[Frage] Bestandsplanung / Aufnahme - Steuerung unterschiedlicher Deckenstärken

Schlagworte:

Hallo allerseits,

bei einem großen Bestandsobjekt habe ich unterschiedlichste Deckenstärken innerhalb der Deckenebenen.
In dem Bestandsbau hat man in den 60ern die Idee verfolgt bei größeren Spannweiten die Deckenstärke zu ändern anstatt die Bewehrung anzupassen.

Nun hat man die Möglichkeit die größte Anzahl der Deckenstärken wie üblich über die BWS zu steuern ( z.B OK EG -UK 1.OG).
Die Ausnahmen müssen anders gesteuert werden.
Problem hierbei ist, dass die Deckenversprünge auch die Außenwände betreffen, die ja in ihrer Oberkante in der BWS auf den Regelfall eingestellt sind. Eine Decke dann mit UK-0,02m einzugeben würde eine Kollision mit der OK Wand bedeuten. Die Wände an der Stelle unterteilen? Nicht wirklich.
Andere Idee wäre, die Ausnahmen lokal über freie Ebenen zu steuern (zusätzliche Ebenen aus dem Ebenenmanager fallen aus, da in xy Richtung ja quasi unendlich),oder über Dachlandschaft?
Da es einen häufigen Wechsel der Deckenstärken gibt, kann es sehr schnell unübersichtlich werden.
Man könnte das Ganze über Prioritäten steuern, ich möchte aber die Decke gerne auf einem separaten Teilbild behalten.
Hat wer sonst einen Tipp?

Gruß WielandR

1 - 4 (4)
  • 1

Servus Wieland!

Hast du einen Schnitt bzw. Grundriss dazu?
Ich würde so etwas schon mit dem Ebenenmanager machen und mit Abstandsebenen.
Dann ist es ja völlig egal auf welchem Teilbild du deine Modelldaten liegen hast, du kannst jedem Bauteil die korrekte Ebene zuweisen.

Ich habe bei einer Massenermittlung mit unterschiedlichen Deckenoberkanten, einfach 2 Ebenen-Modelle angelegt.

Hat für mich perfekt funktioniert.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Ich würde es folgendermassen machen:
1. Decken auf dem Decken-Teilbild entspr. mit unterschiedlichen Höhen erstellen.
2. an der Unterkante eine 3D-Fläche konstruieren, die genau den Verlauf der Unterkante der abgetreppten Decke "nachzeichnet"
3. diese 3D-Fläche als Bezug-Fläche definieren, und die Wände (und auch Räume) auf dem TB drunter mit der OK an diese Bezugs-Fläche hängen

Hallo Reini,
hallo Jörg,

vielen Dank für eure Tipps. Werde es in Richtung Bezugsfläche mal versuchen. Mit der Abstandsebene scheint es mir auch sehr gut zu sein. Ich brauche ja den Stärkenwechsel für die Wand -OK die ich ja nicht an den Stellen teilen möchte, wo sich die Deckenstärke ändert. Obwohl ganz eng gesehen für die Abrechnung ( die ich jetzt in der Bestandsplaung ja nicht brauche)dies doch sein müsste.
Versuch macht klug.
Viele Grüße Wieland

1 - 4 (4)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen