[Frage] Komplizierte Mansarddach im 3D erstellen


Hallo Zusammen,

trotzdem meine Unkenntnisse mit Allplan und mit der Komplexität der Aufgabe ich muss eine Mansarddach im 3D erstellen. Das Ziel ist die Kubatur im Dachgeschoss und der Wirkung auf den geplanten Wohnungseinheiten zu studieren. Als erstes Schritt, wurde mir ausreichen, wenn das Dach monolithisch/rein 3D Körper ausgeführt wird.

Dieses geplante Mansarddach mit einer Flachdachfläche in der Mitte ist schon komplex (siehe Foto in Anhang), und wenn ich richtig verstanden habe, diese kann durch die normale "Dachebene" Werkzeug nicht erstellt werden.

Ich habe mehrere alte Themen hier gelesen, und mehrmals wird empfohlen eine 3D Körper als Dachebene zu erstellen. Daher ich habe für das erste Mal eine Schräge Körper/Dachteil erstellt und diese auf der Wand/Traufe positioniert (siehe 2. Bild). Wie kann ich jetzt die herauskragenden Teile der Wohnungswand abschneiden lassen? Ich habe die Funktion "3D Körper mit Ebene trennen" getestet aber ich kann die gewünschten Ergebnisse nicht erreichen. Ist das überhaupt den richtigen Weg?

Ich habe auch die Funktion "3D Körper im Architekturebenen" getestet, aber das Ergebnis ist merkwürdig (siehe 3. Bild)

Tipps?

Achtung: Allplan total Anfänger

Anhänge (3)

img
IMG_20171110_123254.jpg
Typ: image/jpeg
294-mal heruntergeladen
Größe: 1,27 MiB
img
Mansarddach Test.PNG
Typ: image/png
255-mal heruntergeladen
Größe: 45,50 KiB
img
Mansarddach Test 2.PNG
Typ: image/png
212-mal heruntergeladen
Größe: 38,89 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Also wenn du in allplan nicht erfahren bist, würde ich dir vom Dachmodul abraten. Benütze die Befehle „3D Modellieren“, Damit kannst du nach ein wenig einlese und experimentierarbeiten einen 3D.Körper formen der deinem Dach entspricht. Dieser 3D-Körper lässt sich anschließend in einen Mengenkörper Wandel und der wiederum kann in eine Ebene gewandelt werden in dem dann Wände usw. aufgezogen und an die Ebene gebunden werden.
Mit dem 3D Werkzeug kannst du fast arbeiten wie mit Sketchup. Körperpunkte mit strecken in Form bringen, ausstanzen, vereinigen, eben verhältnismäßig Einfach modellieren.

binder-cad

1 - 10 (19)

ich würde das dach erstmal mit der funktion dachebene ansetzen.
dort kann man für jede traufkante die form definieren...

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum letzten Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Also wenn du in allplan nicht erfahren bist, würde ich dir vom Dachmodul abraten. Benütze die Befehle „3D Modellieren“, Damit kannst du nach ein wenig einlese und experimentierarbeiten einen 3D.Körper formen der deinem Dach entspricht. Dieser 3D-Körper lässt sich anschließend in einen Mengenkörper Wandel und der wiederum kann in eine Ebene gewandelt werden in dem dann Wände usw. aufgezogen und an die Ebene gebunden werden.
Mit dem 3D Werkzeug kannst du fast arbeiten wie mit Sketchup. Körperpunkte mit strecken in Form bringen, ausstanzen, vereinigen, eben verhältnismäßig Einfach modellieren.

binder-cad

Danke für eure Antworten,

ich habe schon die Funktion "Dachebene" mit Mansarddach probiert, aber ich hatte das Gefühl, das diese kaum Anpassbar zu meine komplexe Dachform ist.

Deswegen ich wurde die Empfehlung von Binder folgen und mich mit den 3D Modellierung beschäftigen, die intuitiver wie SketchUp sein soll.

Ich habe die Schräg 3D Körper (Dach) zum Mengenkörper umgewandelt. Wie kann ich jetzt diese Mengenkörper zu eine eine Ebene umwandeln? mein Ziel jetzt wäre die Wohnungswände außerhalb der Dachhaut zu schneiden.

Achtung: Allplan total Anfänger

Tschuldige, das war ein Fehler meinerseits. Du musst den 3D-Körper gar nicht in einen Mengenkörper wandeln, sondern kannst den 3D-Körper gleich in eine Ebene wandeln.

binder-cad

Anhänge (1)

img
3D Körper in Ebene.JPG
Typ: image/jpeg
171-mal heruntergeladen
Größe: 63,20 KiB

Kein Ding! Ich habe inzwischen die zwei Dachschräge als 3D Baukörper erstellt und die Funktion "Körper Vereinigt" Verwendet, damit habe ich eine einzige 3D-Körper. (siehe 1. Bild)

Wie von dir empfohlen ich habe die Funktion "3D Körper in Architekturebene" auf die 3D Körper verwendet, allerdings die Operation mit die vorhandene Wände (Wandschicht gerade) klappt nicht richtig. (siehe 2. Bild)

Worüber liegt diese Problem?

Achtung: Allplan total Anfänger

Anhänge (2)

img
Mansarddach Test 3.PNG
Typ: image/png
247-mal heruntergeladen
Größe: 36,46 KiB
img
Mansarddach Test 4.PNG
Typ: image/png
171-mal heruntergeladen
Größe: 36,76 KiB

Mit die Gelegenheit ich möchte ein paar zusätzliche Fragen erstellen:

Nach ich die Funktion "Körper Vereinigt" verwendet habe Allplan lasst mich die 3D Körper/Dach nicht extrudieren, warum?

Ich habe auch bemerkt, dass im Vergleich zum die Mengenkörper die Option "Schnittführung" wird nicht gezeigt. Es ist irgendwo versteckt für die 3D Körper? oder ist es nicht vorgesehen? Das wäre mir sehr wichtig diese Option zu haben, um im Grundriss die Schraffur der Dachschräg zu zeigen.

Achtung: Allplan total Anfänger

Auf der linken Seite 3D-Körper. Auf der rechten Seite die aus den 3D-Körpern gewandelten Ebenen.
In diese Ebenen werden Architekturbauteile in meinem Fall Wände gezeichnet.
Architekturbauteile dehnen sich nach deren „Einstellungen“ der „Höhe“ an bzw. zwischen den jeweiligen Ebenen aus.

Wenn du noch keine Kenntnisse in allplan hast, beschäftige dich mal mit den Anfangsvideos der Ebenen und Anbindungen.
z.B.
Link

binder-cad

Anhänge (1)

img
Ebene Wände.JPG
Typ: image/jpeg
277-mal heruntergeladen
Größe: 166,64 KiB

Hallo Walter,
ich mache es bei komplizierten Dachformen genauso wie du. Ist meines Erachtens auch die beste Methode, da man durch nachträgliches Ändern der 3D-Körper relativ schnell die gesamte Dachform anpassen kann.
Super Beschreibung von dir!

Gruß

Fredo

ich hab bislang erst ein od. zwei mal dächer mit 3D-körpern vorbereitet.
alles andere hab ich immer über die Dachebenen sauber und schnell lösen können.

auch bei dem mansarddach denke ich, dass man das gut machen kann.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum letzten Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

1 - 10 (19)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen