Intelligente Objekte

Schlagworte:

schönen guten morgen.

ich möchte hier kurz meine unwesentliche meinung zu den intelligenten objekten - allgemein auch smartparts genannt - beibringen und mit anderen bauteilen in vergleich bringen - im wesentlichen bezogen auf öffnungsbauteile

ein smartpart unterscheidet sich von einem makro dadurch, dass sich das objekt bei geometrischen änderungen intelligent verhalten kann und z. b. beim vergrößern einer öffnung einen weiteren flügle erzeugt.

vorgehen zum ändern von maßen eines fensterstocks

1. einfaches, komplett selbst gebautes makro
- makro modifzieren, in geschätzten 10-20 folien die geometrie ändern
-> zeitdauer: minimum eine stunde
-> notwendiges wissen: sehr viel wissen notwendig vom aufbau eines makros

2. makro aus dem makromodellierer
- alle bauteile entfernen, stock entfernen und alles in neuen abmessungen neu erzeugen
-> zeitdauer: 3-5 minuten
-> notwendiges wissen: wenig wissen notwendig

3. fenstersmartpart
- rahmen markieren und änderungen durchführen
-> zeitdateuer: 20 sekunden
-> notwendiges wissen: nahe null, außer dass man im dialog lesen muss

_______________________________________________________________________________________

mein wunsch bei smartparts wäre, dass man eine funktion hat, mit der man ein smt so komfortabel in den eigenschaften ändern kann, wie man das mit allgemeinen ar-elementen auch kann.
allerdings ist das kaum möglich, da die einstellungsmöglichkeiten derart vielfältig sind, dass ein dialog zum ändern umfangreicher wäre als der des objektes selbst.

_______________________________________________________________________________________

bei der performance und der datenmenge hatte ich mit allplan 2014 große probleme bei den öffnungssmartparts. seit version 2015 sind die dinger kaum größer als entsprechend detaillierte makros.
bei selbst erstellten smartparts kann man schnell an grenzen stoßen, die aber unterschiedliche ursachen haben und nur zum teil mit allplan zu tun haben.

_______________________________________________________________________________________

Anwendung von SmartParts - Allgemein (nach meiner unwesentlichen meinung)

- Öffnungsmartparts, die von Allplan mitgeliefert werden:
-> für jeden leicht anwendbar.
-> Problem: der einsatz unterscheidet sich etwas von den altbekannten makros und die zielsetzung in auswertung und darstellung ist zu definieren

- eigene SmartParts (selbst programmieren)
-> für eine kleine Auswahl nutzer sinnvoll, wenn spezielle anforderungen bestehen, die den aufwand für mehrere manntage für ein objekt rechtfertigen

_______________________________________________________________________________________

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

1 - 10 (13)

Zitiert von: Markus_Philipp
3. fenstersmartpart
- rahmen markieren und änderungen durchführen
-> zeitdateuer: 20 sekunden
-> notwendiges wissen: nahe null, außer dass man im dialog lesen muss

Hallo Markus,
kann es sein, daß Du bei Deinen 20sek die Erstellung des SmartParts vergessen hast ?
Und an die Einarbeitungszeit in die Smartparterstellung intelligenter Smartparts
will ich gar nicht erst denken.

allen eine erfolgreiche Woche

@kriskelvin

nein, die zeit habe ich nicht vergessen, ist aber für das ändern nicht relevant.

zu 1. komplett selbst gebautes makro erstellen
-> sehr zeitaufwändig u viel wissen notwendig

zu 2. makro über makromodellieren erstellen
-> relativ schnell mit eingeschränkten möglichkeiten

zu 3. öffnungssmartpart erstellen
-> aufändiger als 2., da deutlich mehr möglichkeiten vorhanden sind.

zum ändern hab ich nur den aufwand geschätzt, welcher dafür notwendig ist. der fakt, dass ein objekt einarbeitung benötigt ist klar, kann aber auch nicht beim ändern gewertet werden, da sonst selbst die wand und andere bauteile einarbeitung benötigen im gegensatz zu einfachsten elementen wie linien und flächenelementen... wobei... selbst bei flächenelementen muss man sich einarbeiten, um diese verwenden zu können.....

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

ein smartpart unterscheidet sich von einem makro dadurch, dass sich das objekt bei geometrischen änderungen intelligent verhalten kann und z. b. beim vergrößern einer öffnung einen weiteren flügle erzeugt.

Was muss ich denn dafür berücksichtigen?
Ich hab das mit einem Fenster getestet, was eine 4Feld-Teilung hat und egal wie ich die Öffnung verbreitere, es kommt kein Flügel dazu.

Gruß

Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

@ede

das war in dem fall exemplarisch... und es funktioniert schon, allerdings kommt es darauf an, wie man ein fensterobjekt definiert hat
für mein buch hab ich ein fenster mit einem flügel und einem seitenteil... wenn das in ein kleines fenster eingesetzt wird, wir der seitenteil nicht erzeugt, bei breiten kommt flügel und seitenteil.

schön wäre es, nachdem ich gerade ein breiteres fenster probierte, wenn man eine ca. wunschbreite eines flügels einstellen könnte (oder teilung als pfosten oder so) und die dann je nach breite des bauteils anwendung finden kann.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Hallo Markus,

daß zum Ändern ein Smartpart evtl. sehr elegant sein kann, steht sicher außer Frage,
aber wenn ich mich an das Webinar zu den Fenster- & Tür-Smartparts erinnnere
und dann die gelegentlich hier gezeigten Listungs von Smartparts sehe,
bin ich doch sehr skeptisch was die effektivität der Smartparts insgesamt betrifft:
Einarbeitung->Programmierung->Fehlerbeseitigung->Nutzung :-(
Auch kenne ich aus meiner Sicht ähnliche Ansätze aus dem Maschinenbau,
bei denen die "SmartParts" konstruiert werden und nicht programiert
und die dynamischen Parameter werden per Variable definiert,
ein Prinzip was mir wesentlich eleganter und einfacher erscheint.
Aus diesem Grund ist mein ALLPlan-Interesse seit 2 Jahren ziemlich gedämpft
und beschränkt sich in der Regel auf interessiertes Mitlesen.
Hier konnte ich aber nicht umhin zur Feder zu greifen.

@kriskelvin
ich habe NICHT über das programmieren von SmartParts geschrieben, sonder über das ANWENDEN der SmartParts für Öffnungen.
beim Anwenden ist es DEFINITV so, dass man keine Kenntnisse benötigt und "nur" das macht, was man bei einer dickenänderung einer wand oder eines anderen bauteils auch macht.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Zitiert von: Markus_Philipp
schönen guten morgen.

ich möchte hier kurz meine unwesentliche meinung zu den intelligenten objekten - allgemein auch smartparts genannt - beibringen und mit anderen bauteilen in vergleich bringen - im wesentlichen bezogen auf öffnungsbauteile

ein smartpart unterscheidet sich von einem makro dadurch, dass sich das objekt bei geometrischen änderungen intelligent verhalten kann und z. b. beim vergrößern einer öffnung einen weiteren flügle erzeugt.

Entschuldige Markus,
dann habe ich das falsch verstanden,
wenn Du das so isoliert betrachtest, hast Du natürlich vollkommen recht,
vorausgesetzt, es gibt ausrechend freie und intelligente Smartparts für alle Lebens-/Planungs- und Konstruktionslagen
und diese weisen auch einen entsprechend hohen IQ auf.
So betrachtet, stimme ich Dir vollkommen zu.

#################
irgendwie hatte ich auch gerade dieses Thema noch im Hinterkopf:
smartpart_eigenschaften_aendern_eine_katrastrophe
und einen anderen Betrachtungswinkel.

_____
OT
ich bereue gerade mal wieder versucht zu haben einen beitrag mit einer diskussion zu schreiben.
evtl. sollte ich diesen löschen lassen und meine zeit anderen dingen widmen

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Zitiert von: Markus_Philipp
evtl. sollte ich diesen löschen lassen

finde ich nicht.
Beiträge dieser Art fehlen leider oft im Forum.

i5 - Win7/64 - 8GB - ATI FirePro W4100 * Allplan 2018 (+2012 +2016) Ing./Workgroup * Allplan user seit V 5

1 - 10 (13)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen