Virtualisierung von CAD

Schlagworte:

Guten Abend zusammen,
wir haben bisher klassisch 10 CAD-Rechner in einer Abteilung stehen. Diese sind in die Jahre gekommen und sollen getauscht werden. Nun habe ich in den letzten Wochen vermehrt gelesen, dass CAD Virtualisierung mit Citrix problemlos möglich ist. Die Anbindung besteht bisher aus 100MBit/s und stößt immer wieder an seine Grenzen. Aktuell nutzen wir schon einen Lizenzserver für die Lizenzverwaltung.

Ich habe dazu bereits auf der Homepage unter Service -> Systemanfoderungen das Dokument "Systemvorraussetzunge Citrix gefunden. Ist das Dokument aktuell? Ich Frage deshalb, weil der Stand schon etwas älter ist und inzwischen Windows Server 2012R2 und Xenapp 7.x erschienen sind.

Des weiteren ist in dem Dokument die Rede von Citrix Xenapp. In den bisher von mir gelesen Artikeln von Marktbegleitern wird XenDesktop mit HDX 3D in Verbinding mit Nvidia GRID K2 verwendet. Wie ist der gegenwärtige Stand seitens Nemetschek?

Wie sieht es mit dem Support von VMWare View aus?

Hat jemand solch ein Projekt bei sich bei umgesetzt und könnte auf die technische Details (Hardware, Zufriedenheit, Skalierbarkeit, etc..) eingehen?

Gruß,
Daniel

1 - 10 (10)
  • 1

Hallo,

ich habe leider keine Erfahrungen die dir mit deinem Projekt weiterhelfen könnten, aber mich wieder brennend interessieren ob und wie ihr dieses umsetzt. Kannst du hier vielleicht dann noch einen Beitrag erstellen?

Viele Grüße
Andreas

Hallo Zusammen!

Ich habe heute die Anfrage gelesen. Ist das Thema in der Zwischenzeit gelöst oder immer noch offen. Wenn ja, so meldet Euch einfach einmal zurück.

Viele Grüße
Matthias

Hallo Matthias,
natürlich. :-) Wir haben letztes Jahr eine Lösung zusammen mit einem Serverhersteller erarbeitet und in Betrieb genommen. Läuft bisher störungsfrei und die Architekten sind wunschlos glücklich.

Viele Grüße,
Daniel

Gruß,
Daniel

Wo gibt es denn mehr informationen dazu? Was wird denn für die CAD-User virtualisiert, nur allplan als einzelnes programm, oder das gesamte Betriebssystem ?

gruss bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Wo gibt es denn mehr informationen dazu?

Gute Frage... wir habe uns alles selber erarbeitet, da die Erfahrungen zu dem Zeitpunkt u.a. bei Allplan sehr dürftig waren. Unser präferierter Hersteller im Serverbereich stand uns von Anfang bis Ende ohne Kosten zur Seite (Consulting, Lab, Pilot mit einigen Keyusern, etc...).

Was wird denn für die CAD-User virtualisiert, nur allplan als einzelnes programm, oder das gesamte Betriebssystem ?

Der ganze Rechner. Wir nutzen dazu VMWare Horizon View und stellen darüber Linked Clones bereit. Somit wird nur das Template entsprechend mit Programmaktualisierungen versehen und anschließend die entsprechende Anzahl von Linked Clones. Ist natürlich sehr flexibel, da innerhalb von wenigen Minuten weitere CAD-VMs bereitgestellt werden können. Und.. Heimarbeit oder von unterwegs ist problemlos möglich.

Gruß,
Daniel

wow cool, sehr interessant. Vor allem die Aussage "Unser präferierter Hersteller im Serverbereich stand uns von Anfang bis Ende ohne Kosten zur Seite" hät ich nicht erwartet! Dass nenn ich ja Dienstleitung eines Hardwareverkäufers!

und der Aufwand bis das dann mal läuft lohnt sich bei nur 10 Stationen?

Hab mal ein wenig gelesen und das hier gefunden, wenn interessiert http://winfwiki.wi-fom.de/index.php/Desktop-Virtualisierung_mit_VMWARE_View

gruss bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

wow cool, sehr interessant. Vor allem die Aussage "Unser präferierter Hersteller im Serverbereich stand uns von Anfang bis Ende ohne Kosten zur Seite" hät ich nicht erwartet! Dass nenn ich ja Dienstleitung eines Hardwareverkäufers!

Wir sind seit 15 Jahren treuer Kunde und lassen jedes Jahr ein bisschen Geld liegen. Da kann man das erwarten...

und der Aufwand bis das dann mal läuft lohnt sich bei nur 10 Stationen?

Nein, definitiv nicht. Höchstens man hat Geld im Überfluss. Es ging hier um 10 Arbeitsplätze mit Allplan. Wir haben aber noch andere Marktbegleiter im Einsatz. Insgesamt geht es um knapp 200 Maschinen. :-)

Gruß,
Daniel

Alles klar, dann macht das ganze Sinn, danke für die Infos ....

gruss bernd und schönes Weekend

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Geht auch ohne Citrix/VMware.

Habe hier jetzt unsere Hyper-V Cluster mit GRID K2 Karten nachgerüstet und mit DDA die Karten an VMs (Remote Desktop Session Hosts mit Windows Server 2016) durchgereicht. Allplan drauf -> läuft. Zwar nicht ganz so schnell wie lokal installiert, aber wir nutzen das auch hauptsächlich für Präsentationen beim Kunden.

1 - 10 (10)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen