Körper im Raum


Hallo,

trotz ausgiebiger Suche habe ich leider nichts passendes gefunden.
Ich versuche eine Art "Röhre" durch das Gebäude zu führen, welche Decken und Wände windschief schneidet. Diese Röhre kann man sich als eine Art Fußgängertunnel vorstellen, durch welchen man sich quer durch dsa Gebäude bewegen kann. (Beispiel im Anhang)

Ich habe es schon mir freien Ebenen probiert, jedoch finde ich keine Möglichkeit, die Schieflage einzustellen. Lieder bin ich auch nicht wirklich firm, was 2D und 3D Objekte angeht.

Hoffentlich kann mir jemand helfen,
vielen Dank,

Marcus

Stünde man auf Ironie, müsste man sagen Nemetschek/Allplan hätte die beste Update-Politik, die es gibt.

Anhänge (1)

img
Clipboard01.jpg
Typ: image/jpeg
201-mal heruntergeladen
Größe: 17,88 KiB
1 - 6 (6)
  • 1

Hallo Marcus

Ich kann dir bedingt helfen. Eine Röhre würde ich entweder modellieren indem ich mit Kreisen mal dir Röhre 2D Zeichne ( Ring ). Dann wandeltst du die 2D Kreise in 3D Kreise um. Daraus machst du nun eine Polygonfläche, welche du dann mit dem Befehl Translation einem "Fahrweg" entlang zeichnen lässt welchen du natürlich am besten auch gleich mit einer 3D Linie vorgezeichnet hast. Wenn es keine Bögen hat in deiner gewünschten Geometrie, könntest du auch unter dem Modul Wände, Spezial eine Profilwand zeichnen. Vorgängig müsstest du deinen Ring als Symbol unter Symbole speichern ( nur 2D sollte genügen ), dann kannst du ihn in dieser Wand laden und musst nur noch die Wand in gewünschter länge zeichnen. Dann wird natürlich eine Röhre gezeichnet. Das wäre vielleicht sogar besser, denn diese wird als Wand gezeichnet.

Gruss Martin Kezmann

Danke Martin.

Auch wenn ich das mit den Profilwänden nicht ganz verstanden/hinbekommen habe hat das mit den durch Translation voluminisierten 3D-Linien gut geklappt.
Wie schaffe ich es jetzt, die Aussparung für die durchdrungenen Wände/Bauteile zu erzeugen. Wenn mein "Tunnel" die Bauteile immer im 90°Winkel schneiden würde wäre mir das klar. Leider trifft mein Körper aber absolut windschief auf Wände und Decken.
Im Worst-Case durchdringt dieser also eine Fassade von außen nach innen und schneidet dabei Wand- und Deckenplatte. Und das in unterschiedlichem Winkel für z-, y, und x-Ausrichtung.

Hoffe du kannst mir hier nochmal helfen.

Gruß,
Marcus

Stünde man auf Ironie, müsste man sagen Nemetschek/Allplan hätte die beste Update-Politik, die es gibt.

Hallo

So auf die schnelle würde ich sagen du müsstest eine Kopie deiner 3D Daten anlegen und die Architekturbauteile ( wände Decke etc..) in einen 3D Körper umwandeln, damit du die dann mit dem 3D Körper ( Tunnel ) "Schneiden" könntest. Die Befehle unter dem Modul 3D Modellieren verwenden, wie K1 minus K2 Denn man kann nicht einen 3D Körper von Architekturbauteilen abziehen.

Aber vielleicht hat ja noch jemand einen besseren Vorschlag.

Gruss

Martin Kezmann

Hallo Martin,

mal wieder Dank für die hilfreiche Antwort!
So ganz will es aber noch nicht klappen. Den 3D-Körper hab ich, das mit der Translation ist genial.

Am liebsten würde ich das Ding nun mit richtigen Materialien versehen. Kannst du mir sagen, nach welchen Begriffen ich suchen muss, um meinen Querschnitt zu erstellen und den dann entlang des Fahrwegs zu setzen?

Richtig genial wäre das, wenn man das mit einer Art Makro machen könnte, welches z.B. alle 5m eine Stütze setzt.
Zur Veranschaulichung hab ich mal mein Profil angehängt...

Danke+Gruß,
Marcus

Stünde man auf Ironie, müsste man sagen Nemetschek/Allplan hätte die beste Update-Politik, die es gibt.

Anhänge (1)

img
profil_kart.jpg
Typ: image/jpeg
226-mal heruntergeladen
Größe: 155,85 KiB

Am liebsten würde ich das Ding nun mit richtigen Materialien versehen. Kannst du mir sagen, nach welchen Begriffen ich suchen muss, um meinen Querschnitt zu erstellen und den dann entlang des Fahrwegs zu setzen?

Hallo

Materialen vergeben, sollte klappen mit rechter Maustaste in der Animation auf dein Element. Dann Oberflächeneinstellungen klicken und du wirst eine Textur vergeben können. Diese findest du im STD - Design Ordner. Dein weiterer Wunsch mit Makro oder so gleich eine Stütze einbauen während der Translation....eventuell als Inteligente Makroverlegung möglich, ist aber nicht mein Thema, kann dazu nicht Hilfestellung geben. Den 2. Teil deiner Frage habe ich jetzt irgendwie nicht gerafft....Querschnitt zeichnen als 2D Symbol ablegen , dann 3D Linie als Fahrweg ziehen und danach dieses Symbol in der Isometrie absetzen neben dem Fahrweg, Translation machen....aber ich glaube das haste schon zusammen.

Gruss

Martin Kezmann

1 - 6 (6)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen