Das ging flott genug, gefühlt so eine halbe Stunde pro Plan. Wer Spass daran hat, kann es auch mit automatischer Geometrieerkennung machen, hat u.U. aber mehr statt weniger Arbeit.

Gruss Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

Hallo!

Auf deine Antwort bezogen die Schraffuren in ad_tools.Dat zu schreiben.
Da ja die Schraffuren in Autocad Pat- Dateien sind muss man nur den Namen reinschreiben oder alles zusammen bzw. definition der Schraffuren?
Und Linientypen und SHX kann man diese auch gleich mit reinschreiben in die ad_tools.dat?
Finde das wäre die beste Lösung weil dann hat man eben immer alles in einer Datei und wenn neue kommen dazu schreiben.
Natürlich immer von der Original eine Kopie machen, aber die Datei gibt es ja komischerweise zweimal in Ordner?

Also auf eine kleine Anregung würde ich mich sehr freuen?

Mfg Tobi

PS: Glaub die nächste Schulung bei Cygot ist bald und mein Chef schickt mich hin zum Löchern :-)

das mit den prototyp-dateien funzt in beide Richtungen. -Aber: nur mit dem selben Büro und wenn beide die selben layer und Einstellungen verwenden. Dafür machen die Sinn, also für jeden Korrespondenzpartner eine Prototyp-datei. Wenn eine Seite wild mit Einstellungen und layer spielt, sich demnach nicht an den eigenen Bürostandard hält, machen sie keinen Sinn. Bei mir klappt das hervorragend. ich häng mal was alter der hotline an, danach bin ich vorgegangen.

Anhänge (1)

Typ: application/pdf
1240-mal heruntergeladen
Größe: 774,41 KiB

Hallo!

Das ist ja mal eine Gute Anleitung zum Studieren und bedanke mich Herzlichst für den Einsatz.

Aber wozu gibt es denn dann diese ad_tools.dat kann man diese da Manuell reinschreiben diese definitionen? Ich habe es Probiert aber irgendwie Funzt das nicht so bei mir in der Studenten-Version 2013, und in der Arbeit ja sind wir noch bei Allplan 2009 .
Lg

Tobi

1 - 10 (23)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren