2013 wohl nix unter Extrembedingungen?

Schlagworte:

Der erste Eindruck der 2013 ist für mich leider eine Enttäuschung!
Nun muss ich aber auch zugeben, dass ich zum Testen neuer Versionen auch gleich immer mein Extremprojekt nehme und dort meine Anwendungsanforderungen teils das überschreitet was normal ist aber warum soll das was in der 2012 super geklappt hat, nicht auch in der 2013 funktionieren?
Ich rede wie üblich von meinen Pixelflächen (gähn!!!!!!! Ich weiß :-) )Luftbilder der Gemeinde.
In der 2012 kann ich 48 verknüpfte Pixelflächen (je 307MB) verteilt auf 48 Teilbilder gleichzeitig öffnen.
Ich gebe zu, dass dauert einige Zeit (2-3 Minuten) aber es geht und ich kann während dem Bildaufbau in die bereits angezeigten Pixelflächen scrollen und hin und her und dies und das und ich kann auch andere Programme öffnen oder in bereits geöffneten Programmen arbeiten, um die Zeit zu überbrücken.
In der 2013 geht das Alles nun so gut wie gar nicht. Beim Öffnen bis 10 dieser Pixelflächen geht das ja alles noch so einigermaßen aber darüber hinaus geht das gesamte System mehr oder weniger in die Knie und es hakt an allen Ecken und Kanten. Fadenkreuz hängt, Programm hängt und ich kann auch nicht mehr in andere Programme oder in geöffneten Programmen arbeiten. Das ganze System läuft in Zeitlupe oder gar nicht.
Wenn man dann lange genug gewartet hat (ca. 5-10 Minuten) kann es dann weiter gehen.
Beim öffnen von über 15 dieser Pixelflächen ist dann ganz viel Geduld oder die Holzhammermethode angesagt und wehe man muss noch mal in die Teilbildauswahl, weil man was vergessen hat, dann geht das Geduldsspiel von vorne los.

Eben noch ne neue Erfahrung dazu. Beim Teilbilder zuschalten zerbröselt es die Symbolleistenanordnung.

Sehr schade!

Jens

Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

1 - 8 (8)
  • 1

Hallo,
ich denke Sie kennen die zur Grafik möglichen Optionseinstellungen und ich gehe mal davon aus, das die Optionseinstellungen dieselben sind wie in Allplan 2012, oder?

Evtl. kann man in den Optionen von Allplan aber doch etwas erreichen (Für alle welche es nicht kennen):

- Pixelflächen Qualität: Haken raus
- Open GL: Haken raus
- Darstellungsqualität: Schieberegler weiter nach links

Gruß

Jörg Geier

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Anhänge (1)

img
opt pix.jpg
Typ: image/jpeg
352-mal heruntergeladen
Größe: 138,38 KiB

Jo! Da kenne ich mich aus! :-)

Ich hab die gleichen Einstellungen wie in der 2012 gewählt und da man ja davon ausgehen sollte, dass in einer neuen Version alles noch besser funzt.... Abba! Wovon kann man schon ausgehen! :-(

Jens

Ich hab übrigens die Einstellungen in der 2012 alle am Anschlag und es kann doch wohl nicht sein, dass man in der neuen, besseren Version zurückdrehen muss, oder?

Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Ich muss das Thema hier noch mal aufgreifen.
Nun eben wollte ich den Plan aufrufen, auf dem die gesamten Luftbilder abgelegt sind, um ihn auszudrucken aber...!
Wie schon im ersten Beitrag, das System hängt und klemmt an allen Ecken und Kanten und es dauert 15 Minuten bis der Pan aufgerufen ist. Hin- und herscrollen verlangt dann schon einiges an Mut und noch mehr Zeit und eine PDF davon machen oder direkt ausdrucken hab ich mich dann mal lieber gar nicht erst getraut.
In der 2012 alles kein Thema. Der Plan braucht zwar auch 4 Minuten bevor er vollständig sichtbar ist aber ich kann arbeiten und scrollen und hin und her und drucken.
Ich kann natürlich nicht beurteilen woran es liegt aber ich kann beurteilen, dass dieses ganze Vorhabgeplänkel von wegen Leistungsfähiger und 64-bit und Dit und Dat wohl nicht viel Wert ist.
Ich hab jetzt auf jeden Fall mal das besagte Projekt aus der 2013 rausgeschmissen, damit ich erst gar nicht mehr in die Verlegenheit komme. Muss ich das Projekt halt weiter in der 2012 bearbeiten. Sowieso habe ich wie so oft nun den Eindruck gewonnen, dass mir persönlich die 2013 keine Verbesserungen gebracht hat. Die paar Kleinigkeiten machen den Kohl nicht fett.
Ich möchte sogar soweit gehen zu sagen, dass es ab der 2009 für mich nicht wirklich bergauf gegangen ist.

Schönes Wochenende.

Jens

Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Ist Allplan 2013 als 64-Bit-Version installiert?
Das wäre die ganz klare Empfehlung für großen Datenmengen...

Grüße
rb

Hallo Herr Bühne,

wenn es in 2012 anständig läuft, dürfte die Version 2013 erst recht damit umgehen können, oder?

Gruß
J.Schmidt

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2020

@JSchmidt

Jein - ohne dass ich das Problem oben eingrenzen kann - aber jede neue Version kann mit neuen Funktionen und neu eingebundenen Tools etwas höhere Anforderungen an den Speicherbedarf haben (wie auch bei jedem neuen Betriebssystem).
Und grundsätzlich geht die Zeit für 32-Bit-Anwendungen langsam zu Ende - "Extrembedingungen" sollten auf jeden Fall unter 64-Bit getestet werden. Sollte das Problem nur bei Allplan 32 Bit auftauchen, ist die Wahrscheinlichkeit, hier etwas optimieren zu können, eher gering...

Grüße
rb

hmmm,

unter 2012 = 32bit läuft alles rund und in der V 2013 muss es auf einmal 64-bit sein, das ist es was ich nicht verstehe. Mann sollte doch meinen das die Projekte die in einer alten Version perfekt laufen, in der neuen nicht schlechter sondern viel besser laufen sollten.
Nun ja....

Gruß J. Schmidt

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2020

1 - 8 (8)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen