[Frage] Dach - Ebenen

Schlagworte:

Ich konstruiere gerade ein kleines Haus mit Pultdach als Beispiel für meine Schüler. Nachdem ich Dachebenen und eine Dachhaut erzeugt habe, sieht das EG wie in Bild 1 dargestellt aus. Die Wände sind m.E. korrekt Unterkante an die untere Ebene EG (0,00) angebunden, die Oberkante an die obere Ebene (9,00)

Nun weise ich dem Teilbild "Grundriss EG" die Dachebene zu (Bild2), Im Menü "Etageverhalten ..." aktiviere ich nichts.

Nun wird das ganze EG um 2,60 m angehoben und schwebt in der Luft. (Bild 3)

ich finde das eine Häkchen??? nicht, das diesen Fehler auslöst???

Kann mir bitte jemand, der schon die gleiche Erfahrung gemacht hat helfen?

Anhänge (3)

img
Dach 1.png
Typ: image/png
289-mal heruntergeladen
Größe: 143,24 KiB
img
Dach 2.png
Typ: image/png
279-mal heruntergeladen
Größe: 48,12 KiB
img
Dach 3.png
Typ: image/png
433-mal heruntergeladen
Größe: 148,73 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Traufhöhe: Im Fassadenschnitt ist dies der Punkt, an dem sich Dachebene und Wand schneiden (Außenkante Wand)
Unterkante Dach: Ab dieser Ebene werden die Wände in die Verschneidung mit der Dachebene einbezogen. Am einfachsten ist es, die Unterkante Dach mit der UK des Geschosses festzulegen, damit werden die Wände und vor allem die Öffnungen richtig dargestellt.

Anders gesagt: Unter- und Oberkante definieren den Raum, den das Geschoss mit einem Dach einnehmen kann.
Setzt man z.B. OK Dach niedriger als die Firstlinie, wird das Dach auf OK Dach eben abgeschnitten.

Die Träufhöhe definiert die Höhe der Wand am niedrigsten Punkt der Dachschräge. Dies ist jedoch nicht die Traufkante, die man aus der Architektur kennt.

1 - 7 (7)
  • 1

Hallo Stefan,

ich verstehe deine Vorgehensweise nicht ganz.
Wenn Du das Pultdach mit Dachebene und -haut konstruiert hast, musst Du keine neue Ebenen zuordnen, sondern das Verschneiden der Wände erfolgt mittels der konstruierten Dachebene (dazu ist sie nunmal da).

Ich denke, es liegt an der Bauwerksstruktur, die in sich nicht schlüssig ist(OK EG sollte unter OK Wohnhaus liegen, doch dies erklärt nicht den Versatz um 2.5 m).
Bitte siehe nach, wie deine Wände an die Dachebene angebunden werden. Dies sollte aussehen wie im angehängten Bild.

Eine ganz einfache BWS findest Du auf dieser Site. Und das Thema Dächer habe ich dort auch mit einigen Beispielen beschrieben.

Anhänge (1)

img
v5.jpg
Typ: image/jpeg
298-mal heruntergeladen
Größe: 132,78 KiB

vermutlich hat dein Dach eine UK bei 2,60...

Dachebenen treten immer paarweise auf...

...und definieren Standardebenen über

Das Verschneiden der Wände erfolgt erst, wenn ich dem Teilbild die Dachebene auch zugeordnet habe.

Ich habe mir Deine BWS (???) angeschaut und probiert.
Die Lösung war, die Unterkante des Daches auf 0,00 zu setzen.

Ich verstehe den Unterschied zwischen Traufhöhe und Unterkante Dach nicht.

Danke für Deine Antwort, die letztendlich geholfen hat.

Anhänge (1)

img
Dach 5.png
Typ: image/png
226-mal heruntergeladen
Größe: 8,14 KiB

Dank Numerobis und Achim verstehe ich jetzt auch Unterkante - Danke

Traufhöhe: Im Fassadenschnitt ist dies der Punkt, an dem sich Dachebene und Wand schneiden (Außenkante Wand)
Unterkante Dach: Ab dieser Ebene werden die Wände in die Verschneidung mit der Dachebene einbezogen. Am einfachsten ist es, die Unterkante Dach mit der UK des Geschosses festzulegen, damit werden die Wände und vor allem die Öffnungen richtig dargestellt.

Anders gesagt: Unter- und Oberkante definieren den Raum, den das Geschoss mit einem Dach einnehmen kann.
Setzt man z.B. OK Dach niedriger als die Firstlinie, wird das Dach auf OK Dach eben abgeschnitten.

Die Träufhöhe definiert die Höhe der Wand am niedrigsten Punkt der Dachschräge. Dies ist jedoch nicht die Traufkante, die man aus der Architektur kennt.

1 - 7 (7)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen