[Frage] Allplan 2017 auf Notebook, 3D Performance


Hallo Zusammen,

in meinem Notebook (Dell Inspiron 17-7779 )ist ein Intel UHD 620 mit 1 GB RAM eingebaut. 3D zeichnen kann ich auf dem Notebook vergessen, obwohl mein Notebook 18 GB RAM und Intel CORE i7 im Bauch hat. Wenn ich das Tool hier laufen lasse, bekomme ich die Warnung, dass meine Grafikarte weniger als 2 GB RAM hat, was auch stimmt:http://autoupdate.allplan.com/TLDs/downloads/Allplan2019_SysTest.zip

Muss generell die Grafikkarte min. 2 GB RAM haben, damit man mit Allplan 2017 auf einem Notebook auch 3D zeichnen kann!?

Merci im Voraus!

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Hallo,

so wie das aussieht, ist sicherlich das Problem, dass die Onboardgrafik deaktiviert werden muss.

Gruß: T.

1 - 10 (11)

Du solltest auch im Notebbook Grafikkarten von Nvidia oder ATI einsetzen. Die Onboard-Grafikkarten (hier die Intel) reichen nicht aus. Nachträglich lässt sich das leider nicht ändern...

Gruß Jürgen

i7 ist leider kein Garant für Leistung. Dein i7 ist zB nur ein Dual-Core. UHD620 ist keine Grafikkarte, sondern die Grafik wird vom Prozessor gerechnet. (Wenn ich allerdings deinen Laptop google, finde ich, dass eine Geforce 940MX verbaut ist.)

Was ein wenig hilft: Farbschema von Allplan auf Windows stellen, in den Optionen Geschwindigkeit/Qualität runterdrehen, Antialiasing ausschalten.

Die Mindestanforderungen für allplan 2017 findet man hier: (der obige Testlink ist für Allplan 2019)
https://connect.allplan.com/de/support/sysinfo/2017.html

Emphilen ist aber dennoch 2GB Ram auf dem Grafikchip.

Laut Infos auf der Intel Webseite würde der Grafikchip Open GL 4.5 unterstützen
https://www.intel.de/content/www/de/de/support/products/126789/graphics-drivers/graphics-for-8th-generation-intel-processors/intel-uhd-graphics-620.html
aber auch das ist mit * markiert, also abhängig von Betriebsystem und vom Notebook Hersteller.

Dell und aktuelle Grafikkarten Treiber sind aber meines Wissens 2 verschiedene paar Schuhe, d.h. ob da ein akuteller Treiber von Dell instaliert ist, ist fraglich.

PS: mit "Dell Inspiron 17-7779" als suchbegriff finde ich nur infos, dass da eine nvidea GTX 940 verbaut sei, mit 2GB ram ...

Allplan Webentwicklung

Private messages must be private. Nö support request via Private message.

Danke für Eure Antworten. Mit Hilfe von einem Intel Wizard habe ich ein Report von meinem Notebook erstellen lassen (siehe Anhang).
Im Abschnitt "Graphics" vom Report findet man folgende Infos:
- Intel® HD Graphics 620 mit 1 GB RAM und "Running at full power" unter "Availability".
- NVIDIA GeForce 940MX mit 2 GB RAM und "Offline" unter "Availability", aber unter "Status" findet man "
"This device is working properly".

Obwohl die passenden Treiber für GeForce 940MX installiert sind, meldete das Tool "Allplan2019_SysTest.exe" die Warnung über weniger als 2 GB RAM bei der Grafikkarte.

Auf dem Notebook ist Windows 10 installiert. Ich werde die Einstellungen, die Felix genannt hat, ausprobieren.

Ich habe beim Virenscanner den Echzeit-Scan ausgeschaltet und jetzt reagiert Allplan etwas schneller. Aber mein Hauptproblem ist, wenn ich unter "Bauwerksstruktur" von einer in eine anderen Ebene wechseln möchte. Hier dauert es bis zu 40 Sekunden, bis ich eine andere Ebene wählen kann. Es dauert solange, dass das Betriebssystem mich fragt, ob die Anwendung geschlossen werden oder auf die Antwort der Anwendung gewartet wird.

Anhänge (1)

Detailed-System-Report.html
Erweiterung der Datei passt nicht zum Inhalt!
Typ: text/html
0-mal heruntergeladen
Größe: 12,40 KiB

Hallo,

NVidia Karte funktioniert, was aber nicht bedeutet, dass sie beim Start von Allplan genutzt wird.
Der SysTest erkennt nur den Intel Grafikchip; die Geforce arbeitet beim Aufruf des SysTest nicht.
Unter Windows 10 kannst Du dies am einfachsten aktivieren, in dem Du auf das Allplan Symbol mit der rechten Maustaste klickst und dort unter dem Eintrag Mit Grafikprozessor ausführen die Geforce Karte auswählst.

Ist dieser Eintrag nicht vorhanden, muss die Karte im EFI/BIOS aktiviert werden. In den Systemsteuerung von Windows findest Du unter Darstellung ... erweiterte Einstellungen, in denen Du die Programme auswählst, die standardmäßig mit Geforce gestartet werden (zu diesem Thema gibt es dutzende Videos im Netz, einfach mal suchen).

Meine Erfahrung aus den letzten Schulungen: Steckt das Stromkabel in den Laptop. Es gibt einzelne Geräte, die irgendeine Stromspareinstellung besitzen, die ein flüssiges Arbeiten ohne Netzteil nahezu verhindern.

Und es gibt Systemsoftware, die den Rechner ausbremst. Bisserl googeln nach Dell und langsamer Laptop bringt erstaunlich viele Treffer, auch Software von Drittanbietern (Sicherheits Apps usw.), die die Leistung der Kiste nach unten schrauben. Es hat vielleicht etwas mit dem Lesen und Schreiben von Daten zu tun, denn dies erfolgt beim Wechsel von Teilbildern. Wäre interessant, ob dies nur in der Bauwerksstruktur so ist oder auch in der Zeichnungsstruktur.

Hallo,

so wie das aussieht, ist sicherlich das Problem, dass die Onboardgrafik deaktiviert werden muss.

Gruß: T.

Habe "Mit Grafikprozessor" die NVIDIA für Allplan 2017 ausgewählt und Allplan 2017 anschließend gestartet, leider ohne eine Verbesserung.
Inzwischen verfolge ich eine ganz andere Spur. Mit Hilfe des Tools "Process Mointor" von "Sysinternals" lassen sich Prozesse unter Windows mitschneiden. Man kann "Registry Activity", "File System Activity", "Network Activity", "Process and Thread Actitvity" und "Profiling events" mitschneiden. Das Tool kann man hier herunterladen:
https://docs.microsoft.com/en-us/sysinternals/downloads/sysinternals-suite

Mein Verdacht war/ist, dass Allplan 2017 etwas sucht und sucht und nicht findet. Das endlose Suchen hat solche langen Wartezeiten als Nebenwirkung. Ich habe mir nur die "Registry Actity" vom Prozess "Allplan_2017.exe" mit Result "NAME NOT FOUND" angeguckt. Meine bitte und Frage an die Entwickler von Allplan ist, sind diese vielen Versuche noch normal? Ich füge das Ergebnis vom "Process Monitor" als CSV-Datei bei. Hier ein paar Beispiele aus 15 Minuten Aufzeichnung:

20:49:12,2344826,"Allplan_2017.exe","10908","RegOpenKey","HKLM\SOFTWARE\Microsoft\.NETFramework\policy\standards\v4.0.30319","NAME NOT FOUND","Desired Access: Read"
20:48:53,1117482,"Allplan_2017.exe","10908","RegOpenKey","HKCU\Software\Microsoft\.NETFramework","NAME NOT FOUND","Desired Access: Read"
21:03:01,8219606,"Allplan_2017.exe","10908","RegQueryValue","HKCU\Software\Nemetschek\Allplan\2017.0\Settings\OldBitmapLook","NAME NOT FOUND","Length: 16"

Anhänge (1)

Typ: text/plain
55-mal heruntergeladen
Größe: 347,41 KiB

Bevor du dich in diese Untiefen der Analyse stürzt:

Mein Verdacht: hier fehlen diverse Registryeinträge :

Mögliche einfache Abhilfe:

1. als User mit lokalen Windows Adminrechten das letzte Update von Allplan 2017 noch mal installieren. Dabei geht nichts verloren, aber fehlende Einträge, oder unwissentlich verschobenene, gelöschte DLLs etc werden wieder hergestellt.

2. danach mind. Allplan einmal mit der rechten Maustaste anklicken : "Als Administrator starten". Das behebt auch Probleme.

In diesem FAQ findest du noch viele weitere Tipps, wenn auch am Ende eher für Allplan 2019 / Installationen im Netzwerk

3. ggf. hilft auch das FAQ

Dann sollte das Fehlerprotokoll deutlich kürzer sein.

Allplan Webentwicklung

Private messages must be private. Nö support request via Private message.

In der Datei "GrafFAQ_DE_Allgemeine_Fragen_zu_Grafikkarten_und_Allplan.pdf" im Abschnitt "Grafikkartentreiber für Laptops (Windows)" steht folgendes:
"Die vom Grafikkartenanbieter gelieferten Treiber können in den meisten Fällen auf einem Laptop installiert werden.
Daher ist es uns nicht möglich, alle Grafikkarten für Laptops zu testen."
Ich verstehe die Zusammenhänge der beiden Sätze hier nicht.

Quelle:
https://connect.allplan.com/de/support/loesungen/show.html?tx_nemsolution_pi1%5Baction%5D=show&tx_nemsolution_pi1%5BdokID%5D=20101004223723.html&tx_nemsolution_pi1%5Bug%5D=no&tx_nemsolution_pi1%5Bcontroller%5D=Solution&cHash=dd6ab28397e10b3024c2cadee03e78e9

Leider sind die FAQs sehr allgemein geschrieben und verweisen auf andere Quellen wie Wikipedia.

1 - 10 (11)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen