[Question] Ruckler, Denkpausen und Abstürze bei Allplan 2015 – Grund kein OpenGL?


Überschrift: Ruckler, Denkpausen und Abstürze bei Allplan 2015 – Grund kein OpenGL?

Mein Anwendungsfall: Pläne zeichnen in 2D, keine 3D Modelle oder Rendering oder andere hardwareintensive Anforderungen.

Vorgeschichte: Ich bin von Windows 7 und Allplan 2009 auf einem Pentium System zu einem neuen System mit Core i3 CPU, Windows 10 und Allplan 2015 gewechselt

Technische Daten des neuen Systems
System: HP Pavilion 590-p0061ng Desktop PC, Baujahr 2019
CPU: Intel Core i3-8100 4 Kerne @ 3,6 GHz
Grafikkarte: Intel UHD 630 mit 4GB shared Memory
RAM: 1x 8GB DDR4, Single Channel
Festplatte 1: 128GB Samsung SSD (Betriebssystem + Software (auch Allplan))
Festplatte 2: 1 TB Tochiba HDD SATA 3 (Daten (auch Allplan Pläne))
Netzteil: nur 180W, daher kann ich keine Hochleistungsgrafikkarte einbauen.

Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit Version 1903 Build 18362

Software: Allplan 2015 Version 2015 – 1 – 12 64bit

Intel GPU Treiber: 26.20.100.7000 (aktuell) mit OpenGL Version 4.6.0 Support und OpenGL Runtime Version: 2.1

Mein Problem im Detail:

Bei der Arbeit in Allplan 2015 kommt es immer wieder zu kleinen Aussetzern bzw „Denkpausen“ der Allplan 2015 Software. Wenn ich Zeichenbefehle (z.b: Kopieren, Drehen, Spiegeln usw) auslöse, dauert deren Umsetzung selbst bei kleinsten Teilzeichnungen/Objekten (etwa mehreren Kreisen) oft 2-3 Sekunden. Das stört meinen Arbeitsfluss erheblich.

Wenn ich größere Zeichnungen im Teilbild (im aktuellen Fall einen Vermessungsplan mit ca. 13 MB aus .dxf datei importiert) auf eine größere Distanz verschiebe, stürzt Allplan 2015 ab. Nur wenn ich das Verschieben in mehreren kleinen Teilschritten ausführe und dazwischen warte, hat es ohne Absturz funktioniert.

Mein Problem ist also, dass Allplan 2015 bei mir immer wieder Aussetzer hat oder bei größeren Verschiebeaktionen abstürzt. Mit meinem alten Allplan 2009 hatte ich diese Probleme nie und auch das alte System hat gerade die Minimalanforderungen erfüllt.

Evtl. Wichtige Information:
- Nachdem Allplan 2015 beim Beenden immer wieder abgestürzt ist, habe ich das Farbschema und Schaltflächen-Design von Allplan auf Windows umgestellt. Damit waren die Abstürze behoben.
- Unter Extras > Optionen > Anzeige zeigt Allplan 2015 mir leider keine Checkbox für OpenGL an.
- Unter Extras > Optionen > Anzeige > Hardwarebeschleunigte Grafik habe ich den Regler Geschwindigkeit/Qualität auf die 2 Position Links (also hohe Geschwindigkeit) gestellt. Bildwiederholrate im Bewegungsmodus steht auf 50. Antialiasing verwenden ist deaktiviert.

Meine Frage / Vermutung zur Ursache:

Mir ist klar, dass mein System mit einem Core i3 nur die Minimalanforderungen erfüllt. Aber mit solchen Denkpausen, Rucklern und Abstürzen habe ich nicht gerechnet. Der Core i3-8100 bietet imerhin 4 Kerne, jeder taktet mit 3,6 GHz. Ich weiß, dass Allplan 2015 stark auf OpenGL setzt, wohl auch beim 2D Betrieb. Aber ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass er die Intel UHD 630 onboard Grafikkarte als OpenGL Ausgabegerät akzeptieren würde. OpenGL support und Version stimmen ja mit den Anforderungen überein.

Leider bietet mir Allplan 2015 keine Möglichkeit den OpenGL Modus zu aktivieren. Zumindest findet sich keine solche Option unter Anzeige > hardwarebeschleunigte Grafik. Könnte das der Grund für meine Geschwindigkeitsprobleme sein? Kennt jemand eine Lösung für das Problem? Benötige ich evtl zwingend eine dedizierte nVidia Grafikkarte damit OpenGL funktioniert?

Ich wäre für jeden Rat dankbar.

MfG

Lisa

1 - 9 (9)
  • 1

-Die interne Grafikkarte Intel UHD 630 mit 4GB shared Memory ist nicht ausreichend und kann kein OpenGL
-auch der Arbeitsspeicher mit 8MB reicht nicht.
-Allplan nutzt nur einen Kern und kann nicht mehrere Kerne ansprechen
-Das ganze System ist an der untersten Grenze konfiguriert
-Ja du hättest besser eine zusätzliche Grafikkarte gekauft

Gruß Jürgen

Hallo Allplan_er

Vielen Dank für die Antwort. Mir ist klar, das Nemetschek für Allplan 2015 einen core i5 oder i7 empfiehlt. Aber wenn Sie sich die damals verfügbaren Core i5 CPUs anschauen, dann sehen Sie das diese selbst mit Turboboost bei der Taktrate kaum höher waren als die moderne core i3-8100 CPU.

Auch lautet die Nemetschek empfehlung für die RAM Ausstattung 8GB, was mein jetziges System hat.

Die Intel UHD 630 unterstützt OpenGL bis Version 4.6 und OpenCL bis Version 2.1. Die Frage ist halt nur, unterstützt Allplan die Intel Grafikkarte? Warum nicht? Zeigt Allplan 2015 irgendwo an, ob es OpenGL nutzt (eine OpenGL Checkbox oder ähnliches)?

Falls nicht und falls das fehlende OpenGL für die Ruckler und Aussetzer verantwortlich ist, habe ich überlegt die folgende Grafikkarte nachzurüsten:

PNY Quadro P400 DVI 2GB GDDR5

Sie steht als einziges günstiges Modell in der Zertifizierten Liste für Grafikkarten für Allplan 2015.

Wenn andere Leute noch andere Ideen oder Lösungen haben, wäre ich sehr dankbar.

MfG

Lisa

es gibt ein paar Themen zu Performance Problemen.

Dort mal die Tips durchsehen.

Eventuell greift da der Virenscanner ein?

bei Geschwindigkeits Problemen immer auch dies komplette FAQ durch arbeiten ..

Allplan Webentwicklung

Private messages must be private. Nö support request via Private message.

Hallo numerobis

Danke für die Antwort.

Cité par numerobis
es gibt ein paar Themen zu Performance Problemen.

Eventuell greift da der Virenscanner ein?

Die Themen zu Performance Problemen hab ich eigentlich schon durchgearbeitet.

Ein Virenscanner ist gegenwärtig nicht installiert. Der in Windows 10 integrierte Scanner ist aktiv. Später soll dann Kaspersky Internet Security installiert werden (wenn ich eine günstige Lizenz bekomme).

Hallo velletti

Danke für den Hinweis.

Ein Teil der FAQs trifft nicht zu, da ich nicht an einem Server-Arbeitsplatz hänge. Es ist ein Einzelsystem.

Das Farbschema ist ja bereits auf Windows.

Ich habe eine Frage zu Punkt 3:

3. Ausführung von Hotlinetools:
Beenden Sie Allplan.
Wählen Sie im Allmenu unter Service-> Hotlinetools zur Sicherung Ihrer Benutzereinstellungen die Funktionen:

-savestd: Sichert Benutzerstandardwerte
-savereg: CAD-Registrierungseinstellungen sichern

Wählen Sie im Allmenu unter Service-> Hotlinetools die Funktionen:

-cleanup: initialisiert die Bildschirmanzeige
-cleanstd: CAD-Einstellungen zurücksetzen
-cleanreg: CAD-Registrierungseinstellungen zurücksetzen

Prüfen Sie anschließend, ob durch diese Maßnahmen das Geschwindigkeitsproblem in Allplan behoben werden kann.
Sollte sich durch diese Maßnahme keine Verbesserung im Geschwindigkeitsverhalten von Allplan ergeben, können Sie die zuvor gesicherten Einstellungen im Allmenu unter Service -> Hotlinetools durch Ausführung von
-reststd: Liest gesicherte Benutzerstandardwerte
-restreg: CAD-Registrierungseinstellungen
wieder einspielen.

Ist dieser Schritt mit einem Risko behaftet? Ich sitze gerade an einem wichtigen Projekt und kann daher nicht riskieren das Allplan 2015 plötzlich ausfällt.

Ergänzung: Ich habe den Systemcheck (allerdings für allplan 2019 - ich habe keinen für allplan 2015 gefunden) ausgeführt. Dieser gibt an die cpu sei ausreichend, aber die Intel UHD 630 hätte keine 2 GB RAM. Ich bin bisher davon ausgegangen der UHD630 wäre genug RAM zugewiesen worden, dem scheint nicht so. Kann hier das Problem liegen?

Cité par lisa_samosa

Ist dieser Schritt mit einem Risko behaftet? Ich sitze gerade an einem wichtigen Projekt und kann daher nicht riskieren das Allplan 2015 plötzlich ausfällt.

Wenn man das oben gelesen hat:
- ALLPLAN ist beeendet
- die beiden Hotline Tools mit "SAVE" sind durch geführt worden

kann man die mit "CLEAN" problemlos durchführen. Einige persönliche Einstellungen sind verstellt, aber wenn dadurch das Performance Problem gelöst ist, kann das wieder einstellen.

und man kann ( ALLPLAN ist beeendet !) auch mit den Hotline Tols mit "REST" im Namen Rest von Restore also "zurücksichern" . Wenn dann die Problematik wieder da ist, weis man das eine der persönlich getroffenen Einstellungen an dem Rechner nicht geht.

Die Frage aus dem anderen Beitrag :

Support -> System Voraussetzungen -> 2015 -> Systemtest
eine Onboard Grafikkarte ist schon immer erst mal "verdächtig" die Systemvoraussetzungen von Allplan 2015 sheen aber auch nur Mindesten 1GB Ram für die Ggrafikkarte vor. Trotzdem ist das der eheste Verdächtige.

zu Kasperski:
bitte den Artikel aus der CT bitte lesen

Allplan Webentwicklung

Private messages must be private. Nö support request via Private message.

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter