Gewölbte Bodenplatte


Hallo,
ich habe ein Frage und zwar habe ich ein eingeschossiges Gebäude bei dem der untere Teil wie gewohnt auf dem Fundament im Boden liegt, der zweit Teil jedoch schwebt über dem boden.
Mein Problem ist jetzt, dass ich die beiden Bodenplatten "verbinden" will, sodass sie in Bogenform zusammen treffen. Mit welchem tool kann ich das machen?

vielen dank im vorraus und viele grüße,
Lara

1 - 9 (9)
  • 1

Hallo Lara,
vielleicht kannst Du mal einen kleinen Schnitt skizzieren und hochladen.
Wäre gut für's Verständnis ;)
MfG
Stefan

Hier einmal die Ansicht, welche das Problem verdeutlicht

Allegati (1)

img
Plan2.jpg
Type: image/jpeg
729 scaricato
Size: 240,37 KiB

Hallo Lara

Da die Verbindung der Decken in Bogenform ( Radius ) sein sollte, eignet sich dafür meines Erachtens am besten das Modul 3D modellieren. Ich würde die Decke wie im Schnitt mit 2D Linien aufkonstruieren, inkl. dem Radienbogen. Dann mit dem Befehl Elemente wandeln ( auch im Modul 3D modellieren drin ) die 2. Linien in 3D Linien wandeln. Danach mit dem Befehl Polygonfläche aus den bestehenden 3D Linien eine 3D Fläche konstruieren. Diese dann um 90° abdrehen. In die Isometriesche Ansicht wechseln, dort mit dem Befehl kopieren die Fläche um die Breite der Decke als Distanz kopieren. Zum schluss machst du einen Verbindungskörper ( Befehl heisst so ). Je 2 aneinanderhängende Linien auswählen und gleiche Linien antippen beim 2. Körper. So hast du dann deine gewünschte Decke. Könnte man dann wieder in Architekturebenen wandeln, dann mit dem Deckenmodul darüberzeichnen et voilà, das wäre dann die Krönung zum Schluss. Aber dir wird es warscheinlich schon als Körper genügen um deine Aufgabe zu lösen, nehme ich mal an.

Viel Erfolg

Gruss aus den Ferien

Martin Kezmann

Vielen dank für die gute antwort, werde es gleich mal ausprobieren!
liebe grüße und nen schönes Wochenende

Hallo,
noch ein Lösungsansatz:
1.)Zunächst die den Gesamten Deckenquerschnitt mit 2D-Elementen zeichnen und dabei darauf achten dass die Kontur geschlossen ist.
2.)Anschließend dieses Kontur über die Funktion Daten in Katalog einfügen als Symbol speichern.
3.) Jetzt über die Funktion Unterzug/Überzug oder auch über die Funktion Profilwand die "Decke" erzeugen indem im Dialog Eigenschaften über die Schaltfläche Profil die zuvor als Symbol gespeicherte 2D-Deckenkontur gewählt wird.

Optional anschließend wieder das erzeugte Architekturelement in einen 3D Körper umwandeln und diesen anschließend in Ebenen, um zwischen diesen Ebenen dann für die Höhenanbindung von Wänden zu benutzen, oder zwischen diesen mit der Funktione Decke wirklich eine Decke zu erzeugen.

Es grüßt
Martin Terfloth

Also wir haben das jetzt ausprobiert und es hat alles wunderbar geklappt. Vielen Dank.
Auch die Wände (als 3D Polygonflächen) stehen schon. Das Problem ist jetzt aber die Fassaden mit Fenstern etc. zu versehen. Kann die die Polygonflächen in Architekturelemente (sprich Wände) umwandeln? Denn die Rundung bekommt man ja mit der Funktion Wand nicht hin.
Wäre super, wenn ihr Lösungsvorschläge hättet.

Danke schonmal im Voraus!

[quote="Annica Volk"]
Also wir haben das jetzt ausprobiert und es hat alles wunderbar geklappt. Vielen Dank.
Auch die Wände (als 3D Polygonflächen) stehen schon. Das Problem ist jetzt aber die Fassaden mit Fenstern etc. zu versehen. Kann die die Polygonflächen in Architekturelemente (sprich Wände) umwandeln? Denn die Rundung bekommt man ja mit der Funktion Wand nicht hin.
Wäre super, wenn ihr Lösungsvorschläge hättet.

Danke schonmal im Voraus!
[/quote]

Ich möchte noch einmal auf den Text von Martin aufmerks machen:
Wenn ihr aus den wie oben beschrieben Decken 3D.Köprper macht, könnt ihr diese ja in Ebenen Uumwandelt und dann lassen sie Wände in bezug zu diesen Ebenen auch auf eurer geschwungen abfallenden Bodenplatte zeichnen. Nur nicht die Originalbodenplatte umwandeln. MAch tam besten eine Kopie.
So auch schreibt Martin:
"Optional anschließend wieder das erzeugte Architekturelement in einen 3D Körper umwandeln und diesen anschließend in Ebenen, um zwischen diesen Ebenen dann für die Höhenanbindung von Wänden zu benutzen, oder zwischen diesen mit der Funktione Decke wirklich eine Decke zu erzeugen."

liebe Grüße
Undine

Allegati (1)

img
Aufnahme5.jpg
Type: image/jpeg
520 scaricato
Size: 14,66 KiB

Ich würde die wände als 2d linien erstellen und als sysmbol abspeichern. Profilwand aufrufen. daten aus katalog lesen. im grundriss abfahren. fertig. Ist dírekt eine wand und ich kann fenster einsetzen.

Allegati (1)

123.jpg
L'estensione dell'allegato è errata!
Type: image/pjpeg
193 scaricato
Size: 14,24 KiB
1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilizza cookies  -  Maggiori informazioni

Accetta