[Frage] Fensteröffnung werden Grau

Schlagworte:

Hallo,

seit Allplan 19 werden Fensteröffnungen ständig grau und sind in 3d nichtmehr Transparent (siehe Bild).

Passierte mir alleine heute ca. 4-mal bei ca. 9 Fenstern. Der BUG Verbraucht wirklich fiel Zeit.
Ich habe bereits alle 3d-Aktualisieren Tools durchprobiert. Leider ohne Erfolg. Es hilft einzig: Fenster löschen und neu einsetzten, was aber einer Sisyphusarbeit gleichkommt, da ein par Stunden später die nächste grau werden.

Die Öffnung scheint die mehrschichtige Wand nicht vollständig zu durchstanzen.

Hat jemand eine Idee?

LG

Anhänge (1)

img
ALLPLAN BUG 9.jpg
Typ: image/jpeg
68-mal heruntergeladen
Größe: 138,70 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

..scheinbar ist die Wand, wo das passiert, winklig!
Es könnte also sein, daß die problematische Fensteröffnung aus einer anderen Wand,
die eben nicht genau denselben Winkel hat, kopiert wurde.
Wenn das dann noch mehrfach mit einer gedrehten Fadenkreuz mit wieder leicht anderen Winkel
gemacht wurde, ist die Genauigkeit dahin!

Einfach mal genau arbeiten, oder jede Fensteröffnung einzeln erzeugen!
Das Fadenkreuz nur mit "Definieren" und Klicken auf immer dieselbe Linie drehen!
Keinesfalls über das Kingeben eines Werte mit 3 Kommastellen!

@Allplan: Ändert doch endlich mal die Anzeige und Eingabe von Werten in dem Feld "Drehwinkel"!
Da gehören mehr Kommastellen hin! Das Rechnen in diesem Feld sollte verboten sein!
Und Eingaben würde ich mit einem Warnhinweis auf die Genauigkeit ausstatten!

Für das immer wieder auftretende Öffnung-durchstanzt-Wand-nicht-Problem könnte man mal langsam eine
Korrekturfunktion anbieten "Öffnungen in Wänden ausrichten".
Damit würde man solche Probleme leicht umgebhen können.
Diese Funktion wäre auch als interner "Nachlauf" beim Kopieren von Öffnungen angebracht.
Möglicherweise gibt es ja Teile davon schon in "3D-Aktualisieren"...

11 - 16 (16)

Hallo,

da muss ich Allplan_er vollkommen recht geben. In Archicad u. Vectorworks ist mir sowas nie passiert.

Zitiert von: Allplan_er
Ähmm, das kopieren von Bauteilen egal wohin ist doch der Vorteil vom CAD, es wäre der falsche Ansatz den Konstrukteuren das kopieren zu verbieten, nur weil das CAD Programm zu "blöd" ist das Fenster richtig in die andere Wand einzupassen..

Funktion 3D Aktuallisieren - Rekonst - soll die Geometrie "zaubern". Man muss noch die Wandenden anpassen.

Jurij

Stecke im Allplan seit 1995
Hotline für Kunden in Slowenien seit 1997

Zitiert von: Markus_Philipp
@jürgen
nicht verbieten... man muss wissen, was man macht. und wenn elemente unterschiedliche verdreht sind, kann/darf ein programm das nicht eigenmächtig verändern.
am ende sollte man nicht davon ausgehen, dass sich ein programm auf die eigene arbeitsweise einstellt, sondern, dass man mit dem programm eine arbeitsweise entwickeln muss... was im übrigen in ALLEN mit bekannten programmen so ist..

Hallo,

dieser Meinung bin ich nicht. Ein Programm darf den Nutzer nicht suggerieren etwas zu können, was es nicht kann. Vor allem nicht wenn ich am Ende Flächen und Kosten daraus ableite.
ArchiCAD simuliert mir auch nicht eine Mauerwerksöffnung die nicht durch die ganze Mauer geht.
Bei ArchiCAD konnte ich auch nicht zustände produzieren, die das ganze Projekt zerschossen haben, so dass ich es nichtmehr öffnen kann.
Sowas nennt man meiner Meinung nach einen BUG! Und wenn ein solcher Bug bereits in vorherigen Programmversionen vorkommt ist es Pfusch und schlampige Arbeit.

@Jurij_Sket bitte zunächst den ersten Beitrag lesen: 3d Rekonstruktion hat nicht geholfen.

Hallo, Imsa,

1+1 ist auch bei anderen Programmen immer noch 2
heißt: wenn ich ein Fenster in eine Wand kopiere, das einen ganz kleinen Unterchied im Winkel zur Wand hat, und sei es nur in der dritten oder vierten Nachkommastelle, ist das ganz einfach etwas schräg und ungenau. Auch wenn es Programme gibt, die das glatt bügeln und so tun, als wäre alles okay, bleibt der Fehler doch drin.
Auch da suggeriert ein Programm, dass es etwas kann, was es nicht kann.
Ich kriege jedenfalls öfter .dxf/.dwg-Dateien von rechteckigen Gebäuden, die im Detail dann voller Ungenauigkeiten sind, so daß ich sie nur zum Unterlegen für´s Grobe brauchen kann, um sie dann möglichst schnell wieder auszusschalten, weil der Cursor sonst ungenaue Koordinaten oder Linien fängt und die Ungenauigkeit sich in meine Zeichnung überträgt.

wie Nemo schon sagte: einfach mal etwas genauer arbeiten
drehen mit definierten nachvollziehbaren Winkel
oder über definierte Punkte
dann klapp´s auch mit der Punktmodifiziererei,
deren Fan ich immer noch bin

beste Grüße
Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

Genauigkeit hin oder her,

ich habe Fenster die grau werden und das ist mir in keinem anderem Zeichenprogramm je passiert. Das Problem ist bei Allplan auch als "Problem" bekannt.
Wir zeichnen nicht nur in Allplan wir entwerfen und modellieren dort.
Die Lösung kann ja nicht sein, dass wir die Wettbewerbe in ArchiCAD „modellieren“ und nachdem wir sie gewonnen haben in Allplan neu „zeichnen“… Ich erwarte da mehr von Allplan, zumindest wenn es Architekturbüros bedienen will.
Wir zeichnen in LPH 2 im Maßstab 1:200 und in der LPH in 1:100! Wenn ich den Vorentwurf bereits in 1:20 denken muss, dann ist Allplan m.M.n. kein Programm für entwerfende Architekten.
Ich bitte als um dringende Beseitigung dieses Fehlers.

@Allplan: Ändert doch endlich mal die Anzeige und Eingabe von Werten in dem Feld "Drehwinkel"!

...ich glaube das ist seit Jahrzenten gewünscht. Schade dass Allplan nicht die Bedürfnisse seiner Nutzer verstehen will!

Gruss Oliver

11 - 16 (16)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen