[Question] Externe IBD-Daten einlesen, Darstellung (Rigips)


Hallo Zusammen!
Ich habe mal wieder eine Frage zu Allplan und IBD-Daten...

Hat schon mal jemand externe IBD-Daten eingelesen? Bestimmte Hersteller stellen wohl ihre Herstellerdaten direkt als IBD-Daten zur Verfügung. Leider gehören jedoch noch nicht wirklich viele Hersteller dazu! Ehrlich gesagt habe ich bisher nur Rigips gefunden!

Ich habe nun versucht die Daten von Rigips einzulesen. Dies hat alles auch soweit geklappt. Nun gibt es dann aber wieder ein neues Vorlaufprojekt, auf das ich meine bestehenden Projekte umstellen muss, damit die Daten korrekt dargestellt werden.
Wenn ich das Ganze nun weiterdenke und z.B. das gleiche mit Schüco-Daten machen würde (wenn es die denn gäbe), hätte ich nun drei Vorlaufprojekte. Auf welches Projekt soll ich denn dann referenzieren, wenn ich die Rigips-Daten UND die Schüco-Daten korrekt anzeigen lassen möchte???
Kennt jemand noch weitere Hersteller, die Allplan IBD-Daten zur Verfügung stellen oder hat jemand evtl. eine Liste von Allplan mit dieser Information?

Vielen Dank für eure Hilfe!

1 - 3 (3)
  • 1

Hallo,

dass du bei Rigips Daten gefunden hast (die auch in der Vollversion von IBD enthalten sind), die "zufällig" zur IBD- Familie gehören liegt wohl eher daran, dass der Hersteller dieser Baustoffe die Zusammenarbeit mit dem Vater von IBD werbewirksam darstellt. IBD ist kein eigenes Format wie IFC oder vergleichbar mit SmartParts, sondern eine Sammlung von Assistenten mit Bauteilen/ -elementen, die über Attribute mit einem/ mehreren (kostenpflichtigen) Elementstamm(en) des NEM- hauseigenen AVA-Programms verknüpft sind und im Gesamtpaket als Design2Cost- Lösung herausgegeben wird.

Betrachtet man die Assistenten- wie du sie bei Rigips gefunden hast- als Stand-Alone, geht es dabei in erster Linie um die Darstellung der Bauelemente im Plan. Dies wird über ein eigenes Vorlaufprojekt (IBD) optimiert, bei dem entsprechende Ressourcen zum Tragen kommen und somit über Zeichnungstypen und Drucksets (Layereinstellungen) komfortabler Darstellungsvarianten zulassen. Das kann grundsätzlich selbst gebaut werden, bzw. durch Ressourcen- Import aus dem Vorlaufprojekt (IBD) in jedes bestehende Projekt eingefügte werden (mal grob gesagt).

Den eigentlichen Nutzen/ Wert verspricht IBD über das Gesamtpaket D2C, wo neben der Darstellung auch die Attribute zur Kostenermittlung einbezogen werden.

Es stellt sich die Frage, was dein Ziel mit IBD ist. Wie gesagt, die Assis alleine = "Nur" Darstellung. Ich habe bei Weber/ SaintGobain direkt noch keine IBD-Assistenten gefunden, sowenig wie bei Poroton/ Schlagmann/ Wienerberger etc. obwohl auch diese Hersteller von Dacoda eingebunden wurden.

Gruß, Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

hier gibt es ein setup für 2016 u weitere informationen..

http://www.rigips.de/services/bim

1 - 3 (3)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter