Content-NDW -> Makro

Tags:

Hi,
wie kann man denn auf die schnellste Art und Weise die im Content angebotenen Dosch 3D NDW Dateien (es sind ja einige....) in die verschiedensten Makro Kataloge einfügen, ohne jedes einzelne einzulesen und einzeln im Katalog einzufuegen??!!
Und was macht man mit den vielen verschiedenen Texturen? Wo kopiere ich die hin?
Und zuletzt! Wie kann ich es einstellen, daß wenn ich eine Textur/ein Material wähle, NICHT immer im Design-Ordner meines Projektes lande, sondern im ..Allplan/STD/Design-Ordner, denn da liegen ja alle Materialien und Texturen!!!
Das alles frage ich mich gerade.

Gruß
Martin

1 - 9 (9)
  • 1

Hallo Martin!

Bei jedem einzelnen Content-Download ist auch eine Installationsanleitung als PDF-Dokument angehängt. Hierin ist sehr deutlich, gut verständlich erklärt was, wo und wie hingehört.
Mir hat das geholfen.

Mit besten Grüßen,

Martin

Architekt Podsedensek ZT | A - 1060 Wien | Linke Wienzeile 4 | http://www.podsedensek.at

Quotato da: haase_martin
(...)
Und zuletzt! Wie kann ich es einstellen, daß wenn ich eine Textur/ein Material wähle, NICHT immer im Design-Ordner meines Projektes lande, sondern im ..Allplan/STD/Design-Ordner, denn da liegen ja alle Materialien und Texturen!!!
Das alles frage ich mich gerade.

Gruß
Martin

DAS würde mich auch brennend interessieren...

Es hat seine Richtigkeit, daß bei der Auswahl einer Textur primär das Projekt angeboten wird und nicht Büro.
Die meisten *.surf Dateien liegen zwar unter Büro, aber die im Projekt verwendeten und evtl geänderten Oberflächendateien liegen im Projekt. Die sollten auch primär verwendet werden. Ansonsten könnte es passieren, dass man eine Oberfläche anpasst, man selbst od. der Kollege ruft die Namensgleiche aus dem Büro neu ab und die im Projekt befindliche, geänderte würde überschrieben.

So wie es jetzt ist, wird erst die im Projekt befindliche verwendet u wenn man da nicht fündig wird, geht es im Büro weiter.
Klar, wenn im Projekt noch fast nix drinnen ist, ist es etwas mühseliger, das ändert aber für mich nichts an der Richtigkeit des jetzigen Programmverhaltens.
mfg
philipp

Bei mir als "Einzelkämpfer" ist dieses "richtige" Vehalten leider fehl am Platz...

...eigentlich sollte es selbstverständlich sein, daß:
- man nie! die Originaldatei ändert
- man geänderte Dateien unter neuem Namen abspeichert
- eine Abfrage kommt, wenn in einem Ordner schon eine Datei gleichen Namens existiert, wie verfahren werden soll...

mich hat das Verhalten schon sehr oft genervt, daß ich immer wieder im Projekt - Desigsnordner gelandet bin...

Gruss

Hannes

DAs hat nichts mit EInzelkämpfertum zu tun.
Meine Meinung ist anders und ich würde es als Fehler empfinden, wenn hier etwas geändert würde.
mfg
philipp

Ich meinte damit nur, daß ich normalerweise Herr des Verfahrens sein müsste, da mir niemand sonst hinein Pfuschen kann, denn es ist ja sonst keiner da

Das heißt: ich muss selbst wissen was ich tue...

Ich, für mich, empfinde das Verhalten für unnötig kompliziert.

Ein Schreibschutz für die Dateien des Standard - Ordners würde das Gleiche bewirken und ich hätte immer sofort alle verfügbaren Oberflächen im direkten Zugriff.

Gruss

Hannes

Fakt ist doch an der Stelle, daß beide Seiten irgendwo recht haben und es eben nur einen Weg geben kann, der hier angeboten wird.

Die Grundfrage bei allen dingen, die im Büro und im Projekt vorgehalten werden ist: Was hat Priorität? Büro oder Projekt?
Es ist so definiert, daß sich bei allen solchen Sachen die Darstellung im Projekt nicht ändern soll und somit hat das Projekt die Dominanz.

Nebenbei bemerkt: ich ändere gerne mal die Einstellungen einer *.surf-Datei im Projekt und will da auf keinen Fall den Namen ändern. Ich müsste bei einem geänderten Namen in allen Bauteilen, die die Oberfläche verwenden tätig werden...

so long..
mfg

Also wenn ich das richtig verstanden habe, kann man das nicht abändern. Heißt, ich erstelle mir mehr oder weniger einen Standardmaterial-Ordner, den ich dann einfach von vornherein in mein neu angelegtes Projekt kopiere. Wenn ich dann darin meine Materialien ändere, sind die NUR dort (im Projektverzeichnis "Design") geändert!! Richtig??
Und die vielen, vielen ndw-Dateien, kann man nur einzeln öffnen und dann einzeln im gewünschten Makro Katalog ablegen?!!
Auch richtig?
Und die endlosen Texturen, die kopiere ich in meinen STD\Design Ordner und wenn ich dann die ein oder andere davon gebrauchen kann, hangel ich mich erst wieder mühsam durch den ganzen Ordnerwald??!?
Ich finde es sehr, sehr mühsam und zeitraubend!

Gruß
Martin

PS: Da wäre so eine Materialdatenbank, wie der Content Browser aus Cinema doch eine erhebliche Erleichterung, oder?

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilizza cookies  -  Maggiori informazioni

Accetta