Musterlinie [Guardado]

Etiquetas:

Hallo

Ist es möglich eine Musterlinie mit 2 verschiedenen Strichstärken zu erstellen?
Für die Wärmedämmung möchte ich eine 0,25 und eine 0,04 Linienstärke haben.

Die äußere Linie soll dick sein, die Schraffur dünner.

Vielen Dank

Show solution Hide solution

wieder was gelernt ...

fröhliche Weihnachten!

Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

1 - 10 (10)
  • 1

Hallo tranvl

Befehl "Linie" -> Button "Musterlinieneigenschaft ein"

So kannst Du die MuLi in gewünschter Strichstärke zeichnen,
eine sog. äußere Linie entsteht hierbei nicht.

Gruß, Esther

Viele Grüße, Esther

Hallo Tranv,
hallo Esther,

wenn man bei den Eigenschaften
das Häkchen bei "Bezugslinie darstellen" setzt,
hat man eine Linie.
Die wird aber in der selben Linienstärke dargestellt wie die Musterlinie selbst.

ich hab auch nichts gefunden, wo man da differenzieren könnte.

Gruss Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

Adjuntos (2)

img
Eigenschaften Bezugslinie.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 520 veces
Size: 241,69 KiB
img
Musterlinie.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 500 veces
Size: 489,93 KiB

Hallo Thomas,

daher war mein Gedanke
man zeichnet die Musterlinie
eben frei ohne Bezuglinie.

Da kann man die Darstellung der Strichstärken,
so wie in der Fragestellung gewünscht, erreichen.

Wenn ich eine bereits vorh. Linie
mit einer Musterlinie versehen will,
funktioniert das m.E. nicht, so wie Du ja auch erläutert hast.

Liebe Grüße, Esther

Viele Grüße, Esther

Moin Tranvl (was für ein Nick, aber Southpark- Fan bin ich auch...)

das geht, wenn das Muster, welches Du verwenden möchtest, entsprechend definiert ist.
Schon mal ein Muster selbst definiert?
Wie das grundsätzlich funktioniert, ist hier auf die Schnelle nicht zu erklären, aber es gibt hier im Bereich "Training" einiges Material drüber.

Worauf Du achten musst:
Es gibt in der Musterdefinition einen Schalter "Stift, Farbe aus Definition für darstellung des Musters ein/aus" (Pulitzerpreisverdächtige Funktionsbezeichnung...).

Ist die AUS, wird das Muster (bei Musterlinie einschl. Bezugslinie) in der aktuell eingestellten Stiftstärke (und Farbe) gezeichnet. das ist bei den meisten Standard- Mustern so eingestellt, kann aber in den Allplan- Standardmustern auch nicht geändert werde.

Ist die wie im Screenshot EIN, kannst Du im Muster Linien in verschiedenen Stiftstärken (ggfs. auch Farben) definieren. Diese werden dann auch so gezeichnet.

Das hilft Dir:
Du musst nur die "Bezugslinie" dick in das Muster mit reinzeichnen, das Muster selbst dann entsprechend dünner.
Beim Zeichnen der Musterlinie kann die Bezugslinie dann "aus"bleiben.

Hört sich mal wieder komplizierter an, als es ist.

Beste Grüße und schöne Feiertage
Jens Maneke
NCC Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Adjuntos (1)

img
Musterdefinition.JPG
Type: image/jpeg
Descargado 560 veces
Size: 87,00 KiB

Moin Jens,

da war ich wohl voreilig und nehme meinen letzten Absatz
schnell zurück . Ich dachte echt, das geht nicht.

LG, Esther

Viele Grüße, Esther

wieder was gelernt ...

fröhliche Weihnachten!

Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

und das geht sogar schon in Version 6 (oder war es gar Version 4.5 ?)

Jörg (Velletti), Allplan Webentwicklung

Man kann mich Siezen oder Duzen. Wie derjenige mag. Und bitte beachten: Supportfragen zu Allplan bitte nur über das Forum stellen und bitte mir nicht als "Persönliche / Private" Nachricht senden. Die kann ich nämlich nicht weiterleiten.

schon gut,
bin doch erst seit der V12 Allplan-Anwender .

Aktuell zeichne ich fast ausschließlich 3D
und ergänze nur hier und da mal
eine MuLi, wie ich es beschrieben habe.
Da brauchts keine Bezugslinie.

Es gibt so vieles, was das Programm zu
bieten hat, und ich bin immer wieder aufs Neue
erstaunt, wenn ich nach Jahren eine neue
Funktion kennen und schätzen lerne.
Die Antworten im Forum haben schon oft
eben dazu beigetragen. Dankeschön

Viele Grüße, Esther

ich glaube, da muss man jetzt differenzieren zwischen einer "Bezugslinie", die im Muster selbst definiert ist, so wie es Jens und Jörg beschreiben, die also feste Stiftzuweisungen bekommt -und tranvl nennt ja auch zwei Stiftgrössen-, und einer "Bezugslinie", die man in den Parametern der Musterlinie einstellen und auch jederzeit, auch nachträglich, ändern kann.
(pulitzerpreisverdächtige Satzverschachtelung)

@tranvl:
unter "Extras/Definitionen/Muster" wird Dir das erste Muster angezeigt,
unter "Muster wählen" kriegst Du die Liste der Muster
dort kannst Du einen freien Platz suchen und ein eigenes Muster basteln
z.B. oben und unten dick, dazwischen dünne Welle
das kann man auch später jederzeit ändern
hier ist es sicher hilfreich, die Hinweise von Jens zu verfolgen
ich weiss z.B. nicht, welche Positionen für eigene Muster(linien) sinnvoll sind,
so dass sie mit einer neuen Version nicht überschrieben, sondern mitkopiert werden

meine Dämmmusterlinie ist allerdings absichtlich so eingestellt, dass die jeweils verwendeten Stift+Farbe aus der gerade aktiven Definition stammt, weil ich die Linie in allen Breiten+Höhen und allen Massstäben verwende.
für 1:100 oder kleinen Dämmstoffdicken brauche ich dann eine sehr dünne Linie, in Details oder grossen Dämmstoffdicken darf sie dicker sein

@Esther:
Du meinst die V2012? denn eine V12 gab es auch mal ...

Gruss Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

1 - 10 (10)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo