Ersatz für NEM - Schriftart 8


Hallo,
Da die pdf's mit Nemetschek Schriftarten nicht durchsuchbarsind, möchte ich die Schriftart büroweit ersetzen.
Zum Beispiel mit dem TT-Schriftfont: isocpeur
Meine Frage:
Ist die Schrift Bestandteil jedes Betriebsystems?
Was passiert mit den Pdf's auf Fremdsystemen?
Wird die Schriftart in Zukunft immer verfügbar sein?
Wird die Schriftart ins Projekt kopiert, um das Aussehen für immer zu gewährleisten?

Gruß Jürgen

1 - 10 (10)
  • 1

Probier mal mit der Einstellung (vgl. Anlage)
gem. Anlage. Wenn das funzt
sollte es OK sein.

Gr.
Kirk

Adjuntos (1)

img
PDF-A.JPG
Type: image/jpeg
Descargado 31 veces
Size: 72,04 KiB

PDF-A ist keine Option. Hilft auch nicht.
Allplan bestätigte, das die NEM-Schriftarten in Linen und Kreise aufgelöst werden...

Gruß Jürgen

Wenn bei PDF-A eine Meldung kommt
würde ich von der Benutzung dieser
Schriftart absehen.
Gr.
Kirk

Die Schriftarten sind schon länger keine "Ressource" von Allplan mehr.
Deshalb werden diese auch nicht in's Projekt oder inden Std-Ordner kopiert.

Die Truetype-Schriftarten werden immer vom Betriebssystem genommen. D.h. auf jedem Arbeitsplatz kann man mehr oder weniger Schriftarten haben, z.B. wenn die Adobe Creative suite noch weitere Schriftarten installiert hat.

Welche Schriftarten Windows 10 standardmäßig installiert, erfährt man hier Bei Windows 7 waren das noch andere!

ISOCPEUR ist nicht dabei!

Insofern könnte es Probleme beim Datenaustausch geben, z.B. mit AutoCAD (Beiträge wie "Isocpeur fehlt" sind in AutoCAD-Foren häufig anzutreffen).

Im PDF macht es eher keine Probleme, weil dort die Schriftarten eingebettet werden.

Wir haben uns trotzdem für "Keine Experimente" entschieden, und verwenden bei Planzeichnungen nur das, was auf scheinbar allen Rechnern dieser Welt vorhanden ist, nämlich "Arial".

Wir arbeiten auch nur noch mit ARIAL.
Macht am wenigsten Probleme und man kann Texte in PDF's suchen und kopieren.

LG Jürgen

Moin,

ich würde auch pragmatisch ARIAL empfehlen.
Die evtl. Abweichung von der Bürovorgabe Isonorm würde ich mit erheblich weniger Problemen beim Datenaustausch begründen.
Schwierig wird's natürlich, wenn der AG Isonorm- Schrift vorschreibt (falls es das noch gibt...).

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Hallo,

wir haben uns hier im Büro für "Arial Unicode MS" entschieden. Diese Schriftart ist bei allen modernen Windows Betriebssystemen dabei und hat alle Sonderzeichen die wir benötigen.

VG
Andreas

Vorteil bei den Schriftarten 1-16 ist,
daß man Sie beim Export auflösen kann.
Macht man das in 3D, kann man sich
so zum Beispiel 3D Achsen basteln bis
die Rasterfunktion mal zu Ende programmiert
ist.

Gr.
Kirk

Moin,

über Draht- Berechnung, Umwandeln in 3D und Extrudieren (oder so...) geht das prinzipiell auch mit bestimmten TT- Fonts.
Für Bastler...
SmartPart 3D-Text ist sicher die bessere Lösung (bis es was richtig Gutes gibt)

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

1 - 10 (10)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo