Allplan 2019-1-3 duplizierende Eisen


Grüß euch!

Ich bin zwar schon mit der Beta Version 2020 beschäftigt und nutze die 2019-1-3 nicht mehr, jedoch hat mich gerade ein Kollege informiert, dass es scheinbar beim Punktemodifizieren von Eisen führen kann, dass sich andere Positionen verdoppeln.

Mit dem Update wäre ich vorsichtig, gibt es eine Stellungnahme vom Support?

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

1 - 9 (9)
  • 1

Hallo,

evtl. hängt es auch hiermit zusammen…

Link

Vorgestern wieder das gleiche Phänomen. (mit V 2019-1-2)
Eine Position plötzlich Faktor 10, zwei andere Positionen Faktor 3.

Grüße Holger S.

Servus Holger,

der Fehler hat "leider" nichts mit den Stückzahlfaktoren zu tun, der betroffene Rechner, wurde wieder auf 2019-1-2 zurück geupdated .
Fehler tritt dort scheinbar nicht auf.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Hallo zusammen,

den Fehler beobachte ich seit Version 2018, in der die Sweep und extrudieren entlang Pfad eingebaut wurde.
Ich konnte inzwischen einen Fall ausmachen, welcher sich reproduzieren lies.
1. extrud. entlang Pfad
2. Anfangs- und Endbereich musste auf 2m einen anderen Durchmesser erhalten
- neue Pos.-Nr. Anfangsbreich -> Durchmesseranpassung - erfolgreich
- neue Pos.-Nr. Endbereich -> Position neue Nummer erhalten und zusätzlich dann der Fehler

Der unangetastete verbleibende Zwischenbereich verdoppelte! sich, offensichtlich wird es durch Einschalten der Stabmarkierung bei vorheriger Beschriftung. Man sieht es schlecht bzw. gar nicht, eine riesen Fehlerquelle!

Lösung war, vor Vergeben der 2.Positionnr. den Verlegebereich leicht zu verschieben, dann bleibt der Zwischenbereich erhalten.

Modifikationen jeglicher Art sind leider gefährlich bei den Funktionen(Zwischeneisen löschen, Schraubmuffen, nachträgliche Verlegungsanpassung, Eisenmod., auch Verpositionieren).

Mit Schraubmuffenkombination hatte ich auch schon eine Erfahrungen geschildert.
Polygonale Verlegung funktioniert auch nur sehr schlecht(Schenkelstaffelung springt oft nach außen), schiefe Eingabe ist gar nicht mehr möglich(Eiseneingabe und Verlegerichtung muss zwingend orthogonal sein!)
Stablisten kontrolliere ich inzwischen 2 mal, so als Tipp, ich setze z.B. Stablisten asso. und nicht asso. nebeneinnander ab, ihr würdet staunen, welche Differenzen ich schon ausmachen konnte!

Das Ing.-Baumodul schafft sich ab, langsam aber stetig fortschreitend. Das neue Schnittmodul wird der Sache den Rest geben.

Viele Grüße

Wie kann ich frühere Version installieren? (Als Versuch 2019-1-2 statt 2019-1-3.)

Szücs, Attila
Architekt (FH)
Diplom-Bauingenieur
e-mail: attila@epitoterv.hu
web: http://epitoterv.hu/de

Servus Attila!

Du kannst die Version 2019-1-2 downloaden und einfach drüber installieren.
Soweit ich weiß, gibt es dabei kein Thema.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

eine Fehlermöglichkeit habe ich gefunden:
Ich habe die Verlegung (kleines Quadrat rechts) 7* nach links kopiert. Danach hängen dann alle 7 Kopien am Courser.
Logisch wäre nur die Urdaten.
Wenn ich jetzt nicht soweit herausgezoomt und ich links noch einen Bereich abgesetzt hätte, wären alle 7 aus dem großen Rechteck abgesetzt worden.

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2020

Allegati (1)

img
verdopp.png
Type: image/png
28 scaricato
Size: 88,02 KiB

Moin,

nur der Vollständigkeit halber (für die die davon ausgehen, dies hier wäre ein offizielles Supportforum, das ist es nämlich nicht):

UNBEDINGT zusätzlich den Support mit involvieren (Rechnung für die überflüssigen Eisen beilegen ...).
Es bringt wenig, das ausschliesslich hier zu diskutieren (Ausser der Erkenntnis, dass man mit dem Problem nicht alleine ist und ggfs. mögliche Workarounds zu erfahren - ist natürlich auch was schönes).
Ich bin sicher, dass die Entwicklung jedem NACHVOLLZIEHBAREN Hinweis (leider sind die Mangelware) nachgehen wird, um die Stabilität zu verbessern.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Servus Jens,

der Fehler wurde von mir in der Beta 2020 entdeckt und mein Neffe hat diesen in 2019-1-3 entdeckt.
Bei uns werden alle Fehler direkt mit der Entwicklung besprochen und da muss ich sagen, dass die Reaktion sehr schnell ist.

Dazu muss gesagt werden, dass die Aufbereitung mit Video und Daten zur korrekten Nachvollziehbar, Voraussetzung für die Entwicklung ist, den Fehler auch zu beheben. Ich denke, dass die User sich auch mehr Mühe geben müssten, die Fehler ordentlich zu dokumentieren. Das K.O. Argument "Allplan muss einfach funktionieren" kann ich logischerweise auch nachvollziehen.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilizza cookies  -  Maggiori informazioni

Accetta