[Domanda] Schnittberechnung liegt über dem Grundriss, oder sonst. Zeichnung...


Ist es möglich die "Schnitt Berechnung" oder "Verdeckt Berechnung" irgendwie sinnvoll zu platzieren so das sie nicht über dem Grundriss oder andere Zeichnungen liegen. Verschieben ist möglich, aber jede neu-Berechnung platziert die Zeichnung zurück.

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo Milan,
ich lasse mir die Schnitte wie vorher erklärt als Ableitung in der Bauwerkstrucktut erzeugen. Dann lege ich diese Schnitt-Teilbilder als x-ref auf meinem Teilbild in dem ich diese sehen will ab. Somit habe ich alles ohne viel umzuschalten auf einem Teilbild liegen. Mit einmal RM in der Bauwerkstruktur auf Projektname, im Abrollmenü "Alle Ansichten und Schnitte aktuallisieren" und du hast immer die neusten Ergebnisse.Diese x-ref kannst du hinschieben wie gewünsch. Als Unterlage auch auf einem gesonderten Teilbild ideal.
Gruß
Walter

binder-cad

1 - 9 (9)
  • 1

Leg die Verdeckt-Berechnung (nur verdeckte Linien- ässt sich einstellen), sowie die Schaten-berechnung (nur Schatten- lässt sich einstellen) auf jeweils getrennte TB und ordne sie in der Planzusammenstellun/ Planfesnter enstprechend der gew. Reiehnfolge an. Weiterer Vorteil: Du kannst Srift/ Strich/ Farbe/ Füllfarbe sogar noch in der Planzusammenstellung modifizieren ohne auf dem TB rumzuwerkeln.

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

vielen Dank, aber...
ich produziere leider nicht sofort herzeigbare Schnitt-Berechnungen, ich muss sie immer nach-bearbeiten, beschriften, vermassen etc. Meistens liegen sie irgendwo über dem Grundriss, oder noch schlimmer, übereinander, was die Arbeit zusätzlich erschwert (und nervt).

Ich würde TB mit direkten Ableitungen nie anders bearbeiten außer dort Teilbereiche nur löschen.
Zusätze wie Texte, Maßzahlen, Linienergänzungen etc. würde ich immer auf TB legen die über den abgeleiteten TBern gelegt werden.
Nur so kann vermieden werden, dass Änderungen an der abzuleitenden Basis nicht auch die Änderungen löscht, denn diese Aktualisierungen löschen alle vorher gemachten Ergänzungen.
Alle beiden Tber dann zusammen im Plan platzieren und das Ergebnis stimmt - meistens :-)
Gruß - BeLo

... wenn du Mühe und Aufwand sparen willst, nutzt du die Ableitungen in Zukunft.
Alles was nicht aus der Ableitung kommt, also
- Bemaßung
- Hintergrund
- Vordegrund (Männekens, Bäume etc.)
auf gesonderte TB und dann diese gleich richtig Staffeln für die Planablage.
Einfacher geht´s (momentan) echt nicht. Vergiss die manuellen Verdeckt-Berechnungen für solche Sachen, v.a. im fortlaufend ändernden Prozess.
Gruß, Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Hi, Milan,

wenn die Schnittberechnung "über" Deinem Grundriss liegt,
liegt das daran, daß Dein Grundriss bei den Y-Koordinaten negative Werte hat,
also unterhalb der Koordinaten-Nulllinie platziert ist,
wenn sie "übereinander" liegt, hat der Grundrisse Y-Koordinaten in der Gegend von Null.
Wenn Du hier also etwas steuern willst, geht das indirekt über die koordinatenmäßige Platzierung der Grundrisse,
was auch für die X-Richtung gilt.

Sinn der Platzierung der Schnitt- und Ansichtenplatzierung ist, dass man Höhenkoten direkt aus dem gerechneten Schnitt abgreifen kann. Die Z-Kordinaten des 3D-Modelles werden zu Y-Koordinaten der gerechneten Schnitte und Ansichten.

Frage: worin liegt der Sinn, Grundriss und Schnittberechnung gleichzeitig abzubilden,
außer in der Planzusammenstellung?

beste Grüße
Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

vielen Dank für die Antworten.
wir zeichnen nur Hauptelemente in 3D, deswegen können wir die Ableitungen (die zu mies aussehen) nur als Unterlage benutzen, sowieso auf dem eigenem Teilbild.
@Thomas - es ist gerade ein Krankenhaus mit 22 Ebenen dran, mit vielen Ebenen-Sprüngen, Rampen etc., ich kann mir nicht merken wo was ist. Ich würde am Liebsten mehrere Fenster, mit jeweils einer Zeichnung drinnen, gleichzeitig öffnen, aber auf dem Ohr ist Allplan taub. Derzeit kann ich die SAchen übereinander liegend bearbeiten, oder hin und her wechseln, was auch ungut ist.

lg
Milan

Hallo Milan,
ich lasse mir die Schnitte wie vorher erklärt als Ableitung in der Bauwerkstrucktut erzeugen. Dann lege ich diese Schnitt-Teilbilder als x-ref auf meinem Teilbild in dem ich diese sehen will ab. Somit habe ich alles ohne viel umzuschalten auf einem Teilbild liegen. Mit einmal RM in der Bauwerkstruktur auf Projektname, im Abrollmenü "Alle Ansichten und Schnitte aktuallisieren" und du hast immer die neusten Ergebnisse.Diese x-ref kannst du hinschieben wie gewünsch. Als Unterlage auch auf einem gesonderten Teilbild ideal.
Gruß
Walter

binder-cad

DAS ist eine gute Idee.
DANKE Walter

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilizza cookies  -  Maggiori informazioni

Accetta