[Frage] Privates Projekt


Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Mein Allplan 2018 lässt sich nicht mehr auf die Grundeinstellungen zurücksetzen. Für eine bessere Leistung habe ich all meine Projekte per Allmenue gesichert und wollte diese anschließend löschen. Ein Projekt bereitet mir allerdings Probleme. Es heißt "< >" und ist privat, nicht localhost - ich bin also kein Eigentümer. Es lässt sich somit weder umbenennen, noch löschen. Da ich darin scheinbar unbewusst Einiges gezeichnet habe, was eine Menge Speicher in Anspruch nimmt, suche ich nach einer Lösung auch noch dieses Projekt löschen zu können. Hinzu kommt, dass das Programm beim Starten mittlerweile sofort abstürzt bzw. einfriert. Jegliche Versuche über Hotlinetool ein cleanstd durchzuführen haben nichts bewirkt - im Gegenteil. Das Programm reagiert nun gar nicht mehr. Auch nach einer Neuinstallation musste ich enttäuschend feststellen, dass das Projekt nach wie vor vorhanden ist und das Problem somit ebenfalls.

Nun bin ich zu der Allplanversion 2019 gewechselt und das private Projekt leider mit mir. Auch dort kann ich das Projekt weder bearbeiten noch löschen, was kann ich tun?

Ich hoffe mir kann schnell geholfen werden!
Vielen Dank im Voraus.

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Das < > (Privates Projekt) ist IMMER im Userordner im Unterordner PRJ enthalten. Ohne diesen Ordner startet Allplan mit einem Fehler.
Grundsätzlich ist es dazu da, um auf jeden Fall Daten erzeugbar zu haben, auch wenn noch kein Projekt angelegt wurde und/oder kein Projekt für den Nutzer (in einer Workgroup) freigegeben ist.

Der Pfad zum USR-ORdner (Benutzerordner) wird im Allmenu angezeigt.
Falls in dem Projekt problematische Daten enthalten sind, könnte man z.B. den PRJ-Ordner im USR umbenennen UND einen neuen PRJ-Ordner anlegen.

1 - 10 (12)

So wie ich das sehe ist dass das Standard Projekt deines Benutz Profils.
Das lässt sich denke ich nicht löschen.
Wenn du Speicher sparen willst lösch einfach die belegten Teilbilder würde ich sagen.

Kann mir aber nicht vorstellen dass das bei der Performance einen Benefit bringt ausser deine Festplatte ist wirklich schon bis in den Grenzbereich voll...

lg

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Mangelnder Speicherplatz ist nicht unbedingt mein Problem. Beim Öffnen verschiedener Teilbilder und Projekte musste immer wieder der Grafikspeicher neu geladen werden, zum Teil dauerte dieser Vorgang über 20 Sekunden. Dies kam erst, als immer mehr Projekte hinzu kamen. Nun, nachdem ich alles mir Mögliche gelöscht habe, verbleibt mir nur noch das "Standard Projekt" wie Sie es nennen, welches ich auch akzeptiere, allerdings kann ich mein Allplan 2018 gar nicht mehr öffnen, ohne dass es abstürzt oder einfriert - das Problem ist zur Zeit leider viel akuter.

LG

Hallo, MKW,
in meinen mehr als 30 Jahren mit allplan bin ich noch nie auf die Idee gekommen, in dieses "< private Projekt >" irgend etwas zu zeichnen; vielleicht ist das der Grund, warum es bei mir auch keinen Ordner "n0000000.prj" gibt.
Wenn es bei Dir einen solchen Ordner geben sollte, kann man den Inhalt löschen. Dann sollte zumindest das Platzproblem gelöst sein.
Vorher würde ich den Inhalt sichern, um einzelne TB bei Bedarf über "Extern" an anderer Stelle wieder einzuspielen.

Wenn Du die darin gezeichneten Daten nicht brauchst, könnte man die Version 2019 ohne Datenübernahme einspielen,
zumindest als Versuch. Dann müsste sich zeigen, ob das "nackte" Allplan 2019 normal läuft.

beste Grüße
Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

Das < > (Privates Projekt) ist IMMER im Userordner im Unterordner PRJ enthalten. Ohne diesen Ordner startet Allplan mit einem Fehler.
Grundsätzlich ist es dazu da, um auf jeden Fall Daten erzeugbar zu haben, auch wenn noch kein Projekt angelegt wurde und/oder kein Projekt für den Nutzer (in einer Workgroup) freigegeben ist.

Der Pfad zum USR-ORdner (Benutzerordner) wird im Allmenu angezeigt.
Falls in dem Projekt problematische Daten enthalten sind, könnte man z.B. den PRJ-Ordner im USR umbenennen UND einen neuen PRJ-Ordner anlegen.

@Input_or_not_input:

Zitat: Das < > (Privates Projekt) ist IMMER im Userordner im Unterordner PRJ enthalten.

das ist bei mir eben nicht so: in der Datei "projekt.dat" wird dieses Projekt natürlich aufgeführt, mit der Nummer "n0000000", im Unterordner "Prj" fehlt dieses Projekt aber.

Zitat: Falls in dem Projekt problematische Daten enthalten sind, könnte man z.B. den PRJ-Ordner im USR umbenennen UND einen neuen PRJ-Ordner anlegen

das hatte ich im Prinzip gemeint, was aber nicht geht, wenn es den Ordner "n0000000.prj" gar nicht gibt.

Oder ist das nur bei mir mit der V2012 so, und neuere Versionen sind da etwas anders organisiert, oder entsteht der Ordner erst, wenn man was ´reinmalt?

beste Grüße
Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

Anhänge (2)

img
Allplan projekt.dat 2019 09 03.jpg
Typ: image/jpeg
10-mal heruntergeladen
Größe: 868,07 KiB
img
Allplan Datenpfad Projekte 2019 09...
Typ: image/jpeg
10-mal heruntergeladen
Größe: 398,26 KiB

nop.
Privates projekt ist auch bei 2012 im usr gespeichert.

"in etwa" standardpfad
C:\Program Files (x86)\Nemetschek\Allplan_2012\Usr\Local\Prj

gibt es den ordner nicht, startet Allplan nicht.

Anhänge (1)

img
03-09-_2019_15-16-28.png
Typ: image/png
3-mal heruntergeladen
Größe: 26,24 KiB

den Programmpfad gibt´s natürlich bei mir auch,
nur habe ich die Projekte seit jeher mit eigenem Projektpfad untergebracht

vielleicht ist das aber der Platz, wo sich MLW´s Problemdateien verbergen

beste Grüße
Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

Anhänge (2)

img
Allplan Programmpfad Projekte 2019 09...
Typ: image/jpeg
8-mal heruntergeladen
Größe: 516,09 KiB
img
Allplan projekt1.dat 2019 09 03.jpg
Typ: image/jpeg
7-mal heruntergeladen
Größe: 85,51 KiB

..ich denke, es könnte folgende Ursache haben:

- Layereinstellung auf "Büro" in allen Projekten
- im Laufe der Zeit viele Dwg's importiert
- dadurch sammeln sich sehr, sehr viele externe Layer an (bis 65536 Layer sind möglich)
- schon ab 8000-10000 Layer wirds dann spürbar langsamer

Abhilfe:
-in jedem Projekt Layereinstellung auf "Projekt" stellen
-dann kommt die Frage, ob die externen Layer mit ins Projekt kopiert werden sollen -> "Nein"
-Nachteil: alle im Projekt benutzten externen Layer sind nicht mehr über den Namen ansprechbar
diese lassen sich aber in der Objekt-Palette sichtbar machen, und umlayern

Hallo, Jörg,
gerade habe ich meinen Layer Nr. 60483 erzeugt
heißt das, ich kann noch 5053 Layer erzeugen (oder importieren),
und dann ist Schluß mit Allplan?
oder zumindest mit neuen Layern?
Oder was passiert dann?

Oder hab´ ich gar nicht so viele Layer: überschlägig bin ich bei der gesamten Layerhirarchie auf etwas mehr als 6000 Layer gekommen, incl. der externen? Langsamer kommt´s mir nämlich nicht vor

kann man die Layernummer, die zu einem bestimmten Layer gehören, irgenwo abfragen?
oder ist das nur eine laufende Nummer, die bei der Erzeugung temporär angezeigt wird?

was passiert, wenn ich externe Layer lösche (abgesehen davon, daß die dazugehörigen Objekte dann praktisch keine Layer mehr haben): hab ich dann wieder mehr Platz für neue Layer?

Das sind Fragen, die mich schon eine Weile beschäftigen

beste Grüße
Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

1 - 10 (12)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen