[Frage] 2017-0-5 quälend langsam


Hallo,

seit dem Update auf 2017-0-5 wird Allplan immer langsamer. Nach einem Programmstart läuft es einigermaßen, ein Funktionsbegionn, z.B. Anfang Dachhaut, oder Beginn Referenzpunktmodifikation dauert 1 Sekunde. Im laufe einiger Minuten pendelt sich das dann bei ca. 10 Sekunden ein. Die Modifikation eines Maßlinien-Referenzpunktes dauert dann insgesamt ca. 40 Sekunden. Da ich morgen einen Termin habe, gerate ich gerade ins Schwitzen, abgesehen von der üblichen Ungeduld, dem PC beim Denken zusehen zu müssen.

Beim Beginn einer Dachhaut werden tatsächlich die verschiedenen Dialogzeilen zur Maßeingabe mehrfach in verschiedener Ausführung im Abstand einiger Sekunden eingeblendet, bis die finale Version erscheint und ich etwas eingeben kann.

Im Ressourcenmonitor konnte ich außer heftigen Festplattenzugriffen nichts besonderes feststellen. CPU-Last bei 12%, wobei Allplan zwischendurch den Status "keine Rückmeldung" bekommt. Im Allmenu habe ich den Trace komplett abgeschaltet, auch alle Hotlinetools clean.... ausgeführt, ohne Erfolg.

Ein Hinweis mag sein, dass ich versucht habe, die Telefonsoftware 3CX zu installieren, die irgendein Microsoft Visual Server 2015 mitinstalliert. Außerdem war eine russische Version von 2012 auf dem System. Bis auf die 2015er alles deinstalliert. Ich setze mal den eigentlich ständig aktiven BitDefender darauf an. Außerdem habe ich die Spracherkennung eingeschaltet, aber das dürfte ja kein Thema sein.

Hat jemand eine Idee?

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

1 - 10 (17)

Rechner neustarten, bei mir hat's was gebracht...

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

sorry, habe ich oben vergessen, schon 2 mal gemacht.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

dann muß der support ran

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Habe kein Serviceplus. Langsam wird das ganze unbrauchbar. Im Allplan-Protokoll steht, dass Allplan die Datei client.end nicht finden kann. (Fast) alle Zeitangaben lauten 0ms. Allplan denkt, es wäre wahnsinnig schnell. Auch nach Abschalten des Protokolls startet es nach Allplan-Aufruf wieder. Grrr...

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

brings was den Patch 5 zu deinstallieren ?
läuft Allplan mit Admin-Rechten?

i5 - Win7/64 - 8GB - ATI FirePro W4100 * Allplan 2018 (+2012 +2016) Ing./Workgroup * Allplan user seit V 5

Hallo,

da scheint etwas mit dem Fertigteil-Einstellungen defekt zu sein
Selben Fehler hatt ich auch schon. Damals war's glaub ich die Datei "factory.end" !
Damals hat geholfen, den Ordner "fact" in "fact.old" umzubenennen.
Dieser sollte eigentlich nicht installiert werden, es sei denn, Du hast die
"Fertigteil-Variante" von Allplan :-)

Gruß Jörg

Hallo Jörg, danke für den Tipp. Bei mir ist es ja die client.end, die nicht gefunden wird. Da muss ich mal recherchieren.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

Eventuell wird Allplan von Drittprogrammen ausgebremst

Testen Sie bitte folgendes:
-> Alle Programmverzeichnisse (einzusehen im Allmenu) einmal von der Prüfung durch Echtzeitscanner ausnehmen
->Windows Defender deaktivieren

Windows Defender ist deaktiviert, weil Bitdefender läuft. Mittlerweile habe ich folgendes bemerkt (ich hab' ja jetzt Zeit zum Zuschauen):

Bei Funktionen, die einen Dialog aufrufen, wird das gesamte Allplan-Fenster mehrfach neu aufgebaut, dabei ist alles etwas weichgezeichnet, so wie eine stärkere Kantenglättung arbeiten würde - bis auf den aktuellen Dialog, der bleibt scharf.

Es betrifft nur geometrische Aktionen. Löschen geht ohne Verzögerung.

Muss meine Grafikkarte da zuviel rechnen?

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

1 - 10 (17)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen