[Frage] Workflow zwischen Ausschreiber und Modeller


Hallo zusammen,
könnt ihr mir mal auf die Sprünge helfen, wie ich unseren Workflow mit dem Ausschreiber am besten hin bekomme.

Mir wurde von unserem Ausschreiber die Frage gestellt, wie es möglich ist die von Ihm definierten Eigenschaften (Attribute) aus der Ausschreibung wieder zurück in das Model zu übernehmen.

Ich hatte mir das so vorgestellt das ich unserem Ausschreiber darin Schule wie er mit Allplan umzugehen hat bzgl. BWS, Objekte, Einsehen und Bearbeiten von Attributen sowie das erstellen von Reports zur Kontrolle und zum Datenaustausch mit Nevaris.
Somit kann aus meiner Sicht der Ausschreiber die Attribute mit bearbeiten. Dem ist natürlich vorausgesetzt das der Ausschreiber die entsprechende Liezens für Allplan besitzt.

Oder habt ihr andere Workflows im Einsatz?

Viele Grüße

Frank

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Viele Grüße
Frank

1 - 2 (2)
  • 1

Hallo Frank!

Wir stehen im Moment an der gleichen Stelle wie Du: Wir wollen unseren Workflow zwischen der CAD und den Aussschreibern synchronisieren.

Als Einstieg haben wir uns die D2C Daten von Allplan besorgt (IBD oder Ö-BT, je nach Nationalität). Diese stellen eine Grundlage zum weiteren Ausbau dar. Decken aber bei weitem nicht alle Spielwiesen des Baus ab. Daher rate ich Dir, diese Bauteile zunächst an einem kleinen Projekt zu testen, auch um festzustellen wo bei Euch im Büro die Grenzen der Brauchbarkeit enden und wo neue CAD-Bauteile (Nevaris-Elemente) gebaut werden müssen. Dazu sollten die Auusschreiber ein prüfendes Auge auf die aus der CAD ermittelten Daten werfen.

Bei uns sind viele Positionen der Ausschreibung frei textiert, mehrere zusammengefasst oder Abrechnungsregeln zur Massenermittlung adaptiert (zB. ohne Unterschied für Dicke und Höhe, ...) worden.

Je nachdem wie fit ihr in Nevaris seid, empfiehlt sich eine Kurzschulung zum Bauteilbau in Nevaris. Hab es ohne versucht, bin allerdings an der mangelnden, brauchenbaren Doku gescheitert. Nun nach meiner Schulung sieht die Welt doch bedeutend einfacher und bewältigbarer aus als zuvor.

Unser nächster Schritt ist nun gemeinsam mit den Ausschreibern einen Katalog der am häufigsten verwendeten Bauteile unserer Projekt (vergangene und aktuelle) zu kreieren und die entsprechenden Element in Nevaris zu erstellen. Dazu liefert der eingangs erwähnte Kaufkatalog (IBD oder Ö-BT) die beste Grundlage. Da kannst Du bereits auf viele Verknüpfungen und Regeln zurückgreifen.

Wir werden nun Gewerk für Gewerk an unsere Bedürfnisse anpassen. Eventuell ist es hilfreich auch den Statiker Eures Vertrauens (Betonbau) für den Ümbau der Kataloge hinzuzuziehen.

Hoffe das war so in etwa was Du Dir vorgestellt hast ...

Gruß, Martin

Architekt Podsedensek ZT | A - 1060 Wien | Linke Wienzeile 4 | http://www.podsedensek.at

1 - 2 (2)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen