PDF in der Planbearbeitung


Hallo,

ich habe einen A3 Plan im Planbearbeitenbereich erstellt mit einem Planelement 1:50 und einem Planelement 1:500.
Das Planelement 1:50 wird normal angezeigt. Beim Planelement 1:500 scheinen jedoch andere Regel zu gelten, hier liegt die Füllfläche teileweise über den Wänden (die Reihenfolge hab ich schon kontroliert, die stimmt)und etliche Türen werden nicht angezeigt, ganz abgesehen von den Treppen und etlichen anderen Details.
Stimmt da etwas mit meinen Voreinstellungen nicht oder ist der Maßstab einfach zu klein für das Vorhaben?
Mit einem Pixelbild hab ich es auch schon probiert, sieht jedoch irgendwie weichgespühlt und eben pixelig aus.

Wer kann mir hierzu erhellendes sagen?

Gruß, Robert

Adjuntos (1)

img
Screenshot.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 489 veces
Size: 164,74 KiB
1 - 5 (5)
  • 1

Hi,

spontan fallen mir 3 Stellen im Programm ein, an denen Du die Darstellungsreihenfolge von Elementen beieinflussen kannst un die würde ich nochmal kontrollieren:

1. Bildschirmdarstellung. Siehe Bild. Weis aber grad nicht genau, wie/ob die sich aufs Plotten auswirkt.

2. Reihenfolge der Elemente an sich. Einstellbar in der Eigenschaftenpalette.

3. Planelemente listen. Hier ist die Reihenfolge der abgesetzten TB untereinander änderbar.

Diese Punkte würde ich nochmal durchgehen; ist das Problem dann immer noch da?

Und noch folgende Fragen:

[*] Du schreibst: "angezeigt";
Tritt das Problem auch beim Plotten auf?

[*] Tritt es auch beim PDF-erzeugen auf?

[*] Wenn Du in der Planbearbeitung bist, gibt es da ja die verschiedenen Anzeigemöglichkeiten:
Entwurfsansicht
Farbplotvorschau
Graustufenplotvorschau

Ist das Problem in allen 3 Bereichen gleich?

[*] Wenn Du den Plan mal neu erzeugst, also alle Inhalte auf einer frischen unbelegent Plannummer erneut absetzest, tritt das Problem dann auch auf?

Gruss
Daniel

Adjuntos (1)

img
Bildschirm.JPG
Type: image/jpeg
Descargado 393 veces
Size: 33,88 KiB

Hi,
by the way ...

Ich würde die Tür zum Bad, wenn sie schon in den Raum aufschlagen soll, wenigstens gegen die Wand aufschlagen lassen! ; -)
Und bei der unteren Maßlinie (5.695), wenn sie nicht die Achsen vermaßt, solltest Du die Referenzpunkte kontrolieren!!!

Martin

Alt aber schlecht!

@ Daniel: Vielen Dank für die Ansätze, werde mich da mal durchprobieren.
Ich kann von hier aus leider nicht plotten, daher kann ich dazu nichts sagen.

@ Martini: Danke für die beiden Hinweise, macht Sinn.

Gruß, Robert

Nachfolgend nun die Lösung meiner Probleme

1) Dicke Linien im PDF behoben durch:
Planbearbeitung/(Allgemeine Module_Ändern)Planelemente listen/Alles/Stift überdefinieren und dort die Stiftdicke heruntersetzen

2) Makros wurden im PDF nicht angezeigt:
Ich hatte einfach vergessen das Makros auch für den Maßstab 1:500 zu definieren :-(

3) Und dann gab es noch zwei Rudimente, quasi Restposten aus der Zeichenarbeit, die dort nutzlos herum hingen, die nur im Maßstab 1:50 gut erkennbar waren und rausgelöscht werden konnten.

Danke für die Hilfe und ein schönes Wochenende,

Robert

1 - 5 (5)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo