Wandverkleidung

Schlagworte:

Hallo zusammen,

ich habe hier öfters die Anforderung, dass die Außenwände mit Kassetten oder sonstigen Plattenbelägen verkleidet werden sollen. Wie bekomme ich das für eine Animation am besten hin, so dass alle Fugen (zumindest als Strich) zu sehen sind. Das Problem ist, dass die Kassetten zwar eine bestimmte Größe haben, aber an manchen Stellen, z.B. Ecken oder Fenster, kleiner werden müsssen. Diese Fugen sollen dann über die ganze Fassade gehen.
Bei horizontalen Fugen würde ich dann noch ganz gerne Linien, wie Ober- und Unterkante Fenster, aufnehmen.
Hat jemand ne Idee, wie ich das hinbekommen kann?

Gruß Ulrike

1 - 6 (6)
  • 1

Hallo,
hat jemand einen Tipp?
Ich stehe vor der gleichen Herausforderung.
Über das Fassadenmodul müsste das machbar sein, stelle ich mir
vor. Wäre das ein Weg?
Viele Grüße, Esther

Viele Grüße, Esther

Hallo Esther und UlliA
Mit 3D ist es möglich:
1. Wand erstellen
2. In 3D Element wandeln
4. Füge erstellen und mehrmals in der gewünschtne Abstände kopieren
5. Elemente substrahieren.
VG Jorgos

Windows 7, Allplan 2019, Cinema 4D R20, Solibri, Autodesk ReCap 2020, Ares 2019. Grafikkarte: ATI FirePro W7100

Anhänge (1)

img
Kasseten.jpg
Typ: image/jpeg
350-mal heruntergeladen
Größe: 152,39 KiB

Hallo Jorgos,

vielen lieben Dank!

Mit der Fassade geht das auf jeden Fall
habe ich gerade entdeckt.
Da sind sogar schon vorgefertigte Platten u. Kassetten enthalten,
ABER
ich glaube, da brauche ich min. ein umfangreiches Tutorial
oder einen Lehrgang.

Und wenn bzw. da die Zeit momentan überhaupt nicht vorh. ist,
finde ich Jorgos Lösung ganz prima :-).

Viele Grüße, Esther

Viele Grüße, Esther

Hallo,

das Vorgehen von Jorgos funktioniert auch ohne Umwandeln der Wand in 3D:

1. Wand zeichnen , ggf. mehrschalig -> letzte Schale = Plattendicke
2. Fuge in der Wand eingeben (Tiefe = Fugentiefe=Plattendicke < Wanddicke)
-> für vetikale Fugen: Höhe = Wandhöhe ,Breite = Fugenbreite
-> für horizontale Fugen: Höhe: absolute Werte für UK und OK eingeben
Breite: die Fuge mit Punkt-Mod so lang wie die Wand ziehen

Dieses Verfahren hat folgende Vorteile:
-die Wand bleibt ein Architektur-Bauteil
-in die Wand können weitere Öffnungen eingegeben und auch verschoben werden

Gruß Jörg

Anhänge (2)

img
Fugen.png
Typ: image/png
439-mal heruntergeladen
Größe: 55,68 KiB
Typ: application/octet-stream
516-mal heruntergeladen
Größe: 352,23 KiB

Vielen lieben Dank, Nemo! :-)

Das ist gerade extrem hilfreich!

Viele Grüße, Esther

Viele Grüße, Esther

1 - 6 (6)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen