Bewehrung: untere / obere Lage

Schlagworte:

Hallo zusammen,

wie trenne ich obere und untere Lage vernünftig?

wir arbeiten in der Bauwerksstruktur (links Model, rechts Untersichten,Schnitte,Bewehrung für den jeweiligen Plan)

nun will ich aber untere und obere Lage in 2 verschiedenen Untersichten dargestellt haben (auf dem selben Plan sprich fortlaufende Positionen)

wenn ich eine Untersicht mache habe ich leider immer beide Lagen drauf. Aus Ansicht entfernen funktioniert auch nicht.

Lg,

1 - 9 (9)
  • 1

Hallo,

eine Möglichkeit ist im Video ING440 / Getrennte Darstellung der Bewehrungslagen zu sehen.
Dargestellt am Beispiel einer Wand, funktioniert auf die gleiche Weise bei horizontalen Bauteilen.

Link

Danke für die schnelle Antwort.

Leider ist das keine Lösung für mein Problem, da so die in meinem fall aufgehenden Wände auf der Untersicht der unteren Lage nicht dargestellt werden.

Ich habe also nur in der oberen Lage die Wände gestrichelt dargestellt...

Beste Grüße,

Das stimmt. Es gab mal nen ähnlichen Beitrag zur Darstellung der Fundamentbewehrung als Untersicht und den aufgehenden Wänden. Müsste über die Suchfunktion zu erreichen sein.

Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, gab es zur Darstellung der Wände jedoch keine ausreichende Lösung ...

Ich trenne die obere und die untere Lage durch Layer.
Dann kann ich über den Layerfilter die jeweils nicht gewollte Lage aus der Ansicht entfernen (mit "Bewehrungsfunktionen"). Modifizierte Bewehrung taucht dann zwar immer wieder neu auf und man muss sie erneut ausblenden... Aber eine andere Lösung suche ich seit Jahren vergeblich.
Ich hatte bereits mehrfach vorgeschlagen, dass man bei jeder assoz. Ansicht die Layer fest zuordnen kann, die dargestellt werden sollen. Aber ich habe dazu immer nur gehört, dass dies keiner braucht...

Die im Video vorgeschlagene "Lösung" ist praktisch unbrauchbar und nicht normgerecht, da man normalerweise laut Norm die komplette Schalung darstellen muss. Man kann bei einer Decke nicht nur die Decke in halber Höhe darstellen. Es gehören immer darunterliegende und darüberliegende Wände dazu. Dann muss man aber eine Schnitttiefe wählen, wo die untere und die obere Lage standardmäßig zu sehen ist.
Und dann beginnt das mühevolle ausblenden einzelner Verlegungen...

Allplan-User seit 1998 - damals mit V14 (Classic-Oberfläche)

Ich trenne die obere und die untere Lage durch Layer.
Dann kann ich über den Layerfilter die jeweils nicht gewollte Lage aus der Ansicht entfernen (mit "Bewehrungsfunktionen"). Modifizierte Bewehrung taucht dann zwar immer wieder neu auf und man muss sie erneut ausblenden... Aber eine andere Lösung suche ich seit Jahren vergeblich.
Ich hatte bereits mehrfach vorgeschlagen, dass man bei jeder assoz. Ansicht die Layer fest zuordnen kann, die dargestellt werden sollen. Aber ich habe dazu immer nur gehört, dass dies keiner braucht...

Die im Video vorgeschlagene "Lösung" ist praktisch unbrauchbar und nicht normgerecht, da man normalerweise laut Norm die komplette Schalung darstellen muss. Man kann bei einer Decke nicht nur die Decke in halber Höhe darstellen. Es gehören immer darunterliegende und darüberliegende Wände dazu. Dann muss man aber eine Schnitttiefe wählen, wo die untere und die obere Lage standardmäßig zu sehen ist.
Und dann beginnt das mühevolle ausblenden einzelner Verlegungen...

Warum steuerst du die Layersichtbarkeit in Planzusammenstellung (mit Verwendung von Planfenster + Drucksets)?

Jurij

Stecke im Allplan seit 1995
Hotline für Kunden in Slowenien seit 1997

Hallo Leute,

dies ist für mich ein Grund warum ich nach wie vor mit Ansichten und Schnitte arbeite.

Hier kann man einfach ein Teilbild für die obere Lage und eines für die untere Lage verwenden.

Es funktioniert zwar mit assoziativen Ansichten auch die Trennung mittels Layer, jedoch gibt es hier ein Problem mit der Automatischen Bemaßung, leider erkennt diese nicht ob ein Layer ein oder ausgeschaltet ist, somit unbrauchbar.

Gruß Reini

http://www.cad-forge.at

Hallo Leute,

dies ist für mich ein Grund warum ich nach wie vor mit Ansichten und Schnitte arbeite.

Hier kann man einfach ein Teilbild für die obere Lage und eines für die untere Lage verwenden.

Es funktioniert zwar mit assoziativen Ansichten auch die Trennung mittels Layer, jedoch gibt es hier ein Problem mit der Automatischen Bemaßung, leider erkennt diese nicht ob ein Layer ein oder ausgeschaltet ist, somit unbrauchbar.

Gruß Reini

Auch bei den Assos. kann man die Bewehrung durch Teilbilder trennen. Das größte Vorteil der Assos. ist die Darstellung der verschiedenen Bauteilen (Ortbeton, Mauerwerk, FT).

Jurij

Stecke im Allplan seit 1995
Hotline für Kunden in Slowenien seit 1997

danke für die zahlreichen Antworten.

Alles in allem kann man sagen das dieses System einfach noch nicht ausgereift ist.

Die einzige halbwegs annehmbare Lösung ist für mich die Bewehrung Untere/Obere Lage auf 2 Teilbildern zu zeichnen und sie am Ende zu verpositionieren und im Planplott zusammenzuführen.

Lg,
Leander

1 - 9 (9)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen