[Question] Maximale Polygonzuglänge überschritten


Hallo,

ich bekomme zur Zeit in einem Projekt, beim Teilbildwechsel, folgende Meldung:

"Maximale Polygonzuglänge überschritten"

Diese Meldung darf dann mit OK bestätigt werden und das wars dann.

Was bedeutet diese Meldung? Wo steckt der tiefere Sinn von Meldungen die nur bestätigt werden können?

Grüße aus dem Norden,
Michael.

Allplan 2020 Architektur

Pièces-jointes (1)

img
Maximale Polygonzuglänge...
Type: image/jpeg
Téléchargé 9 fois
Size: 9,48 KiB

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Leider gibt es gerade in aktuellen Versionen (2019) wieder zunehmend ein Problem mit Wandachsen.
Ich hatte im letzten halben Jahr mind. 3 Fälle, wo bei Wänden die Wandachse ganz verloren gegangen ist!
Frau Brandl-May konnte sich die Entstehung dieser wände ohne Ache auch icht erklären.
Fakt ist:
Eine solche Wand ohne Achse kann man nicht mehr bearbeiten (Dicke ändern o.ä.) und, was noch viel schlimmer ist:
Eine solche Wand ohne Achse wird beim IFC-Export einfach ignoriert, und nicht übertragen!

Ob eine Wand eine Achse hat, oder nicht, sieht man leider nur, wenn die Achsen angeschaltet werden.
Und wann man das macht, sieht man, dass Achsen, die länger als die Wand sind, oder auch nicht mehr in der Wand liegen,
leider sehr häufig vorkommen!

Hier muss Allplan dringend was tun!

1 - 10 (18)

Hallo zusammen!
Genau die gleiche Meldung habe ich gerade bei Doppelklick rechts auf eine Tür auch bekommen. Muss dann mehrmals OK drücken und dann geht es weiter. Hat da einer ne Lösung, was das bedeuten kann?

Sonnige Grüße

Fredo

Diese Meldung hat den Sinn, dass sie auf Probleme mit den Daten hinweist.
Irgendein Element auf dem Teilbild hat scheinbar ein ungültiges Grundriss-Polygon.
Ungültig kann es werden, wenn die ermittelte Punkt-Anzahl zu groß wird (max. Polygonzuglänge).
Die ermittelte zu grosse Punktanzahl kann natürlich auch durch eine nicht terminierte Schleife bei der Ermittlung entstehen.

In jedem Fall sollte man die Meldung als Hinweise verstehen, dass mit den Daten irgendetwas nicht stimmt.
Die nächste Meldung könnte dann lauten "Daten aus Teilbild XY können nicht gelesen werden!"
Und diese kann man dann nicht mehr einfach wegklicken :-)

Hallo, da bin ich noch mal!
Also, Frau Brandl-May vom Support hat es letztendlich gefunden. Bei mir war es so, dass eine einzige Wand eine längere Bauteilachse besaß, als sie in ihrer Sichtbarkeit eigentlich hätte haben dürfen. Das konnte man allerdings nur sehen, wenn man die Bauteilachsen eingeblendet hat (Optionen/ Bauteile und Architektur). Nach simpler Punktmodifikation dieses "Phantom-Überhangs" trat die Fehlermeldung nicht mehr auf.

Gefunden hat Frau Brandl-May diesesn Zusammenhang übrigens, indem Sie in der Objekt-Palette einzelne Bauteil-Gruppen nach und nach ausgeschaltet hat und immer wieder den Tür-Befehl probierte auszuführen. Dann war klar, es musste eine Wand sein, die Schwierigkeiten machte, da nur dann die Fehlermeldung auftrat. Nach weiteren sukzessivem Ausschalten der einzelnen Wände konnte die fehlerhafte Wand ermittelt werden, deren Bauteilachse die Fehlermeldung letzendlich auslöste.

Vielleicht hilft es ja auch anderen hier im Forum!

Gruß

Fredo

PS: §D-aktualisieren (Alles/ Priorität/ Rekonst/ StanEb) hatte da leider anfangs auch nichts bewirkt.

Hi Jörg!
Gerade erst gesehen! Beseitigung des Fehlers durch den Support ist oben beschrieben. Wie es allerdings zu der längeren bauteilachse gekommen ist - keine Ahnung! Auch der ModelInspector hat da nix gefunden.

Trotzdem vielen Dank!

Schönen Feierabend

Fredo

Das mit der zu langen Achse ist ein eigentlich seit Jahren immer nur bei Unterzügen ein Problem gewesen, wenn der Unterzug mit Punkt-Modi verkürzt wurde. Hmmm, das das jetzt auch bei Wänden auftritt, ist übel...

Gruß Jürgen

Leider gibt es gerade in aktuellen Versionen (2019) wieder zunehmend ein Problem mit Wandachsen.
Ich hatte im letzten halben Jahr mind. 3 Fälle, wo bei Wänden die Wandachse ganz verloren gegangen ist!
Frau Brandl-May konnte sich die Entstehung dieser wände ohne Ache auch icht erklären.
Fakt ist:
Eine solche Wand ohne Achse kann man nicht mehr bearbeiten (Dicke ändern o.ä.) und, was noch viel schlimmer ist:
Eine solche Wand ohne Achse wird beim IFC-Export einfach ignoriert, und nicht übertragen!

Ob eine Wand eine Achse hat, oder nicht, sieht man leider nur, wenn die Achsen angeschaltet werden.
Und wann man das macht, sieht man, dass Achsen, die länger als die Wand sind, oder auch nicht mehr in der Wand liegen,
leider sehr häufig vorkommen!

Hier muss Allplan dringend was tun!

Eine solche Wand ohne Achse kann man nicht mehr bearbeiten (Dicke ändern o.ä.) und, was noch viel schlimmer ist:
Eine solche Wand ohne Achse wird beim IFC-Export einfach ignoriert, und nicht übertragen!

Solange der Fehler besteht ist Allplan nicht BIM fähig!

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Morgen zusammen!
Also ich hatte das Problem bisher zwar noch nie, aber trotzdem sollte so was nicht vorkommen. Wäre es nicht ein einfacher Grundriss mit relativ wenigen Wänden gewesen, so hätte sich die Suche doch sehr aufwendig gestaltet. Bei großen Modellen eine Katastrophe!

Ich schließe mich Jörg also zu 100% an!

Gruß

Fredo

Achsen die über ihre Wände hinaus gehen stören mich schon seit Jahren.

In letzter zeit (V 2020) fallen mir aber immer öfter Wandachsen auf die einen komplett anderen Winkel haben als ihre Wände.

Danke für den Hinweis dass es bei Achslosen Wänden Probleme beim IFC Export geben kann.
Da werde ich wohl vermehrt ein Auge drauf werfen müssen..

lg

1 - 10 (18)

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter