Sparren, die alten Dickköpfe

Schlagworte:

Hallo,

da ich gerade eine andere Software teste, die mich in manchen Punkten begeistert, hier mal eine Frage zu Sparren:

Seitdem ich in Allplan Sparren verlege, nervt mich eine Dickköpfigkeit:
Man gibt Anfangs- und Endpunkt an, bestimmt, wie gemessen werden soll (für mich 2 Optionen zuviel), gibt Abstand oder Anzahl ein, und wenn man vorher fein gerechnet hat, passt es. Hat man nicht gerechnet, passt einem oft ein Maß nicht. Man denkt, Allplan ermittelt das ja, sagt zb. mittig, Abstand errechnet sich, und merkt, dass ein Sparren fehlt und der Rand auf einmal viel groß ist. Man gibt die gedachte Anzahl bzw. den Abstand ein, und sieht mit wachsendem Unbehagen, dass Allplan bei jedem Schritt die Verlegefläche kleiner werden lässt. Manchmal klappt es, den ersten Sparren zu fixieren, manchmal nicht. Sag mir keiner "kenn ich nicht". Was macht ihr da?

Ich wünsche mir, dass Allplan die Entscheidungen anerkennt und bei inkompatiblen Maßen nicht die Verlegefläche kleiner macht. Wenn es mir dann noch einfach anbietet, zwischen den Balken Dämmung zu verlegen und vielleicht oben und unten eine Schalung anzuschrauben, sag ich nicht nein.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

1 - 3 (3)
  • 1

Hallo Frank,

Allplan andert die Verlegelänge nicht , solange man bei der von "Allplan "errechneten Restlänge" nicht etwas anderes eingibt.

Vielleicht sollte man das dann eben unterlassen ...

Gruß Jörg

Anhänge (1)

img
verlege_laenge.png
Typ: image/png
344-mal heruntergeladen
Größe: 50,83 KiB

ja, so ist das bei Allplan. Wenn eine Funktion nicht so richtig will, nutze den Teil eben nicht. Bastel Dir deine Restlänge oder denk sie dir und sag dem Dachdecker, er soll sich halt was einfallen lassen. Bei einem 500-Euro-Programm ja auch kein Beinbruch.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

1 - 3 (3)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen