IFC-Import nicht nutzbar - BIMplus dadurch weiterhin unbrauchbar


Hallo zusammen,

vielleicht mache ich ja etwas Elementares falsch, aber sowohl Allplan als auch BIMplus scheinen weiterhin massive Probleme beim Import von IFC-Dateien zu haben. Diese IFC-Dateien wurden mit Autodesk Revit erzeugt. Besonders der Import von IFC4-Dateien führt zu massiven Problemen. Als Beispiel habe ich einfach mal einen Vergleich gemacht:

  • Bild 1 zeigt ein IFC2x3-Modell (in Revit erzeugt): links das BIMplus-Modell, wo anscheinend Fenster fehlen; rechts dasselbe Modell in einem anderen Viewer ohne "Verluste".
  • Bild 2 zeigt ein IFC4-Modell (ebenfalls mit Revit erzeugt): links das vollkommen vermurkste BIMplus Modell in welchem alle Durchbrüche für die Fenster fehlen und Treppen, wie Türen nicht richtig dargestellt werden; rechts wieder das Modell in einem anderen Viewer ohne irgendwelche Darstellungsprobleme

Beim Import in Allplan wird das IFC4-Modell ohne die Wände mit den Durchbrüchen und gänzlich ohne Einbauteile (Türen, Treppen etc.) geladen. Anders herum hat aber auch Revit Probleme in Allplan erzeugte IFC4-Modelle korrekt zu laden.

So schön die Gedanken und Ideen von BIM sind, mit derartigen Problemen bei der herstellerunabhängigen Zusammenarbeit wird das auf absehbare Zeit keine brauchbare Alternative.

Hier bin ich auch schon echt enttäuscht von einem Produkt, dass nun alles andere als preiswert ist.

Vielleicht kann mich hier jemand über mögliche Fehler meinerseits aufklären, denn ich würde mir echt wünschen, dass BIM auch endlich mal in der Praxis anwendbar wird. Oder haben andere mit ähnlichen Problemen zu kämpfen?

Grüße,

Florian Koplin

Anhänge (2)

img
Vergleich_bimplus-bimvision_01.png
Typ: image/png
41-mal heruntergeladen
Größe: 281,75 KiB
img
Vergleich_bimplus-bimvision_02.png
Typ: image/png
36-mal heruntergeladen
Größe: 133,40 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Moin,

@Karo: Mit der Auffassung bist Du nicht allein. Das sehen mittlerweile (z.T. notgedrungen) viele openBIM- Anwender so.
@Florian: Natürlich kann ich auch Eure Erwartungshaltung gut nachvollziehen.

Folgendes dazu aus meiner Sicht:
-Die ifc- Schnittstelle ist in der Tat in der vorliegenden Ausbaustufe nicht primär zum Hin- und Hertauschen von Daten entwickelt worden sondern eher zum Vergleich / Abgleich von Modellen und deren regelbasierten Prüfung.
-Die ifc 2x3 erscheint (immer noch) deutlich zuverlässiger als die "neue" ifc 4.0 und wird deshalb wohl Stand heute in der Praxis häufiger verwendet
-ifc- Viewer sind unterschiedlich "tolerant" bei der Interpretation von ifc- Daten. Das kann dazu führen, dass Modellierfehler in einem Viewer "durchgehen", ein anderer damit jedoch Probleme bekommt (Bei runden Bauteilen wirds dann richtig interessant...).
-Deshalb würde ich (zumindest in der Testphase) IMMER zwei Viewer parallel und/ oder weitergehend ein Tool zum regelbasieren Prüfen einsetzen, um evtl. Modellierfehlern auf die Schliche zu kommen
-Stellen zwei unabhängige ifc-Viewer ein (oder auch mehrere) Modell(e) korrekt dar, die regelbasierte Prüfung ergibt keine Fehler und Bimplus macht trotzdem Ärger, würde ich den Bimplus- Support damit konfrontieren. Das interessiert die sicher auch.
-Wird ein solches Modell nicht korrekt in ALLPLAN importiert, ist der ALLPLAN- Support der richtige Ansprechpartner.
-Insbesondere der Import von ifc in ALLPLAN wird kontinuierlich weiterentwickelt. Evtl. ist auch der Test in einer neueren Version (z.B. im Rahmen eines Betatests) zielführend. In ALLPLAN 2021 werden z.B. deutlich mehr Bauteile auch als Architekturbauteile interpretiert und nicht mehr als Mengenkörper erzeugt.

Dem nachvollziehbaren Wunsch, das sowas erheblich reibungsloser über die Bühne gehen sollte, schliesse ich mich voll an.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

1 - 10 (13)

hi,

es kann sein dass ich in diesem Forum alleine mit meiner Meinung bin aber:

IFC ist nicht dafür da um es für "Datenaustausch" zu nutzten.

Ich würde sagen, das ist der Fehler, den viele machen.

Gruß Karo

Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Moin,

@Karo: Mit der Auffassung bist Du nicht allein. Das sehen mittlerweile (z.T. notgedrungen) viele openBIM- Anwender so.
@Florian: Natürlich kann ich auch Eure Erwartungshaltung gut nachvollziehen.

Folgendes dazu aus meiner Sicht:
-Die ifc- Schnittstelle ist in der Tat in der vorliegenden Ausbaustufe nicht primär zum Hin- und Hertauschen von Daten entwickelt worden sondern eher zum Vergleich / Abgleich von Modellen und deren regelbasierten Prüfung.
-Die ifc 2x3 erscheint (immer noch) deutlich zuverlässiger als die "neue" ifc 4.0 und wird deshalb wohl Stand heute in der Praxis häufiger verwendet
-ifc- Viewer sind unterschiedlich "tolerant" bei der Interpretation von ifc- Daten. Das kann dazu führen, dass Modellierfehler in einem Viewer "durchgehen", ein anderer damit jedoch Probleme bekommt (Bei runden Bauteilen wirds dann richtig interessant...).
-Deshalb würde ich (zumindest in der Testphase) IMMER zwei Viewer parallel und/ oder weitergehend ein Tool zum regelbasieren Prüfen einsetzen, um evtl. Modellierfehlern auf die Schliche zu kommen
-Stellen zwei unabhängige ifc-Viewer ein (oder auch mehrere) Modell(e) korrekt dar, die regelbasierte Prüfung ergibt keine Fehler und Bimplus macht trotzdem Ärger, würde ich den Bimplus- Support damit konfrontieren. Das interessiert die sicher auch.
-Wird ein solches Modell nicht korrekt in ALLPLAN importiert, ist der ALLPLAN- Support der richtige Ansprechpartner.
-Insbesondere der Import von ifc in ALLPLAN wird kontinuierlich weiterentwickelt. Evtl. ist auch der Test in einer neueren Version (z.B. im Rahmen eines Betatests) zielführend. In ALLPLAN 2021 werden z.B. deutlich mehr Bauteile auch als Architekturbauteile interpretiert und nicht mehr als Mengenkörper erzeugt.

Dem nachvollziehbaren Wunsch, das sowas erheblich reibungsloser über die Bühne gehen sollte, schliesse ich mich voll an.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

IFC ist ein Format für das Reporting!
D.h. es bereitet das Modell so auf, dass es mit einem Viewer / Reporting-Tool (Solibri, Navisworks, Bim+)
mit anderen Modellen zusammen dargestellt und untersucht werden kann!

Das native Autorensystem (CAD) exportiert ein "Read-Only" Zustand der Modells!

Es war zum Zeitpunkt der Spezifikation von IFC und auch jetzt noch nicht die Intension, IFC als universelles Datenaustausch-Format im Bauwesen zu etablieren!
Insofern war und ist ein Import von IFC-Daten in das Autoren-System eigentlich nicht vorgesehen!

Vergleichen kann man das mit einen Report z.B. eine Excel-Türliste aus dem Modell!
Dort kann man auch nicht einfach in der Liste eine Tür hinzufügen, und erwarten, dass diese auf wundersame Weise beim Import im Modell erscheint!

Naja aber damit das Modell ausgewertet und auf Clashes kontrolliert werden kann muss es schon geometrisch richtig und mit den passenden Attributen importiert werden können.

Und genau das scheint mit Bimplus nicht möglich zu sein obwohl es damit wirbt.
Da verstehe ich schon den Unmut...

lg

ein eindeutigen nein von meiner seite.
jedesgewerk müsste (in openBIM) eigenes Modell bauen und Attribute befüllen.

(macht sich gerade einige Feinde)

Karo

Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Hallo,

um das Thema eingrenzen zu können brauchen wir die entsprechenden IFC Dateien. Es können unterschiedliche Ursachen sein. Oftmals sind große Koordinaten der Auslöser für beschädigte Öffnungen.

Viele Grüße
Thomas

Zitiert von: T_Tersch
Naja aber damit das Modell ausgewertet und auf Clashes kontrolliert werden kann muss es schon geometrisch richtig und mit den passenden Attributen importiert werden können.
Und genau das scheint mit Bimplus nicht möglich zu sein obwohl es damit wirbt.

...

Genau DAS gilt es herauszufinden: Modellierfehler (große Koordinaten sind für mich auch ein Modellierfehler...) oder Darstellungsproblem in Bimplus?
Aus dem was hier und jetzt bekannt ist abzuleiten, dass Bimplus seinen Job nicht richtig erledigt, ist zumindest voreilig.
Dass Viewer allgemein (und dazu zähle ich jetzt auch Bimplus, obwohl es viel mehr macht) hier zuweilen "übersensibel" reagieren und den Anwender mit dem Problem weitgehend alleine lassen, ist für mich das eigentliche prinzipielle Problem an der ganzen Sache.

Meine Meinung dazu.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Zitiert von: Karo_F
ein eindeutigen nein von meiner seite.
jedesgewerk müsste (in openBIM) eigenes Modell bauen und Attribute befüllen.
(macht sich gerade einige Feinde)
Karo

Hast du schon mal Kollisionskontrollen in einm Open Bim Projekt durchgeführt?
Dass da jeder alle Modelle anderer Gewerke nachbaut ist unmöglich, zumindest die Geometrie muss richtig raus gehen und ankommen.
Schon klar dass ich das Modell dann nicht in ein anderes CAD Programm übernehmen kann als ob ichs dort nativ gezeichnet habe, aber die pure geometrie muss passen.

Ich will aber beim Konkreten Fall einen Modellierfehler nicht ausschließen oder BIM Plus als ein Ganzes verteufeln.
Wollte nur sagen dass ich verstehe wenn man frustriert ist wenn die Geometrie nicht richtig ankommt.
Woran der Fehler dann tatsächlich liegt kann ich natürlich nicht beurteilen.

lg

Hast du schon mal Kollisionskontrollen in einm Open Bim Projekt durchgeführt?

ja hab ich, es ging bis jetzt eigentlich super.

Dass da jeder alle Modelle anderer Gewerke nachbaut ist unmöglich, zumindest die Geometrie muss richtig raus gehen und ankommen.

Ich habe nicht behauptet, dass jeder alle Modelle aller Gewerke nachbauen soll. Ich habe bis jetzt die anderen Gewerke als Referenz genutzt , zB. Durchbruchsplanung der TGA. Es hat immer gut funktioniert.

Gruß Karo

Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

1 - 10 (13)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen