Automatische Füllflächenerkennung "wie früher"


Hallo ;)
Ich hab ein kleines Problem. Und zwar macht mich die automatische Füllflächenerkennung in der 2014er Version wahnsinnig. Bei gefühlt KEINER Einstellung funktioniert sie so "wie früher" (2009er Version).

Es ist jedes mal ein Krampf und er sucht sich zu Tode und am Ende muss man das ganze dann doch per Hand machen. Wollte jetzt in einem Lageplan die Häuser füllen und das ging einfach nicht. Am Ende wurds in 2009 importiert, dort innerhalb von ein paar Sekunden alles klick klick klick gefüllt und wieder zurück exportiert.

Aber es kann ja eigentlich nicht sein, dass diese Funktion so viel schlechter geworden ist als zuvor, zumal es kein Thema dazu gibt im Forum. Habe dieses Problem jedoch auf mehreren PCs festellen können.

Könnte mir jemand vielleicht seinen Weg zur perfekten automatischen Füllflächenerkennung nennen?

Vielen Dank und mit freundlicehn Grüßen

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo,

ich dachte es ist bekannt:

Die AGE*) reagiert auf den Darstellung-Maßstab(Zoomfaktor) des Ansichtsfensters, in dem die AGE ausgeführt wird.
D.h. das Ergebnis wird ggf. falsch, wenn Teile des zu füllenden Umrisses bezogen auf die Bildschirmgröße sehr klein sind.
(s. Screenshots anbei)

Als Workaround würde ich bei solchen problematischen Geometrien immer versuchen, stark auf die entspr. Stelle zu zoomen.

Diese Verhalten wurde mal eingeführt, um die Berechnungszeiten und Ergebnisse der AGE zu verbessern.
Allerdings finde ich es sehr problematisch, wenn man dazu den Bildschirm-Maßstab als Optimierungs-Kriterium nimmt.
@ Herrn Bühne: Das sollte unbedingt verändert werden!

*) AGE = Automatische Geometrie-Ermittlung

Grüße Jörg

Pièces-jointes (3)

img
fill_ok.png
Type: image/png
Téléchargé 509 fois
Size: 37,88 KiB
img
fill_wrong.png
Type: image/png
Téléchargé 512 fois
Size: 34,67 KiB
Type: application/octet-stream
Téléchargé 944 fois
Size: 768,26 KiB
31 - 33 (33)

Hallo Jörg,
das ist die Lösung, wenn ich mich so weit innerhalb meiner Polylinie hineinzoome das ich diese nicht mehr sehe praktisch einen leeren Bildschirm vor mir habe Funktionier es auch mit der Füllung. Habe es zwar inzwischen an den Support gesandt aber die werden wohl nichts anderes sagen.
Danke
schönes Wochenende
Walter

binder-cad

@Thierry

...ja, dass es eine Toleranz gibt, ist für den fall praktisch, wo der Umriss nicht geschlossen ist!
Aber eben nur dann!

Wenn die Polylinie geschlossen ist, gibt es keinen Grund, Punkte beim "Polygonisieren" wegzulassen!

Gruß Jörg

Hallo,
hier auch noch die Antwort des Supports

Sehr geehrter Herr Binder ,
generell ist die Polygonisierung bei der Flächensuche auch abhängig vom Zoomfaktor. D.h. beim Herauszoomen wird die Toleranz -in Bezug auf die Weltkoordinaten- immer größer.
Die Abhängigkeit der Flächensuche-Toleranz vom Zoomfaktor wurde zu 2014 eingeführt, um die Flächensuche bei sehr großen und sehr kleinen Flächen zu verbessern, also die Fälle zu verringern, in denen die Flächensuche in eine Endlosschleife geht.

Beim Messen wird unabhängig vom Zoomfaktor (im Unterschied zur Flächensuche, bei der der Zoomfaktor die Geometrieermittlung beeinflusst) eine Fläche gemessen mit einer bestimmten Toleranz - voreingestellt ist ein Bogenstichmaß von 1mm.
Füllt man die Kontur mit einer Füllfläche und misst diese, so gibt es abweichende Ergebnisse. Die Ergebnisse sind abhängig vom Zoomfaktor unter dem die Füllfläche erstellt wurde.

binder-cad

31 - 33 (33)

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter