Linienstile vs. Flächenstile


Guten Tag zusammen,

wir haben heute an unserem Bürostandard geschraubt, und da ist eine einfache Frage aufgetaucht. Linienstile und Flächenstile sind genial, da mit Ihnen Linien- und Flächeneigenschaften in Abhängigkeit des Zeichnungstypen geändert werden können, ABER ...

Flächenstile:
Objekt --> Hat als Eigenschaft einen Flächenstil

Linienstil:
Objekt --> Hat als Eigenschaft einen Layer --> der Layer --> hat als Eigenschaft einen Linienstil

Das ist doch um drei Ecken herum. Warum so kompliziert? Warum kann ich einem Objekt eigentlich nicht direkt ein Linienstil zugewiesen werden? War das mal in Disskussion? Ist das technisch Allplanintern gar nicht möglich?

gruss bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo,

ich denke mal, dass eine zusätzliche Eigenschaft "Linienstil" für alle Objekte
ziemliche Konfusion stiften würde. Warum?
Weil der Linienstil ja in dem Fall, daß er gesetzt wird, Stift/Strich/Farbe "übersteuern" müßte.

Ich finde die jetzige Implementierung über den Layer, und die "vonLayer"-Eigenschaft von Stift/Strich/Farbe sehr gut, weil man dann auch "Teile" des Linienstiles abschalten kann, indem man "vonLayer" für das betreffende Element einfach ausschaltet.
Die "Indriektion" über den Layer und "vonLayer" bringt also mehr Möglichkeiten, und kommt gänzlich ohne neue Eigenschaft am Objekt aus.

...das waren sicher auch die Gründe, warum es so implmentiert wurde.

Gruß Jörg

1 - 10 (21)

Hallo,

ich denke mal, dass eine zusätzliche Eigenschaft "Linienstil" für alle Objekte
ziemliche Konfusion stiften würde. Warum?
Weil der Linienstil ja in dem Fall, daß er gesetzt wird, Stift/Strich/Farbe "übersteuern" müßte.

Ich finde die jetzige Implementierung über den Layer, und die "vonLayer"-Eigenschaft von Stift/Strich/Farbe sehr gut, weil man dann auch "Teile" des Linienstiles abschalten kann, indem man "vonLayer" für das betreffende Element einfach ausschaltet.
Die "Indriektion" über den Layer und "vonLayer" bringt also mehr Möglichkeiten, und kommt gänzlich ohne neue Eigenschaft am Objekt aus.

...das waren sicher auch die Gründe, warum es so implmentiert wurde.

Gruß Jörg

einen punkt aus "historischer" sicht und im vergleich mit anderen programmen sollte man hier nicht außer acht lassen:
schon bevor es liniestile gab konnte man die liniendarstellung an den layer koppeln (ein layer, eine darstellung).
soetwas kennen auch andere programme (was mich ab u an zum fluchen nach einem import veranlasst, wenn alles bunt ist).

berücksichtigt man den punkt (inkl. datenaustausch usw.) so bleibt nur die möglichkeit die linienstile an den layer zu hängen.

insgesamt hat sich das system mit linienstilen, flächenstilen und zeichnungstypen (oder auch maßstabsbezogene darstellung) definitiv in der jetzigen form bewährt.

gruß

ja kann ich nur bestätigen wie es jetzt ist, ist es gut und es gibt viele möglichkeiten.....

gruß
dennis

Der, die, das, wer, wie, was, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt, bleibt dumm! Tausend tolle Sachen, die gibt es überall zu seh'n, manchmal muss man fragen, um sie zu versteh'n!

historisch sind diese Einstellungen solala, ok
jedoch, Layer (und damit verbundene Formatierungen) sind in den modernen Cad Systemen unbedeutend, für BIM vollkommen überflüssig, da gebe ich bhahnebach recht. ob da bei Allplan irgendwann durchgeht...?
Layer sind ein Überbleibsel aus 2D-Folienzeichnen-Zeit, für BIM sollten alle Objekte klassifiziert werden, selbst wissen wie sie sich in den versch. Zeichnungstypen zu verhalten haben. BIM ist
Objekt (Format, Eigenschaften, Attribute....)
 └ Unterobjekt (Format, Eigenschaften, Attribute....)
└ Unterobjekt (Format, Eigenschaften, Attribute....)
└ Unterobjekt ....
└ Unterobjekt ....

Abgesehen davon finde ich dass es heutzutage automatische, programmgegebene Strich- und Strichstärkefuntionen geben soll, sprich, eine Doppellinie des Fensterprofils 1:5 wird zu einer einfachen Linie in 1:10 und verschwindet bei 1:100, um keine schwarzen Flecken zu produzieren.
Ein Unterzug soll sich selbst strichliert darstellen, wenn wir Grundrisse Zeichnen, voll im Deckenspiegel und wieder Strichliert wenn eine abgehängte Decke davor ist, auch bei teilweiser Überdeckung. Voll-dick im Schnitt.
Ja, jetzt bin ich wieder zu weit gegangen (Das wäre was)

Pièces-jointes (1)

img
Projekteinstellungen_101151.png
Type: image/png
Téléchargé 245 fois
Size: 8,93 KiB

@velletti die Formatierung im Vorschau war eine andere, die Objektliste war kaskadiert, egal

Selbst Die Obercracks Markus und Jörg wollen die Layer nicht hergeben.

Mittlerweile will ich ja die Layer gar nicht mehr abschaffen, ich würde nur gern ohne sie arbeiten können. Die machen alles nur kompliziert und umständlich. Ich mag es direkt mit Objekten zu arbeiten, und diesen direkt Attribute wie Flächenstile (was wunderbar funktioniert !!!) und Linienstile (was ja leider nicht funktioniert) zuzuweisen.

Naja, Geduld ist die Mutter aller Tugenden. Allplan wird auch noch dahinterkommen ...

Gruss an alle und Euch eine schöne Woche.

Allplan und Layer ist im Vergleich zu BIM wie mit dem Damenrad zur Tour de France, aber Allplan ohne Layer ist wie ohne Fahrrad zur Tour de France.

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

@ Milan: wie soll ein übersichtliches Arbeitsnavigieren ogbe layer funktionieren? Das mit den Maßstabdarstellungen gabs leider nur bei den alten Fenster-/Türmakros und wurde für alle anderen Bauelemente leider nicht weiter verfolgt.

Wozu braucht man für ein übersichtliches Arbeitsnavigieren Layer?

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

... um Elemente auf entspr. Layern sichtbar-/ unsichtbar zu schalten. Mach mal eine Umbauplanung, dann wirst du den Effekt schnell sehen.

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

1 - 10 (21)

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter