Benötige Hilfe/Infos Dach und Wand [Gelöst]


Hallo,
zuerst mal vorab, ich bin neu hier und befinde mich derzeit in einem 3monatigem Praktikum. Ich bin noch nicht so weit in Nemetschek bewandert, und auch von den zwei Kollegen kann mir keiner wirklich helfen.
Ich beende nächste Woche mein Praktikum und möchte das Projekt gern fertig stellen. Meine beiden Sorgenkinder sind:

DACH - es soll ein Krüppelwalmdach sein, kein normales Satteldach. Jedoch bekomme ich es nicht hin, die Dachebene so zu modifizieren, dass ich das Dreieck an den Stellen einsetzen kann. Alles mögliche passiert, aber nicht das, was ich gern hätte.

WAND - wie auf dem Bild zu erkennen ist, handelt es sich um eine Wand einer Gaube, bei der zwei Dachneigungen vorhanden sind. Ich möchte gerne, dass die Wand an der Unterkante die Neigung von 50° annimmt und die obere von 20° beibehält.

Ich hoffe, es gibt jemanden, der mir helfen kann, damit ich mein "Endergebnis zum Praktikum" fertig bekomme.

MfG Carsten

Anhänge (1)

Typ: application/zip
522-mal heruntergeladen
Größe: 1,80 MiB
1 - 9 (9)
  • 1

Moin,
zum Kopfwalm (Krüppelwalm sagt man nicht mehr) -> Dachebene nur bis Aussenwand. Dann die Höhen der Kante durch die die Schräge verläuft über "durch Punkt" definieren. Hier kannst du mit verschiedensten Höhen und Neigungen arbeiten. Dachüberstand kommt dann erst mit der Dachhaut.
zur Wand-> einfach die Wand durchschneiden(AR-Element trennen)und dann mit Übernahme Bauteil Unterkante anhängen.
Wenn die Gaube auch einen Dachüberstand haben soll unbedingt auf den Eingabetyp bei der Dachhaut achten. Und auch die Gauben-Dachebene nur bis zur Gaubenwange ohne Überstand.

gruß, Achim

Im Anhang eine Möglichkeit.

Freundliche Grüße

Anhänge (1)

Typ: application/octet-stream
526-mal heruntergeladen
Größe: 384,10 KiB

Beispiel:
Hauptfläche: Unterkante = 0, Traufhöhe = 2,5 Dachneigung = 35°
Walmbereich: Unterkante = 0, Traufhöhe = 3,5, Dachneigung = 50°

Setze eine Dachebene ab, im 1. Schritt mit Deinen Werten für die Hauptfläche,
also z.B. (Werte eingestellt) 1. Punkt links oben, 2. Punkt rechts unten, wenn nun nach einem 5. Polygonpunkt gefragt wird 1 x ESC Taste. Nun wird (wahrscheinlich ganz unten links auf dem Bildschirm) nach "Schräge an Kante" gefragt --> nacheinander die beiden entsprechenden Kanten (Trauflinien) anklicken. Die Firstlinie wird sichtbar.

Nicht auf schließen klicken, sondern
nun (2.) die Werten für den Walmbereich eintragen, und nacheinander die Trauflinien des Walmbereiches anklicken. Die Gratlinien werden sichtbar.

Jetzt "schließen" anklicken.

Wenn die Wandhöhen auf Abstand OK = 0 von oberer Ebene, und Abstand UK = 0 von unterer Ebene stehen, passen sich die Wände automatisch an die Dachebene an.

Viel Erfolg.

Moinmoin.
Vielen Dank für die Infos, aber so recht komme ich damit nicht weiter. Ich habe mich nun erstmal um die Wände gekümmert.
Es sind ja zwei Dachebenen vorhanden. Die vom Hauptdach, und dann die von der Gaube. Die liegen aber an der Wand nebeneinander, also keine "Überlappung" der Ebenen aus der Draufsicht gesehen. Ich habe die Wand nun horizontal geschnitten, um die Wand aufzuteilen, so dass ich beim unteren Teil die 50° anpassen kann. Im oberen Teil habe ich nun den passenden Anschluss. Dennoch, egal welche Einstellungen ich vornehme, die Wand wird dann plötzlich auf Höhe 0,00 und entweder auf OKR Bodenplatte oder UK Dachebene der Gaube gesetzt.
Beim Dach - kann ich das mit der bisherigen Dachebene auch ändern, oder muss ich dafür das gesamte Dach neu konstruieren??

MfG und thx im Voraus.

Zitiert von: Battosai1978
...Beim Dach - kann ich das mit der bisherigen Dachebene auch ändern...??

Ja. Vorhandene Ebene an der Seite, wo KWD entstehen soll, doppelklicken. Im der Eingabe dann die neu Dachneigung und die Traufhöhe eintragen. Achtung! Das Engabefester noch nicht schließen sondern einfach die o.g. Kante der Ebene noch mal anklicken und schon klappt die Schräge an Kante. Siehe dazu meine ndw. oben.

Freundliche Grüße

Hallo
Vielen Dank erstmal für die ganzen Infos, endlich hat es geklappt, zumindest zu 2/3. Das Thema KWD ist noch aktuell, denn die Situation ist folgende:
Auf der Hinterseite des Hauses hat das einwandfrei geklappt. KWD sauber angepasst, etc. Alles super also.
Auf der Vorderseite des Hauses jedoch macht er das nicht, Dachebene wurde schon angepasst, wird auch gezeigt, aber das Dach will sich dort nicht anpassen. Ich muss dazu sagen, dass sich dort jeweils eine Loggia befindet, die aber auf dem TB OG befindet, und nicht auf dem TB Dach.

Eine weitere Frage noch, wie bekomme ich die Fassadenfarbe auf Weiß. Ich meine damit, dass die auch weiß erscheint, und nicht mausgrau.

MfG und thx im Voraus

Carsten

So, alles hat geklappt. Ich Depp habe die Kante der Dachebene an der falschen Stelle liegen gehabt, und die daher auch nicht zum Anklicken gefunden. Nun hat alles seine Richtigkeit, und ich habe mein Praktikums-Projekt fertig stellen können.
Vielen Dank für die Infos und Tips.

MfG

Carsten

Fürs Dach:
Ich setze eine Höhenlinie ein in der Funktion Dachebene (absolute Kote) bei der die Schräge des Krüppelwalms(Kopfwalm) beginnt.
Option "durch Punkt"-Schnittpunkt Höhenlinie mit Giebelseite
Höhe des Punktes wird angezeigt-ich gebe diese Höhe immer noch mal ein-ENTER.
"Schräge an Kante"-die Giebelseite da anwählen, wo der Krüppelwalm(Kopfwalm) entstehen soll.

Nochmal für das Gegendach(von "durch Punkt) und schon fertig.

Gruß

Barbara Nitschke

Zeichenservice/CAD-Training Weida in Thüringen

1 - 9 (9)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen