Automatische Füllflächenerkennung "wie früher"


Hallo ;)
Ich hab ein kleines Problem. Und zwar macht mich die automatische Füllflächenerkennung in der 2014er Version wahnsinnig. Bei gefühlt KEINER Einstellung funktioniert sie so "wie früher" (2009er Version).

Es ist jedes mal ein Krampf und er sucht sich zu Tode und am Ende muss man das ganze dann doch per Hand machen. Wollte jetzt in einem Lageplan die Häuser füllen und das ging einfach nicht. Am Ende wurds in 2009 importiert, dort innerhalb von ein paar Sekunden alles klick klick klick gefüllt und wieder zurück exportiert.

Aber es kann ja eigentlich nicht sein, dass diese Funktion so viel schlechter geworden ist als zuvor, zumal es kein Thema dazu gibt im Forum. Habe dieses Problem jedoch auf mehreren PCs festellen können.

Könnte mir jemand vielleicht seinen Weg zur perfekten automatischen Füllflächenerkennung nennen?

Vielen Dank und mit freundlicehn Grüßen

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo,

ich dachte es ist bekannt:

Die AGE*) reagiert auf den Darstellung-Maßstab(Zoomfaktor) des Ansichtsfensters, in dem die AGE ausgeführt wird.
D.h. das Ergebnis wird ggf. falsch, wenn Teile des zu füllenden Umrisses bezogen auf die Bildschirmgröße sehr klein sind.
(s. Screenshots anbei)

Als Workaround würde ich bei solchen problematischen Geometrien immer versuchen, stark auf die entspr. Stelle zu zoomen.

Diese Verhalten wurde mal eingeführt, um die Berechnungszeiten und Ergebnisse der AGE zu verbessern.
Allerdings finde ich es sehr problematisch, wenn man dazu den Bildschirm-Maßstab als Optimierungs-Kriterium nimmt.
@ Herrn Bühne: Das sollte unbedingt verändert werden!

*) AGE = Automatische Geometrie-Ermittlung

Grüße Jörg

Pièces-jointes (3)

img
fill_ok.png
Type: image/png
Téléchargé 506 fois
Size: 37,88 KiB
img
fill_wrong.png
Type: image/png
Téléchargé 502 fois
Size: 34,67 KiB
Type: application/octet-stream
Téléchargé 879 fois
Size: 768,26 KiB
1 - 10 (33)

Hallo Jannis,

probier es mal mit ganz nah reinzoomen, und dann noch möglichst an eine Ecke oder Rand der zu füllenden Fläche klicken.

Gruß Ulrike

Hallo Jannis,

ich kann deinen Fehler leider nur bestätigen.

Ab Version 2014 wurde die Erkennung/Ermittlung wesentlich schlechter.

Bei 2015 ist es jetzt schon ein wenig besser, aber kein Vergleich zu den früheren Versionen.

Versuch mal den Punktfangradius zu erhöhen, ich konnte dadurch eine Besserung feststellen.
Bei mir ist derzeit 4mm, aber wie gesagt, kein Vergleich zu früher.

Gruß Reini

http://www.cad-forge.at

Hallo Miteinander,

kann mich Reini nur anschließen... es ist zum Aus-der-Haut-fahren. Mittlerweile bin ich wieder dazu übergegangen, die Flächen bzw. Räume zu polygonisieren...wie vor 20 Jahren :-( Aber dafür wenigstens sicher und zuverlässig alle Punkte erwischt.

Harren wir der Dinge die da kommen....

Gruß
Jürgen

Hallo Zusammen!

... dem gibt es leider nichts Positives hinzuzufügen!

Wir ärgern und wundern uns täglich, wie und warum es passiert ist, dass die Flächenfüllung sich so verschlechtert hat. Haben schon mit der Hotline kommuniziert, die Hilfetexte durchstöbert, jedoch tritt keine nennenswerte Verbesserung ein.

... harren auch der Dinge die da kommen mögen ...

Grüße aus Wien - übrigens sonnig heute!
Martin

Architekt Podsedensek ZT | A - 1060 Wien | Linke Wienzeile 4 | http://www.podsedensek.at

Moin,

ich kann das leider überhaupt nicht nachvollziehen.
Prinzipiell hat sich die Flächensuche nach meiner Erfahrung eher verbessert.

Was hat sich verändert:
-der Name (heisst seit 2014 "Flächensuche" - war nur Spass...)
-seit V2013.1 neu: Inselerkennung
-seit V2014 neu: inverse Inselerkennung
-seit einiger Zeit: Die Flächensuche erkennt auch nicht exakt geschlossene Flächen, wenn die Lücke nicht am Bildschirm erkennbar ist.

Wenn die Flächensuche nicht wie gewünscht funktioniert, bitte folgendes überprüfen:
-der Klassiker: große Koordinaten (da scheint die Flächensuche in der Tat etwas sensibler zu reagieren - möglicherweise der verbesserten Erkennung nicht geschlossenen Flächen geschuldet)
-NICHT auf Kanten oder Punkte klicken
-ist die Inselerkennung/ inverse Inselerkennung sinnvoll ein- bzw. ausgeschaltet? (zum Testen am besten ausschalten)
-wenn der Verdacht besteht, dass die Flächen nicht exakt geschlossen sind: Weiter weg zoomen (NICHT dichter dran...)
-wenn Architekturelemente/ Flächenelemente erkannt werden sollen: drauf achten, dass "Elementfilter Polygonzugseingabe" AUS ist
-wenn benachbarte Flächenelemente bereits an Bögen (Splines, Kreise) "entlangpolygonisiert" sind und demzufolge nicht erkannt werden sollen:: hier hilft häufig, "Elementfilter Polygonzugseingabe" EINzuschalten.

Das die Flächensuche schlechter funktionieren soll, habe ich im Kundenkreis auch schon vereinzelt gehört. Fast immer was das Problem auf einen der o.a. Punkte zurückzuführen.
Fast... für die anderen hatte ich dann auch keine Erklärung. Aber das gabs auch "früher" schon...

BG
Jens Maneke
NCC Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Hallo zusammen,

von meiner Seite aus gab es zu diesem Thema bereits ein Beschwerdeschreiben an die Firma Nemetschek. Man konnte meine Probleme mit der Funktion dort nachvollziehen. Aber mehr ging bisher nicht. Ich arbeite oft mit komplexen Formen (Landschaftsplanung) und habe meine Probleme immer auf die große Anzahl von Splines zurückgeführt. Oder darauf, dass beim Füllen solcher Formen ja nie EXAKT die Kontur verfolgt wird, sondern das Ganze polygonisiert wird. Dadurch ragt die Füllfläche immer in winzigen Bereichen über die Spline hinaus - und wenn ich dann die andere Seite füllen will, ist die erste Füllfläche im Weg. ABER inzwischen sind schon ganz einfache Formen kaum noch mit der automatischen Geometrieermittlung zur füllen. Ich habe mir schon die Finger wund geschrieben und werder es noch weiter tun. Für mich ist es eine sehr wichtige Funktion, die mir in der täglichen Arbeit kostbare Zeit raubt, die mir keiner bezahlt.

Gruß Katja - die sich schon wieder tierisch ärgert

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

Ich hab zwar noch keine Massive Verschlechterung feststellen können.
Ich kann mir aber durchaus vorstellen das grosse komplizierte Formen eher Probleme bereiten können.
Wenn bei mir die Flächensuchen nicht funktioniert untereile ich die Fläche in einzelnen Abschnitte um so das Problem einzugrenzen. Meistens ist es ja nur eine Stelle die Probleme mach.

Gruss Oliver

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Ich kann die Probleme bestätigen und wer weiß: vielleicht kommt das ja gerade von der Inselerkennung?

Es ist bei mir so, dass ich selten solche Splines habe, eher rechteckige Flächen, also keine Rocket-Science. Dabei dauert es manchmal ewig, aber irgendwann hat er es dann doch. Also ist die Fläche schon mal geschlossen.

Was hilft und gleichzeitig mehr Zeit kostet, ist die Unterteilung der Fläche mittels HK. Es sind keine große Koordinaten, ich klicke nicht auf Kanten und die Inselerkennung ist aktiv.
Architekturelemente sind es auch nicht.

Gruß: T.

Es ist leider wirklich zum Fremdschämen, wurde beauftragt einige Zeichner beim Umstieg von einer anderen CAD-Software auf Allplan zu begleiten und zu unterstützen.

Auf die Frage: "Warum erkennt das Programm jetzt nicht die Fläche" habe ich schon langsam keine Ausreden mehr.

Auch die Zeichner welche von 2013 auf 2014 bzw. 2015 umgestiegen sind, kommen immer wieder mit Beispielen was jetzt nicht mehr funktioniert bzw. warum es so ist.

Verstärkt fehlerhaft ist es bei Ansichten und Schnitte, hier war es früher überhaupt kein Problem, ob verdecktberechnet oder nicht.

Jetzt ist es nicht nachvollziehbar warum machmal eine Wand erkannt wird und machmal nicht.

http://www.cad-forge.at

1 - 10 (33)

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter