[Question] Polygonisieren


Hallo zusammen,

arbeite immer noch das Architekturtutorial für Allplan 2013 durch. Um eine Decke zu zeichnen, müssen die Kreisrundenwände polygonisiert werden.
Wie genau geht man dort vor, so dass die kreisrunde Wand auch als Polygon bzw. als Kreis erkannt wird?

Danke für Infos,
Gruß
--
Blumenschein

1 - 10 (11)

Das funktioniert mit "Flächensuche mit Hilfspunkteingabe" nicht.

Geier Training & Consulting, CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Vielen Dank für die Antwort.

Was genau ist Flächensuche mit Hilfspunkteingabe? Ich habe die Einstellungen aus dem Tutorial übernommen.

Wie genau löse ich den jetzt das Problem des Tutorials. Aktuell sehe ich keine Möglichkeit, hier die Decke auf das Gebäude zu setzen.
Vielen Dank für weitere Unterstützung,

Gruß
--
Blumenschein

Pièces-jointes (2)

TB_100.dwg
L'extension de la pièce jointe n'est pas correcte !
Type: image/vnd.dwg
Téléchargé 0 fois
Size: 172,39 KiB
Type: application/pdf
Téléchargé 273 fois
Size: 114,63 KiB

Hallo,

in den neueren Allplan Versionen ist die Flächensuche eine Funktion in den Eingabeoptionen.
In Allplan 2013 nannte sich diese Funktion automatische Geometrieemittlung.
---
Bei diesem Tutorial sind schon ein paar andere gestrauchelt. Erinnere mich noch an das Azubienchen von MonikaEx, das an dieser Stelle auch nicht weiter kam. Ich suche mal den Beitrag raus und falls ich ihn finde, setze ich nen Link hier hinein.
---
Es war der Praktikant und auch nicht die Decke, sondern Öffnungen.
Hänge bitte die Wände und Decke als .ndw an, diese Datei kann man direkt in Allplan einspielen. Ich schaue es mir im Verlauf des Tages an.

Vielen Dank,

nachfolgend die Dateien

Pièces-jointes (1)

Type: application/zip
Téléchargé 213 fois
Size: 70,29 KiB

Danke für die Daten.
Die Abfolge der einzelnen Schritte entspricht genau der Vorgehensweise im Tutorial:
* Klicke wie in Punkt 4 gezeigt den oberen Punkt zwischen Kreiswand und senkrechtem Wandstück an (Startpunkt)
* Gehe mit der Maus auf einen Punkt des Kreisbogens und bewege die Maus am Kreisbogen weiter, bis eines der beiden Punktfangsymole wie in Punkt 4 erscheint (kleine Linie mit Stern)
* Klick an diese Stelle: Damit legt sich die Decke als Polygonzug an die Kreiswand
* Nun erscheinen 2 rechteckige Punkte, klicke den Anfangspunkt an
* Klicke weitere Punkte der Decke an, wie sie ab Punkt 6 beschrieben werden.
Im Grunde musst Du nur den Anfangspunkt anklicken, anschließend Eckpunkte der Decke.

Deine Daten, soweit sie in der Datei dabei waren, sind soweit richtig.
Anbei ne zusammengeklickte Decke, die man sich noch zurecht zuppeln kann.

Pièces-jointes (1)

Type: application/octet-stream
Téléchargé 194 fois
Size: 1,63 MiB

Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

"Klick an diese Stelle: Damit legt sich die Decke als Polygonzug an die Kreiswand"
An dieser Stelle scheitert mein Vorhaben leider. Die Decke legt sich nicht als Polygonzug an die Kreiswand.

Die Datei werde ich mir anschauen, sobald ich darauf Zugriff habe.
Schon irgendwie kompliziert von Allplan gelöst.

Danke
Gruß
--
Blumenschein

Ps.: Ist eine Polygonisierung in der Version 2018 einfacher?

Hallo,

ehrlich gesagt würde ich nie auf die Idee kommen, diese Vorgehensweise zu nutzen, obwohl sie funktioniert.
Die Abfolge hat sich nicht geändert, das Tutorial habe ich allerdings mit Allplan 2016 durchgeführt. Auch das .ndw stammt aus dieser Version, eine ältere haben wir nicht mehr laufen.

Anderer Ablauf, der funktioniert:
Zeichne dir die Decke mit einfachen Linien und Kreissegmenten vor, auf das TB Decke. Dann nutzt Du die Funktion Decke und betätigst in den Eingabeoptionen die automatische Geometrieerkennung. Nun klickst du in das gezeichneten Polygons. Die Decke wird automatisch innerhalb des Polygonzugs erzeugt.

Hallo,

vielen Dank. Letzt genannten Vorschlag habe ich jetzt erfolgreich umgesetzt.

Könnte man auch ähnlich bei den Öffnungen in der Kreiswand verwahren?

Gruß

Die Kreiswände hatten wir doch schon beim Praktikanten; führt das nicht weiter?
---
Alternativ: Keine Kreiswand einsetzen, sondern eine Polygonwand. Ich glaube, dort kommen drei Öffnungen hinein.
Also: Kreisbogen in 2D zeichnen, Kreis in 3 bzw. n Segmente unterteilen, Wände in 3D zeichnen, dann die Öffnungen hinein setzen. Ist meines Erachtens auch ein wenig realistischer, da man links und rechts der Öffnung eine Stütze ausbilden kann, in das Fenster eingesetzt wird. Ansonsten Fassadenmodellierer nutzen und auf die Wände verzichten.

1 - 10 (11)

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter